In meinem Diskusbecken die Beifische

Alles zu Mitbewohner im Diskusbecken.
Hier findet ihr auch alles über Skalare

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 2. Aug 2016, 20:57

Hallo Michael.

Ich habe mein 200L Fass immer im Keller auch mit einer kleinen Pumpe belüftet.
Das Wasser konnte ich dann so 2 Wochen noch benutzen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon michael312 » 25. Okt 2016, 20:07

Hallo

So Ich habe heute mal wieder neue Panzerwelse gekauft mal sehe was passiert. Hoffe die Fische überleben es diesmal hab auch schon einer meiner Scheiben beobachte wie er hingestupst hat mal sehen ob es doch meine Raubfische sind die auf die Beifische losgehen

Gruß

Michael
michael312
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hohenthann
Geschlecht: männlich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 27. Okt 2016, 20:28

Hallo Michael.

Dann drücke ich jetzt mal ganz doll die Dauen das alles gut geht. :smiley_emoticons:

Ich wünde mich freuen wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon michael312 » 7. Nov 2016, 21:06

Hallo

So hab jetzt meine Panzerwelse fast 2. Wochen und sie leben noch !! JUHU

Ansonsten habe Ich die Wurzel mal aus dem Becken entfernt!

Leider haben es die Antennen Welse nicht geschafft keine Ahnung die sind weiß geworden.

Gruß

Michael
michael312
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hohenthann
Geschlecht: männlich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 10. Nov 2016, 21:29

Hallo Michael.

Das ist schon mal gut das wenigstens die Panzerwelse durch gehalten haben.
Mein Verdacht liegt immer noch an der Wurzel.

Vielleicht waren dort unerwünschte und für die Welse schädliche Stoffe drin.

Viele Welse raspeln das Holz von Wurzeln ab,es könnte schon sein das da etwas nicht drin
war das sie nicht vertragen haben.
Ich hoffe die Panzerwelse halten weiter durch. :gut:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon Thomas Ebinger » 11. Nov 2016, 19:31

Hallo Michael,

Becken 1 zu hohe Belastung von angereicherten Giftstoffen im Bodengrund.
Becken 2 zu dichte Sedimentführung (Feinstpartikel) durch den Bodengrund, + biologisches Problem.
Becken 3 gleiches Problem wie in Becken 2. ein bisschen abgeschwächt

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: In meinem Diskusbecken die Beifische

Beitragvon Thomas Ebinger » 11. Nov 2016, 19:54

Hallo Michael,

zur Erklärung:
Becken 1 die Belastung ist durch den Bodengrund sehr hoch,
die Fische die mit dieser Belastung "gewachsen" sind nehmen diese einfacher hin wie neu hinzugesetzte.

Becken 2 starke Kiemenreizungen bei geschwächten Neuankömmlingen, führt neben der hohen Schleimhautreizug der Haut durch das Herausfangen aus den Verkaufsbecken schneller zu dem Zusammenbruch des Imunsystems, zudem hat das Becken einen zu hohen Anteil an Infusorien, dies deutet auf eine biologisches Ungleichheit hin, was die Atmung bei gereizten Kiemen nochmals erschwert und zum Kollaps bei den Neuen führt.

Becken 3 gleiche Probleme jedoch ist die Sedimentführung etwas abgeschwächt, was hier dazukommt sind Toxine die deine Algen ins Wasser abgeben, (Es sind nicht nur Grünalgen zu sehen!!!) für die Bewohner die damit "gewachsen" sind ist dies kein Problem, jedoch für deine Neuankömmlinge.

Die Neuankömmlinge mit stärkerem Imunsystem, sollten jedoch diese Probleme nach ein paar Tagen überstehen und sich an das Becken anpassen.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Zierfische und Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker