Wildfänge / Nachzuchten

Alles über Wildfangdiskusfische.

Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 19. Jun 2015, 20:25

Hallo zusammen.

Ich würde mich mal für eure Meinungen zu den Unterschieden von
Wildfängen und Nachzuchten interessieren.

Das soll jetzt hier kein Pro und Contra werden, doch ich
denke da gibt es schon einige Unterschiede zwischen diesen Fischen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5827
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon gert » 20. Jun 2015, 19:31

Hallo ,

mache mal den "Anfang " .....

Mir gefallen die angebotenen WF - allg. gesehen - schon von der Form her besser ,vorrausgesetzt sie hatten
eine gute Quarantäne - Farben sind doch mehr " Geschmack ".
Meine Favoriten unter den WF sind " Braune " und "Grüne" mit Punkten .
Den "schwarzen Saum " in der Rücken-/Afterflosse haben "hauptsächlich " nur die WF .

das sind meine Favoriten unter den "Braunen" = Flächig bis "SemiRoyal" und "WF-Saum"

Bild

ODER eben "Grün"

Bild


Ich weiß ,dass die WF vorher "sortiert" wurden , aber das kann man bei NZ auch .
Was manchmal an NZ angeboten wird - selbst in einen Diskusgeschäft .

diskus.jpg


:denk: :denk:

VG
gert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 20. Jun 2015, 20:30

Hallo Gert.

Vielen Dank für deinen Beitrag und den vielen Bildern. :smilie_danke:

Nun hoffe ich doch das sich hier noch einige dazu äußern. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5827
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon Marcus(malu) » 21. Jun 2015, 18:27

Hallo,

inzwischen favorisiere ich auch die Wildfänge. Aber ich habe noch gar keine :weinen:

Früher haben mich die Nachzuchten begeistert, aber da auch nur die "Wildfangähnlichen" Farbschläge. Die Bonbons haben mir nie gefallen. Besonders hat mich bei einigen Nachzuchten die bullige Form angesprochen. Meine Madeirah/Merah mixe haben aber auch den schönen schwarzen Wildfangsaum.
Inzwischen bin ich eigentlich immer mit mir am hadern ob ich auf wilde umsteigen soll.
Nur habe ich da Probleme. Bis jetzt bin ich parafrei und auch sehr gut damit gefahren. Das müßte ich dann aufgeben. zum Zweiten würde ich wenn es WF werden sollen die Tiere entwurmen. Ich habe noch nie Tiere entwurmt, und traue mich ehrlich gesagt fast nicht. Den wenn ich Wilde kaufe muß man ja auch ein paar Hundert € hinblättern. Und dahabe ich wirklich schiss das da etwas in die Hose geht.
Bei den Wilden stehen ganz oben auf der Liste die grünen mit ganz wenig Punkten und so Olivbrauner Gesichtsmaske. Sind aber sehr schwer zu bekommen und sehr hochpreisig. An zweiter Stelle kommen die braunen, aber eher die flächigen mit ganz wenig Schmuckzeichnung. Danach steht der Heckel.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1333
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon gert » 21. Jun 2015, 19:14

Hallo ,

Marcus(malu) hat geschrieben: Bis jetzt bin ich parafrei und auch sehr gut damit gefahren. Das müßte ich dann aufgeben. zum Zweiten würde ich wenn es WF werden sollen die Tiere entwurmen. Ich habe noch nie Tiere entwurmt, und traue mich ehrlich gesagt fast nicht.


Von IEZ-Bayer weiß ich , dass er damals seine WF in der Quarantäne behandelt hatte - jetzt soll er aber
keine haben .

Ansonsten sind mir hauptsächlich Tinnes ,Diskus Markt und Battenberg bekannt ,als WF-Importeure .
Dort kann man bestimmt anfragen ,ob und wie die Tiere in der Quarantäne behandelt sind .

Marcus(malu) hat geschrieben: An zweiter Stelle kommen die braunen, aber eher die flächigen mit ganz wenig Schmuckzeichnung.


..... sind auch meine Favoriten .

Marcus(malu) hat geschrieben: Den wenn ich Wilde kaufe muß man ja auch ein paar Hundert € hinblättern.


muss man bei guten NZ auch , WF sind aber Tiere für die man sich nicht nur aus einer Laune heraus entscheidet .
Da relativiert sich der Preis - nach meiner Meinung .

Wer hat noch einen Beitrag / Erfahrung ?

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon Marcus(malu) » 22. Jun 2015, 07:55

Hallo Gert,

gert hat geschrieben:muss man bei guten NZ auch , WF sind aber Tiere für die man sich nicht nur aus einer Laune heraus entscheidet .
Da relativiert sich der Preis - nach meiner Meinung .

Wer hat noch einen Beitrag / Erfahrung ?

VG
gert



da hast du vollkommen recht. Man sollte sich nie aus der Laune für ein Tier entscheiden. Egal ob Fisch oder Katze, Hund, etc. Wildfang oder Nachzucht.
Auch mit dem Preis gebe ich Dir recht. Gute Nachzuchten kosten auch ihr Geld. Aber wenn du z.B Wildfänge kaufst, vielleicht dazu noch eine aus einem besonderen Fanggebiet, oder mit kunstvollen Namen, kannst du gut und gerne 300+€ + pro Tier hinblättern. Natürlich gibt es auch Wildfänge die deutlich preiswerter sind. Aber das sind halt einfach Standard , und nicht das was man sich wünscht.


mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1333
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon gert » 22. Jun 2015, 14:11

.... da bin ich wieder ....ist relativ ruhig hier :denk:

die Tiere (WF) auf meinen Bilder (lange her) waren unter 200€ .
Hatte damals mit Diskus noch relativ wenig Erfahrung und sie dann lieber in "gute Hände" gegeben -
gefallen tun sie mir immer noch .
(Die Tiere waren von Battenberg ;IEZ-Bayer und Diskus Markt)

Deswegen bin ich auf der Suche nach naturnahen NZ und meiner "Vorliebe" für Braune/Grüne m. Punkten
bei Curis von K.Hilpert gelandet .

Obwohl es mich immer noch reitzt ,solche Grünen wie auf den Bildern habe ich schon lange nicht mehr gesehen .

6 solche Grünen und 6 schöne Braune wäre meine Welt ,aber in 450 l bestimmt zu eng - mehr geht leider nicht.

Vielleicht gibt es von den vielen Mitgliedern hier :denk: einige ,die hier Ihre Erfahrungen/Erkenntnisse

niederschreiben .... oder ist schon "Urlaubszeit " ;-)

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Wildfänge / Nachzuchten

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 22. Jun 2015, 20:34

Hallo zusammen.

Ich finde das WF und zum Teil schon im Verhalten sehr unterschiedlich zu den "Bonbonsfischen" sind.

Das zeigt sich schon beim fressen und zum Teil auch der Umgang mit einander.
Beim Aussehen finde ich schon den tollen WF Rand sehr schön.
Meine Favoriten sind auch die Braunen mit weniger Schmuckzeichnung und Heckel.

Aber ich denke der Hauptgrund ist eigentlich das man sehr "Ursprüngliche" Tiere im Becken hat.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5827
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wildfang Diskusfische"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron