Schnecken im Aquarium

Alles zu Mitbewohner im Diskusbecken.
Hier findet ihr auch alles über Skalare

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Rue » 13. Mai 2015, 23:56

Hallo Gert,

die Barclaya scheint wohl generell bei der Umstellung Schwierigkeiten zu haben.

An der frntscheibe habe ich aber immer schwarze Stellen im Sand-das kümmert mich aber recht wenig.

Gruß Rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon gert » 14. Mai 2015, 18:04

Hallo Rüdiger ,

Rue hat geschrieben:An der frntscheibe habe ich aber immer schwarze Stellen im Sand-das kümmert mich aber recht wenig.


bei mir ist das schlimme, dass die Stellen in meinen Bodengrund nach "faulen Eier " riecht > Schwefelwasserstoff .
Auf das reagieren die Diskusse .

Ich hoffe,das die "rote" bald "ausschlägt" .

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon AxelU » 14. Mai 2015, 20:12

Hallo Bianca ich denke es ist Indischer Wasserstern - Hygrophila difformis Genau weiß ich es nicht. Im Augenblick habe ich ihn als Schwimmpflanze im Becken er wächst so oder so recht gut bei mir. Aber die Diskus fressen auch gern die grünen Spitzen :lol: Hier noch mal ein Bild wo er als Schwimmpflanze zusehen ist. Die kleinen Ableger am Boden sind schon wieder zerfressen worden.
Bild
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1261
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon gert » 16. Mai 2015, 19:07

Hallo Axel ,


AxelU hat geschrieben:Hallo Bianca ich denke es ist Indischer Wasserstern - Hygrophila difformis Genau weiß ich es nicht. Im Augenblick habe ich ihn als Schwimmpflanze im Becken er wächst so oder so recht gut bei mir


also wenn ich es richtig gesehen habe , ist es Ceratopteris thalictroides, Sumatrafarn siehe z.B.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hygroph. difformis ist eine Stengelpflanze ... auf den Foto verzweigen sich die Blätter oberhalb des Bodengrund .

Habe die Pflanzen als Schwimmpflanze , zum einpflanzen reicht mein Licht nicht .

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon AxelU » 16. Mai 2015, 21:51

Hallo Gerd Du könntest Recht haben :gut:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1261
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon azzaru » 18. Mai 2015, 10:12

Danke für eure Antwort! :grins: Sumatrafarn *grübel*... ich meine den im Becken zu haben... aber bei mir ist der nicht so schön...

Lieber gruss Bianca
Benutzeravatar
azzaru
 
Beiträge: 101
Registriert: 04.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon gert » 18. Mai 2015, 10:35

Hallo Bianca ,

azzaru hat geschrieben: Sumatrafarn *grübel*... ich meine den im Becken zu haben... aber bei mir ist der nicht so schön...


da gibt es mehrere Möglichkeiten ....
- es gibt mindestens 2 Sorten - eine Feingefiederte und eine grob gefiederte - deswegen habe
den kompletten lat. Name genannt .

- es liegt viel am Licht ( als Schwimmpflanze oder eingepflanzt )
wenn keine Nährstoffe im Wasser sind , wächst er auch nicht richtig .

Man hält Ihn auch um zu viel Nährstoffe (N/P) aus dem Wasser zu bekommen .

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon azzaru » 18. Mai 2015, 11:16

Hallo Gert,

danke für die Info! Ich hab gerade mal gegoogelt und ich habe gar kein Sumatrafarn :lol: sondern Microsorum pteropus var. Windelov (also Windelovfarn).

Ich glaube ich versuche das Windelov durch Sumatrafarn zu ersetzen, das gefällt mir sehr viel besser :)

Gruss Bianca
Benutzeravatar
azzaru
 
Beiträge: 101
Registriert: 04.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon gert » 18. Mai 2015, 20:29

Hallo Bianca ,

azzaru hat geschrieben:Ich glaube ich versuche das Windelov durch Sumatrafarn zu ersetzen, das gefällt mir sehr viel besser


wie gesagt ,eingepflanzt braucht er Licht .Bei meinen ~ 8000Lm war es zu wenig .

Einfach mal ausprobieren , die Pflanze zeigt dir schon was eventuell fehlt .

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Schnecken im Aquarium

Beitragvon Rue » 19. Mai 2015, 17:05

Moin,

der Windelov ist eigentlich eine Aufssetzerpflanze, wenn die in einer höhe von 20cm auf einer Wurzel oder stein aufgebunden wird entwickelt sie sich ähnlich eines runden kohlkopfes und bildet so sehr schöne verstecke für Garnelen und gar Dornaugen, besonders Dornaugen lieben die Pflanze wenn sie groß genug gewachsen ist.
Ich warte immer noch darauf, dass sich mal ein Dornaugen-Nachwuchs zeigt. :lol:
Mein größter "Kohl" hatte einen Durchmesser von 30cm.

Steht er zu hoch aufgebunden unterm Licht, nisten sich selbst bei 39 watt fadenalgen ein. sprich er verzeiht auch mal etwas schattige Plätze.

Bei mir macht der Windelov bis dato 30% der Pflanzenmasse aus.

Gruß Rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Zierfische und Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker