Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Alles über Wildfangdiskusfische.

Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon AxelU » 22. Dez 2015, 13:11

Hallo zusammen ich habe das gerade gefunden, achtet mal auf die Streifen.
Also gibt es Streifenfehler nicht nur im Aquarium bei der Zucht sondern auch in der Natur.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1291
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon Marcus(malu) » 22. Dez 2015, 16:35

Hallo Axel,

natürlich gibt es auch Streifenfehler in der Natur.

Finde ich persönlich gar nicht so schlimm.

Aber gerade bei Nachzuchten werden diese halt gerne aussortiert bzw. als 2. Wahl abgegeben.



Wie die Streifenfehler entstehen kann ich dir nicht sagen. Da wird viel vermutet.
Viele schieben es auf Wasserwertschwankungen. Aber wenn ich die Tiere in der Natur auch mit den Fehlern sehe, kann man dies fast ausschließen. Ich denke nicht, das in einem Fluss/See die Werte so stark schwanken.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1327
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon chrischi » 22. Dez 2015, 17:21

Ich finde das ehrlich gesagt echt affig wie Menschen sowas als Minderwertig betrachten und viele diese Tiere entweder nicht großziehen (töten) bzw. als "Abfall" verkaufen.
Da kommt bei mir immer die Galle hoch wenn ich das lese....Das aber nur meine Meinung die ich mal hier erwähnen wollte. Natur ist Natur, egal welches Lebewesen.
Klasse Video, die Tiere gehören aber auch dahin wo se sind. In den Fluss und nicht in ein Becken.
Gruß Christian
chrischi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.2013
Wohnort: Herzberg
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon Marcus(malu) » 22. Dez 2015, 19:53

Hallo Christian,

chrischi hat geschrieben:Ich finde das ehrlich gesagt echt affig wie Menschen sowas als Minderwertig betrachten und viele diese Tiere entweder nicht großziehen (töten) bzw. als "Abfall" verkaufen.
Da kommt bei mir immer die Galle hoch wenn ich das lese....Das aber nur meine Meinung die ich mal hier erwähnen wollte. Natur ist Natur, egal welches Lebewesen.
Klasse Video, die Tiere gehören aber auch dahin wo se sind. In den Fluss und nicht in ein Becken.
Gruß Christian



ich verstehe dich das du das ganze nicht gut findest mit selektieren. Aber stell dir mal vor du hättest die Wahl zwischen einem "Perfekten" Tier und einem mit Streifenfehler oder Flossenfehler. Natürlich können alle Tiere gleich gut leben, ob mit oder ohne Streifenfehler.

Beide kosten das gleiche.

Welches würdest du nehmen?


Welches würdest du nehmen?

Dann zum zweiten. Du sagst die Tiere auf dem Video sollen im Fluß bleiben nicht in ein Aquarium.

Warum?

Hat der Wildfang mehr recht auf ein leben in freier Natur als eine Nachzucht?

Wenn ich nach dem gehe dürfte ich überhaupt kein Tier halten, egal ob Nachzucht oder Wildfang.


mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1327
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon AxelU » 23. Dez 2015, 15:56

Hallo zusammen, ich wollte mit dem Video zeigen - oder wiederlegen das Streifenfehler wie oft behauptet von schlechten Bedingungen bei der Zucht her kommen.
Es wurde ja im Zusammenhang mit vers. Wasser Aufbereitungsmetoden erwähnt.
Da so wie Marcus schon geschrieben hat, in der Natur aber diese Schwankungen eher nicht so ausfallen liegt es also noch an etwas anderem.
@Christian
Natürlich hast Du recht, jedes Lebewesen hat ein recht auf Leben ob mit oder ohne Schönheitsfehler.
Aber auch hier ist es so wie es Marcus schon gesagt hat.
Wenn dort 2 Fische schwimmen, einer ist perfekt der andere weißt irgend einen Fehler auf denke ich - jeder würde den perfekten nehmen.
Sprich der mit den Fehlern wird nicht zu verkaufen sein. Deswegen sollte man meiner Meinung nach nicht auf Teufel komm raus alles Züchten.
So zu guter Letzt ich habe auch nur begrenzt Platz für meine Fische und möchte da dann auch schöne Tiere
schwimmen haben deswegen habe ich auch schon Fische verschenkt die nicht so perfekt waren.
Verschenkt wohlgemerkt und nicht getötet.
chrischi hat geschrieben:Klasse Video, die Tiere gehören aber auch dahin wo se sind. In den Fluss und nicht in ein Becken Gruß Christian

Dann trifft das aber für alle Tiere zu. Und wir dürften keinen Fisch in einem Aquarium halten.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1291
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon Winnie » 23. Dez 2015, 17:16

Hallo
schönes Video :smiley_klatschen: :smiley_klatschen:
Mir kommt beim Ansehen eher die Frage: wer hat eigentlich festgelegt, das nicht ganz gleichmäßige Streifen Fehler sind, und nicht natürliche Variationen? :smilie_winke:
Ach ja... und ein :weih00538:
Petra grüßt aus Kamen
Benutzeravatar
Winnie
 
Beiträge: 52
Registriert: 01.2014
Wohnort: Kamen
Geschlecht: weiblich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon AxelU » 23. Dez 2015, 17:49

Winnie hat geschrieben:Hallo
schönes Video :smiley_klatschen: :smiley_klatschen:
Mir kommt beim Ansehen eher die Frage: wer hat eigentlich festgelegt, das nicht ganz gleichmäßige Streifen Fehler sind, und nicht natürliche Variationen? :smilie_winke:
Ach ja... und ein :weih00538:

Sehr gut :gut:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1291
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon Daniel Z » 24. Dez 2015, 21:49

Hallo Zusammen,

also was Schönes kann ich in dem Video nicht entdecken!


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1052
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon Thomas Ebinger » 1. Jan 2016, 19:49

Hallo Axel,
auch in der Natur gibt es Schwankungen der Wasserparameter,
besonders in den Mischwasserzonen wie in dem Video.

Hinzu kommt noch die Überschwemmungen der Laichgebiete
mit unterschiedlichen Bodenstrukturen täglichem Regen unterschiedlicher Sedimentführung u.s.w.

Habe genug Untersuchungen in Bezug auf die Streifenentwicklung gemacht und neben der richtigen Ernährung ist die Zusammensetzung des Ionenspectrums ein entscheidender Punkt,
weiterhin die ersten Stunden der Entwicklung des Geleges.

Das Problem liegt in dem teilweise fehlendem Wissen der Züchter,
habe in den letzten 20 Jahren vielen Diskuszüchtern zu besonders vielen Nachzuchten verholfen,
aber aufgrund der vielen Angriffe nicht Einem gezeigt wie man streifenfreie Jungfische züchtet.

Genau so habe ich es auch mit der künstlichen Aufzucht gehalten,
zum Schluss habe ich ca. 80-90% der Gelege durchgebracht in bester Qualität.

Etwas darf ich ja auch für mich behalten,
dieses Wissen dient mir als Kontrolle wer es in den nächsten Jahren von den verbleibenden Züchtern wirklich kann.

Anbei noch ein Jungfisch aus meiner Linie.
Bild

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Streifen Fehler nicht nur im Aquarium

Beitragvon AxelU » 31. Jan 2016, 11:52

Hallo Thomas , erst mal Danke für das Bild. Stimmt ein sehr schöner Diskus gute Form und ohne Mängel.
Thomas Ebinger hat geschrieben:Das Problem liegt in dem teilweise fehlendem Wissen der Züchter,
habe in den letzten 20 Jahren vielen Diskuszüchtern zu besonders vielen Nachzuchten verholfen,
aber aufgrund der vielen Angriffe nicht Einem gezeigt wie man streifenfreie Jungfische züchtet.
Genau so habe ich es auch mit der künstlichen Aufzucht gehalten,
zum Schluss habe ich ca. 80-90% der Gelege durchgebracht in bester Qualität.
Etwas darf ich ja auch für mich behalten,
dieses Wissen dient mir als Kontrolle wer es in den nächsten Jahren von den verbleibenden Züchtern wirklich kann.
Grüße
Thomas Ebinger

Dazu möchte ich sagen Du hast recht man kann auch ein paar Sachen für sich behalten gerade wenn man Züchtet und die Fische verkaufen möchte.
Dennoch behaupte ich einfach mal das wenn Du einem einen Tipp geben würdest und Deine Daten vom Wasser preisgibst. Wird es wahrscheinlich nicht gelingen genau dies Werte ebenfalls zu bekommen weil die umstände immer etwas anders sind. Das fängt beim Ausgangswasser an geht über die zusammen Setzung bis hin zur Strömung die im Becken ist. Videos über künstliche Aufzucht gibt es mehrere im Netz mit Anleitung und allem was dazu gehört dennoch geling es nicht jedem. Eine CD zu kopieren geht einfach, Wasser ( Wasserwerte ) zu kopieren wird wohl nie 1 zu 1 gelingen.( Bei nicht gleichen Voraussetzungen ).
Deswegen sind Tipps die man hier gibt eigentlich nur Beschreibungen wie es bei einem Selber klappt. Jeder Halter eines Aquariums muss schon seinen eigenen Weg finden.
Ein Beispiel von mir: Ich habe 5-6cm Sand in meinem Aquarium und auch eine Bodenheizung, noch nie habe ich Probleme mit Faulstellen oder anderen Dingen gehabt. Genauso verwende ich zu 90% Regenwasser auch dort gab es noch nie Probleme. Bei jemandem anders können genau diese Sachen aber zum Problem werden.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1291
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Wildfang Diskusfische"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron