Beifische sterben

Alles zu Mitbewohner im Diskusbecken.
Hier findet ihr auch alles über Skalare

Re: Beifische sterben

Beitragvon Rue » 26. Dez 2014, 23:11

habe mal ein formular aus meinem stammforum "geklaut" die angaben solltest du schon machen müssen damit dir hier geholfen werden kann.

Vorgabe für Krankheiten:

- Wie groß ist das Becken ?
- Seit wann läuft es?
- Welche Fische sind drinnen?

- die genauen Wasserwerte:
- GH
- KH
- PH
- NO2
- No3

- Wie verhalten sich die Fische?
- Wurden Veränderungen am, Becken vorgenommen?

- Wann war der letzte Wasserwechsel?
- Wieviel Wasser wurde gewechselt?

- Wann kamen die letzten neuen Fische?

- Temperatur
- Filter
- Letzte Fütterung mit was?

>>>Hier jetzt dein freier Text<<<
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beifische sterben

Beitragvon Marcus(malu) » 27. Dez 2014, 10:00

Hallo Rue,
Rue hat geschrieben:moin,

hat das forum kein gescheiten fragebogen?? ist ja unglaublich wie hier rumgestochert wird.


gruß rue



es gibt doch einen Fragebogen.

Du mußt nur unter Krankheiten einen neuen Beitrag erstellen. Dann kommt als erstes der Fragebogen.
Es macht doch Sinn wenn der nur unter Krankheiten erscheint, woanders braucht man doch den Fragebogen nicht.

So sieht er aus:


Fragebogen bei Problemen
Bitte füll den Fragebogen so genau wie Du kannst aus,
wir brauchen alle Angaben die Du uns geben kannst, dann können wir Dir fundierter helfen!
Wenn Du kannst stell auch gleich ein Bild von dem Problem ein!

Aquarium
Aquariengröße:
Wie lange läuft das Becken schon:
Beleuchtungsart / Beleuchtungsstärke / Beleuchtungsdauer:
Welcher Bodengrund befindet sich in dem Becken:
Höhe, Korngröße, Zusätze:
Seit wann:
Einrichtungsgegenstände/Bepflanzung:
Wurzeln, wie lange im Becken:
Standort des Beckens:

Fische
Wie viele Diskusfische:
Größe:
Aussehen der Fische (auffälliges Verhalten):
Atemzüge (in der Minute):
Kotbeschaffenheit:
Beifische:

Gab es Neuzugänge? Wann:
Quarantäne dieser Fische:

Fütterung
Wie oft am Tag:
Was und wie viel:

Wasser
Wasserwerte im Becken:
PH:
KH:
GH:
NO2:
NO3:
PO4:
NH3/NH4:
CO2:
O2:
Cu:
Temperatur:
Leitfähigkeit:
Farbe:
Trübung:

Werte aus der Leitung:
PH:
KH:
GH:
NO2:
NO3:
PO4:
NH3/NH4:
CO2:
O2:
Cu:
Leitfähigkeit:
Wie wurden die Werte ermittelt:

Wasserwechsel
Wasserwechsel wie oft/wie viel:
Temperatur des Wechselwassers:
Wird das Wasser aufbereitet (Osmoseanlage, Vollentsalzer, Teilentsalzer, Torfbombe, Kohleblockfilter, Belüftung):
Werden Wasseraufbereiter (EasyLife, AquaSafe usw.), Düngezusätze, oder andere Zusätze (wie z.B. KH-Minus, pH-Minus, Torf- oder Eichenextrakt) dem Wasser beigegeben:

Filter
Art der Filterung:
Filtertyp:
Welches Filtermaterial:
Wie lange läuft der Filter schon:
Wie oft reinigst Du den Filter:
Wann zuletzt gereinigt:
Wird ein Vorfilter verwendet:

Sonstige Technik
Benutzt Du eine Co2-Anlage? Welche? Wie viele Blasen pro Minute, Nachabschaltung:
Benutzt Du einen Luftsprudler:
Verwendest du einen UV-Klärer:
Verwendest du einen Nitratfilter:
Sonstige Technik:

Beschreibung des akuten Problems:


mfg

Marcus
Zuletzt geändert von Marcus(malu) am 27. Dez 2014, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1313
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Beifische sterben

Beitragvon Wolfgang E » 27. Dez 2014, 13:22

Hallo Michael

michael312 hat geschrieben:Hallo

Erstmal Danke für die Antworten.

Das Wechselwasser besteht ja zu 100 Prozent aus Osmosewasser was wo noch die Diskus Mineralien dazu kommen.

Gruß

Michael


Thomas fragte nach den Werten des Wechselwasser. Osmosewasser ist nicht gleich Osmosewasser. Bei älteren Filtern u. Membranen können da erhebliche Unterschiede zu neuen Teilen auftreten.
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beifische sterben

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 27. Dez 2014, 14:54

Hallo Rue.

Hier kann man den Fragebogen auch noch finden. :zwink:

krankheiten/fragebogen-bei-problemen-mit-diskusfischen-t26.html
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Beifische sterben

Beitragvon Rue » 27. Dez 2014, 17:55

moin,

:gut: ich habe es nicht finden können auf die schnelle, jetzt hat er ja die freie wahl so ein bogen auszufüllen.

eigentlich hättest du ihn ja schon im chat darauf hinweisen können Sylvia.

wir haben bis dato noch nicht einmal erfahren wieviel liter sein becken hat, wie es gestaltet wurde, keine standzeit etc. da kann man schlichtweg nicht helfen. jetzt sind schon 5 tage vergangen und es sind mit sicherheit noch mehr fische drauf gegangen-und das kann es ja nicht sein.

der themenstarter sollte jetzt mal intensiv auf die gestellten fragen reagieren und die bögen ausfüllen (kopie machen und ausfüllen) ansonsten wird es auch um die disken bestellt sein.

gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beifische sterben

Beitragvon Thomas Ebinger » 28. Dez 2014, 16:24

Hallo Michael,
wie es Rue und Wolfgang schon geschrieben haben sind deine Angaben zu gering, habe noch nach der KH und dem pH-Wert des Wechselwassers gefragt.
Nur mit Diskusmineralien (Da gibt es einige) reicht mir nicht, sind die Anionenlastig oder sind dort Anionen und Kationen in richtigem Verhältnis vorhanden?

Ich denke auch in deinem Fall ist der Diagnosebogen und 1 oder 2 Bilder vom Becken sinnvoll.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Beifische sterben

Beitragvon michael312 » 28. Dez 2014, 23:35

Hallo

Erstmal danke für die zahlreichen Hilfen.

Die Werte meines Wasser folgen demnächst hier nur noch kurz ein link wegen den Wasserwerten:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gruß

Michael
michael312
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hohenthann
Geschlecht: männlich

Re: Beifische sterben

Beitragvon Marion » 28. Dez 2014, 23:52

Hallo Michael,

Ich habe gerade nach der Seite von Deinem Wasserversorger gesucht und dieses hier gefunden:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
und dieses hier *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Die veröffentlichten Werte sind nicht gut. Da sie oftmals von den tatsächlichen Werten abweichen, wäre es schon gut, wenn Du die Wasserwerte selber misst und hier zeigst.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1439
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Beifische sterben

Beitragvon michael312 » 29. Dez 2014, 00:20

Hallo

So da Ich heute WW durchgeführt habe sind das die Werte die Ich in Becken getan habe. Osmose Wasser mit Preis Diskusminerlien:

PH :6
KH : 2,5
NO2 : unter 0,3 mg/l
NO3 : 12,5 mg/l
NH3 u 4 : 0,25 mg/l

Für die es nicht wissen Ich hab ein 600 Liter Becken inklusive des Filterbeckens. Hier noch der link zu meinem Becken:

foto-und-videogalerie-f73/seit-monaten-stolzer-diskus-besitzer-hier-ein-paar-fotos-t2737.html

Aktuelle Bilder folgen Morgen dann

Vielen Dank

Michael
michael312
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hohenthann
Geschlecht: männlich

Re: Beifische sterben

Beitragvon Manolo_70 » 29. Dez 2014, 00:49

Hallo Michael

0,3mg/l NO2 ist viel. Wie misst Du das? JBL oder sera? Selber verwende ich JBL und der "grüne" Bereich liegt bei 0,025mg/l...

LG
Manuel


michael312 hat geschrieben:PH :6
KH : 2,5
NO2 : unter 0,3 mg/l
NO3 : 12,5 mg/l
NH3 u 4 : 0,25 mg/l
Manolo_70
 
Beiträge: 17
Registriert: 11.2014
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Zierfische und Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker