Seite 1 von 1

Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 20:33
von Sylvia Hilgemann
Hallo zusammen.

In der letzten Zeit hört man immer wieder von Weichmachern in verschiedenen Schläuchen.

Mich würde jetzt mal interessieren welche Schläuche ihr für den Ww benutzt?
Achtet ihr darauf das er Trinkwasser geeignet ist oder tut es auch der gute alte Gartenschlauch?

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 20:52
von Wurzelsepp
Hallo Sylvia,

du hast es bestimmt schon gelesen ;),
ich benutze nur Material aus dem Aquarienbereich,
bzw. Lebensmittelechte Materialien.

Gruß Herbert

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 21:51
von Marion
Hallo Sylvia,

Ein Gartenschlauch, welcher im Supermarkt oder Baumarkt im Sonderangebot angeboten wird, ist nicht ideal für den Wasserwechsel.
Ich würde schon darauf achten, dass der Wasserschlauch eine innere Schutzschicht hat. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich im Schlauch Pilze bilden.
Die Billligschläuche verdrehen sich schnell oder knicken ab, da sie nicht die nötige Stabilität aufweisen. Ich befürchte auch, dass sie nicht Trinkwasser geeignet sind und tatsächlich Weichmacher abgeben.

Tom und Marion

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 22:15
von Hermann
Hallo,
haben die Aquariumschläuche nicht auch Weichmacher? Beim Beckenwechsel habe ich die Schläuche an den Außenfilter gewechselt und sie waren hart wie Rohre und ließen sich nur noch mit Mühe verbiegen. Ich habe jetzt alles mit Rohre gemacht und die kurzen Stücke mit Silikonschläuche.
Sind die eigentlich unbedenklich?

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 22:34
von Marion
Hallo Hermann,

Die Silikonschläuche sind für die Aquaristik geeignet.
Tom hat die Erfahrung gemacht, dass diese länger weich bleiben, als die grünen Schläuche.

Tom und Marion

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 10. Mai 2014, 00:27
von RyanAir
Hi Herman,

Silikonschläuche sind in der Regel Lebensmittelecht, kannst du also beruhigt verwenden. Bei kurzen Stücken kein Problem, jedoch wenn die Strecke länger ausfallen solle, dann knicken die leider ganz ganz leicht. Aber sie werden so gut wie nie hart.
Bei den Meerwasserspezies ist das schon lange ein Geheimtipp :-)


Mfg tyan

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 10. Mai 2014, 07:49
von Bernd R
Hallo Zusammen,

ich hole immer die durchsichtigen aus den Baumarkt. Die halten sehr lange weich und werden nach sehr langem Gebrauch ausgetaucht. Es ist auch immer noch die Frage wo gehen die Schläuche hin. Gehen sie direkt in den Abfluß werden sie garnicht ausgetauscht.

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 14. Mai 2014, 08:34
von Ulrike
Hallo,

da ich ja auch gravierende Wasserprobleme in Vergangenheit hatte, wurde mir auch zum Lebensmittelechten Schläuchen geraten. In 1,2,3 findet man eine gute Auswahl zum Beispiel Schläuche die auch die Winzer für Ihre Weine nutzen. Sie kosten halt eine Ecke mehr.
Oder man tauscht den Schlauch regelmäßig alle Jahr spätestens aus. Aber die Beschichtung Innen sollte er auf jeden Fall haben.
Da auch bei mir immer Reste im Schlauch bleiben, ist ein kurzes durchspülen vor dem Gebrauch ratsam.

Gruß
Uli

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 14. Mai 2014, 15:53
von Hermann
Hallo,

sind nicht gerade neue Schäuche problematisch?
Alte Schläuche werden mit der Zeit hart und unflexibel. Ich bin immer davon ausgegangen,je biegsamer sie sind, desto mehr Weichmacher sind enthalten! Werden nicht die Weichmacher aus dem Material gespült und dadurch verhärten sie?

Re: Welcher Schlauch?

BeitragVerfasst: 14. Mai 2014, 16:34
von AxelU
Es geht auch ohne Weichmacher. *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Weichmacher sind für die Gesundheit nicht gerade positiv, ob für Mensch oder Tier.