Seite 1 von 1

Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 13:00
von Sylvia Hilgemann
Hallo zusammen,

wie ich von einem befreundeten Forum erfahren habe,
hat das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) die Arzneimittelverordnung geändert.
Danach werden Heimtierarzneimittel mit dem Wirkstoff Praziquantelverschreibungspflichtig und müssen Tierarzt verordnet werden.
.
Das Produkt sera med Professional Tremazol ist hiervon betroffen und darf ab dem 28. Februar 2018 nicht mehr verkauft werden.

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 20:18
von Manus
Hallo Sylvia
Praziquantel ist seit Jahren verschreibungspflichtig.
Tremazol ist durch die Einsetzung in massen seit langen Resistent geworden.
Die gewerblichen Züchter weden wohl weiter mit diesen verschreibungspflichtigen Medikament arbeiten können.
LG Horst

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 20:40
von Sylvia Hilgemann
Hallo Horst.

Nun ich denke das gewerblichen Züchter sicher ihre eigenen Quellen (Sprich Tierärzte )haben und
ohne Probleme an die entsprechenden Medikamente kommen können.

Bei dem Produkten sera med Professional Tremazol und auch sera baktopur direkt handelt es sich um
Heilmittel die ganz normale Aquarianer für ihre Fische im Handel erwerben konnten.

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 26. Jan 2018, 21:05
von Manus
Hallo Sylvia
Ja und das habe ich ja eigentlich in den Beitrag geschrieben-
Diese Verordnung trift nur den Hobbyaquarianer und steigert den Umsatz der Großzüchter.
LG Horst

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 28. Jan 2018, 10:45
von WasseraufbereiterAC
Hallo,

kein großer Verlust, dann schon lange nicht mehr zuverlässig wirksam. Dafür gibt es jetzt ein Nachfolgemedikament, ein Pfefferminzöl, Tremazid. Hat das schon jemand getestet?

LG
Christian

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 29. Jan 2018, 22:24
von Sylvia Hilgemann
Hallo Christian.

Tremazol hat noch nie wirklich alle KW absterben lassen.
Man konnte die Würmer damit reduzieren.

Das neue Medi hab ich noch nicht in der Hand gehabt.
Aber ich kann mir nicht vorstellen das ein Pfefferminzöl KW absterben läßt.

Aber es würde mich auch mal interessieren ob und wie es wirkt.
Meldet euch doch mal, wenn ihr es benutzt habt.

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 30. Jan 2018, 15:17
von Manus
Hallo Sylvia
Im Handel ist jetzt das sera med Tremazid.
Für Zierfische gegen Haut-und Kiemenwürmer
Mit hochwirksamen Wirkstoff Pfefferminzöl
Gut verträglich und leicht biologisch abbaubar,da auf pflanzlicher Basis aufbauend.
30ml 14,99 € und 100ml 31,99€ für 1000-2000l
Ausprobieren kann ich es leider nicht da erst mal einige krank werden müssen.
LG Horst

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 31. Jan 2018, 10:39
von Günter-W
Hallo zusammen,

>>Tremazol hat noch nie wirklich alle KW absterben lassen<<

genau so sehe ich das auch und ob das

>>>sera med Tremazid. <<<

wirklich alle KW abtötet und somit man die KW damit Ausrotten kann bezweifle ich ebenfalls. Es hat sich in all den Jahren herausgestellt das man nur mit Formalin die KW zu 100% damit Ausrotten kann. Eine Alternative wäre noch das Chloramin-T das ebenfalls die KW Ausrottet dazu muss man aber beachten das die KH mind. 4 haben sollte und der PH deutlich im Alkalischen Bereich sein muss! :zwink:

Re: Änderung bei den Heimtierarzneimittel

BeitragVerfasst: 3. Feb 2018, 10:50
von AxelU
Hallo Günter,
:gut: