ständerflosse =Laichfühler??

Alles zu Mitbewohner im Diskusbecken.
Hier findet ihr auch alles über Skalare

ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Rue » 21. Aug 2013, 01:29

moin moin,

mein skalar-paar hat heute mal wieder abgelaicht. dabei konnte ich beobachten wie sie ihre ständerflossen als fühler für den laich benutzen.

die beiden im roten kreis makierten stellen (siehe foto) werde parallel an den laich gelegt-bei JEDEM vorgang.
man kann sehr gut erkennen, das sie damit den laich behutsam abtasten.
wenn dem so ist-wovon ich persönich ausgehe- müsste man die bezeichnung gar ändern.

ich gehe stark davon aus, dass es bei den diskussen auch so ist.

nun eine geschichte die sich wirklich zugetragen hat:

als ich vor 1 woche im aquarium-zimmer saß bemerkte ich, wie das skalar-mänchen vor der scheibe aufgeregt hin-und- her schwamm-was er sonst nicht mal macht wenn es futter gibt-also schaute ich mal genauer hin, das weibchen war nicht zu finden..auch auf der oberfläche nicht (tod?) ich nahm die glasplatte runter und schaute mir das becken von oben an, da entdeckte ich das weibchen hinter der rückwand, wo nur 3-4cm platz waren (siehe foto unten) ich konnte sie behutsam mit dem kescher wieder hervorholen und lies sie dann ins wasser gleiten.

setzte mich wieder auf mein sofa und schaute ins becken.
das weibchen schien sich hinterm felsen erholen zu wollen..

...nun zappelte und schwamm das männchen immer noch vorm becken rum-da dachte ich so bei mir " was is denn, schau, da isse doch"
und als ich dann genau hinsah, fiel mir auf, dass das weibchen sich im felsen so verkeilt hat, dass sie nicht wieder raus kam. nachdem ich sie wieder befreit habe schwamm das paar gleich aufeinander zu und begrüßten sich aufgeregt.

ich fand das unglaublich und sensationell wie das männle nach hilfe gerufen. hat.

gruß und gute nacht rue
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Rue » 21. Aug 2013, 01:40

P.s die stelle die im kreis gekennzeichnet ist, befindet sich genau auf höhe der genitalpapille, welche ich dann als "kniekehle" bezeichen würde-so können sie genau erfühlen wo der laich abzulegen-oder zu befruchten wäre.

gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 21. Aug 2013, 11:14

Hallo Rue.

Nun ich denke schon das auch Fische eine Beziehung eingehen.
So eine ähnliche Begebenheit habe ich auch schon mal erlebt.
Da war es so das wir zu erst das Männchen und nach 6 Wochen auch das
Weibchen gekauft hatten.
Es schien so als würden sie sich nach der langen Trennung begrüßen und
schwammen dann zusammen im Becken rum.

Ich kann mit auch sehr gut vorstellen,
das Fische mit ihren Flossen einiges "ertasten" können.

Vielleicht hat ja noch jemand so eine Erfahrung gemacht. :lol:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Ulrike » 21. Aug 2013, 13:00

Hallo Rue,

eine rührende Geschichte.

Ich habe es bei Diskus schon öfter beobachtet wenn sich ein Paar findet, dass sie trauern oder suchen, wenn der Partner weg ist.

Aber schon eine tolle Sache, das der Skalar Dich aufmerksam gemacht hat und Du es auch verstanden hast. :smiley_klatschen:

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Rue » 21. Aug 2013, 17:41

Ulrike hat geschrieben:Hallo Rue,
(.....)

Aber schon eine tolle Sache, das der Skalar Dich aufmerksam gemacht hat und Du es auch verstanden hast. :smiley_klatschen:

Gruß
Uli


das kommt daher, weil ich als kind viel Flipper und Lessie geschaut habe :lol:

Ja Sylvia, das tätmich auch interessieren ob noch wer damit erfahrungen gemacht hat, oder ähnliche beobachtungen.
habe im netz auch noch nicht gesucht welche funktion die "ständerflosse" hat. bin mir aber sicher, dass sie den laich nicht mit den auge absetzen und befruchten-wenn man genau hinsieht kommt man gar nicht drum herum dies als ein wichtiges körperteil der fortpflanzung zu sehen.

ich werde mal demnächst eine video-aufnahme starten

gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ständerflosse =Laichfühler??

Beitragvon Marion » 23. Aug 2013, 22:15

Hallo Rue,

Tom hat schon stundenlang vor den Aquarien gesessen und das Verhalten der Diskus studiert. Es ist schon erstaunlich, wie sehr sie ein Sozialverhalten zeigen.
Ich finde es gut, dass Du den Hilferuf von dem Bock richtig gedeutet hast und das Weib befreit hast. :smiley_emoticons:

Wenn ein Diskus krank ist, ist es schon erstaunlich, wie sehr die anderen sich dann um das kranke Tier bemühen und es beschützen. Durch ständiges Anstupsen wollen sie das kranke Tier dazu bringen, dass es aus der Ecke kommt und wieder anfängt zu schwimmen.
Von einem Pärchen ist vor langer Zeit der Bock gestorben. Das Weib hat stark getrauert. Sie hat immer mehr abgebaut. Irgendwann war sie so schwach, dass sie zum Kopfsteher wurde und Tom das Tier erlöst hat. Das zeigt doch deutlich, dass ein Paar nicht getrennt werden sollte.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1439
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Zierfische und Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker