Welcher Torf?

Alles über Wildfangdiskusfische.

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Marcus(malu) » 24. Sep 2015, 16:45

Hallo

Daniel Z hat geschrieben:also bei mir steht ein großer Walnussbaum im Garten :lol:




wie benutzt man die Walsnußbaumblätter? Verwendet man sie frisch vom Baum, oder müssen die getrocknet sein?
Kann man auch gefallene Blätter verwenden oder sollen sie gepflückt sein. Jetzt geht ja gerade die Herbstzeit los, da kommt das ganze Laub runter.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1327
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Günter-W » 24. Sep 2015, 18:20

Hi Marcus,

ich pflücke die Blätter (grün) und lasse sie dann trocknen…

bin mir nicht so sicher aber ich denke dass die Blätter vom Walnussbaum sehr viele Humine an das Wasser abgeben so das 2-3 Blätter für 100 Ltr. schon genug sind :denk:
Zuletzt geändert von Günter-W am 24. Sep 2015, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 857
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon AxelU » 24. Sep 2015, 18:24

Marcus(malu) hat geschrieben:Hallo
wie benutzt man die Walsnußbaumblätter? Verwendet man sie frisch vom Baum, oder müssen die getrocknet sein?
Kann man auch gefallene Blätter verwenden oder sollen sie gepflückt sein. Jetzt geht ja gerade die Herbstzeit los, da kommt das ganze Laub runter.
mfg
Marcus

Hallo Marcus man sollte sie pflücken :lol: wenn sie vom Baum fallen ist nicht mehr der Saft in den Blättern.
Sie sollten noch nicht braun sein, dann an einem Luftigem Ort trocknen lassen sie sehen dann fast so aus wie Seemandelbaumblätter. Im Übrigen gehen Blätter von der Eiche auch. Man bekommt fertige Eichenextrakte ja auch zu kaufen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1291
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon RalfE » 25. Sep 2015, 21:03

Halo,

vom Floratorf hatte ich mir letztes Jahr einen frischen Sack geholt ... früher sank der Ph auf 5 nach der Torfkanone ... dieser letzte Sack brachte nichts, der Ph hat sich so gut wie nicht geändert.
Danach bin ich auf die kleinen goldenen Torfballen vom Dehner umgestiegen, mit denen bin ich zufrieden, Ph geht unter 5 runter.
Einige Bekannte aus dem AKZ verwenden den wohl auch.

Gruß
Ralf
RalfE
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Marcus(malu) » 27. Sep 2015, 13:19

Hallo,

habe gestern auch einen Torfsud angesetzt. Genommen habe ich einen Floragard. Den Sack hatte ich noch rumstehen, war allerdings aber schon geöffnet und steht seit ca. 1 Jahr.
Habe 10 Liter VE Wasser, Leitwert 3 genommen mit dem Tauchsieder erhitzt und den Strumpf mit 3-4 Hand voll Torf rein getan.
Heute wieder Leitwert gemessen. Das Ergebnis 43µs :denk:
Gibt der Torf jetzt irgendwelche Stoffe ab, die er nicht abgeben sollte oder ist das normal?

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1327
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Marion » 27. Sep 2015, 17:52

Hallo Marcus,

Torf ist doch ein Naturprodukt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass doch irgendwelche Stoffe im Torf vorhanden sind.
Durch Umwelteinflüsse und landwirtschaftliche Nutzung wird sich im Laufe der Jahre einiges abgelagert haben.

Nicht weit von uns gibt es ein großes Torfabbaugebiet. Auf dem Gelände lagern Berge von Wurzeln. Diese sind aber nicht für die Aquaristik geeignet, da dieses Gebiet bis vor kurzem landwirtschaftlich genutzt wurde und somit Unmengen von Dünger verwendet wurden.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1448
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Marcus(malu) » 27. Sep 2015, 19:36

Hallo Marion,

da hast du recht. Auf dem Dünger steht zwar 100 % Naturprodukt, d.h es wurde nichts dazugesetzt.
Aber dennoch kann wie gesagt auf dem Gebiet früher Landwirtschaft betrieben worden sein.
Da wird das ganze schwierig. Kann der Torf wenn er schon alt ist, also die Verpackung offen war Schaden genommen haben?

Wie kann ich jetzt testen ob der Torf jetzt geeignet ist?

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1327
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Welcher Torf?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 27. Okt 2015, 21:50

Hallo Marcus.

Ich habe gerade mal meinen Torfsud nach gemessen den ich vor 3 Tagen angesetzt habe.

Es waren 10 L Osmosewasser mit einem Leitwert von 42 und PH Wert von 7.

Nach 3 Tagen hat das Wasser jetzt einen Leitwert von 67 und einen PH Wert von 4,36.

Ich habe den Torf der Firma Plantaflor genommen 100% Torf ohne Zusätze,ein paar Erlenzäpfchen
und ein Seemandelbaumblatt.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5812
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Wildfang Diskusfische"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron