Seite 6 von 6

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 4. Okt 2018, 19:43
von Sylvia Hilgemann
Hallo Karl-Heinz.

Vielen Dank das ich zu dir kommen durfte um
mir einiges für meine neue Beckeneinrichtung zu holen. :smilie_danke:

Ich habe die Wurzel ,Garnelen und das Moos erst mal
in meinem Kellerbecken zwischen gelagert.
Jetzt werde ich erst mal das Becken was ich neu einrichten
möchte leer machen und reinigen.
Bilder zeig ich dann hier im Forum. :)

Es war echt ein netter und unterhaltsamer Vormittag. :grins:

Sollte noch jemand etwas für seine Becken brauchen,
sollte er sich dann mit Karl-Heinz in Verbindung setzen,
er hat noch einiges in seinem Keller.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 16. Okt 2019, 08:18
von Karl-H
Hallo.
Ich bin erstaunt wie scxhnell ein Jahr vergeht nach Sylvias Besuch.Es hat sich in meinem Keller noch nichts bewegt.
Es stehen mit dem 1000 l Becken mit Holz , Javamoos und Garnelen 2 weitere Becken von 800 l mit einem 200 l
Filterbecken ,und jede Menge Zubehöhr Aquarienanschlüsse mit Kugelhähne ( G & F )und Anderes herum .
Bisher habe ich meine Ankündigung noch nicht ausgeführt ,in Kürze ist es soweit .Ich benötige den Platz .Hat denn keiner Bedarf ?? Schade die Mülltonne wartet schon . Bis bald .

Herzliche Grüße Karl- H.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 17. Okt 2019, 06:07
von Marcus(malu)
Hallo Karl Heinz,

das kann doch nicht war sein. Wenn ich etws näher bei dir wohnen würde. Aber gerade das Holz, die Kugelhähne, das ist doch alles zu schade für den Müll. Also die guten Kugelhähne kosten doch richtig viel Geld. Wenn es keiner gebrauchen kann, ich würde die Kugelhähne nehmen. Müsstest halt versenden, und so abtrennen das ich mit einer Muffe verkleben kann.

Schade das sich niemand in deinem Raum dafür interresiert.

mfg

Marcus

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 20. Okt 2019, 15:09
von AxelU
Hallo Karl Heinz,
45770 Marl ist auch für mich ein zu weiter Weg, 300km sind es.
Ja wirklich Schade das keiner aus der näheren Umgebung etwas braucht.
So ein 1000 Literbecken wäre schon nicht schlecht, aber es ist nicht nur die Entfernung bei mir auch meine bessere Hälfte würde da wohl nicht mit spielen :lol:
Wünsche Dir doch noch viel Erfolg vielleicht findet sich doch noch jemand. Aber ich verstehe es auch irgend wann möchte man einen Schlussstrich ziehen. Und es soll ja auch weiter gehen.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 20. Okt 2019, 17:48
von Karl-H
Hallo Marcus und Axel .
Danke für Eure Anteilnahme .Schade das Ihr so weit entfernt wohnt.
Es währe mir ja nicht viel geholfen wenn ich nur die Kugelhähne abgebe .
Was mach ich denn noch mit den etlichen Glasanschlüssen ( Durchführungen ) ,G und F Rohre , Bögen , T Stücke ,
1ne 100ter Membranpumpe ,1 ganz neuer nicht gelaufender 50 cbm Seitenkanalgebläse ( hin und wieder Probelaufen 150 Watt ),einige Eheim und Rio Pumpen ,1 PH Meter ( Laborgerät ) 2 Uv Geräte . Da liegt bestimmt noch mehr herum .Habe schon mal einen Zoohändler gefragt .Er hatte keinen Bedarf .
Mal abwarten und ewentuell in Kürze doch meinen Plan ausführen .

MfG Karl -H.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 30. Nov 2019, 16:23
von Karl-H
Hallo.
Ich glaube ich rechne in kürze mit dem befüllen meiner Mültonne .Weiterhin mag keiner die Aquarien zu mögen.
Gestern und heute babe ich die 2 x 800 liter Becken auseinander genommen und zu einem 3. Becken das da schon herumstand gestellt .So können sie ewentuell jetzt auch besser bewegt werden .Die gelbe Tonne wartet auch schon auf
die G+ F Rohre .So hat es sich doch schon etwas gelüftet .
MfG Karl -H.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 16. Jul 2020, 16:22
von Karl-H
Hallo .
Nun hat sich doch mal wieder nach einiger Zeit etwas bewegt .Das ganze Holz kann man jetzt im Tropenaquariüm Haltern erwerben.Etliche schöne Stücke plus etliche gelbe Garnelen.Dafür steht immer noch das 1000 liter Becken
leer herum,welches wohl doch noch in Kürze den Weg wie mein Pfanzenbecken ( 600 l )aus dem Wohnzimmer letzte Woche durch die Mülltonne gehen .Die Müllmänner staunen jedesmal über das tolle Gewicht.Weiterhin wird sich demnächst wohl ein musikalischer Kaufmann über etliche 12er VA Kugelhähne und Rohre freuen .Es wird langsam Zeit
das der Keller mal geräumt ist . Kunststoffteile und etliches Zubehör liegt auch noch herum.
Gruß Karl-H.

Re: Auflösung einer Zuchtanlage

BeitragVerfasst: 3. Sep 2020, 14:15
von Karl-H
Hallo.
Nun hat sich das mit der Fischzucht und der Aquarianerzeit soweit bei mir erledigt .Das 1000 Liter Becken hat nun
und noch 2 weitere 150 Liter Zuchtwürfel die noch darüber hingen den Weg durch die Mülltonne genommen .
Da stehen einem die Tränen in den Augen Das waren ja nur gute 4 m2 15ner Glas . Plus Rest . SCHADE .
Mit dem ganzen Zubehör werde ich wohl auch noch so verfahren .Mal sehen wie lange es noch dauert.
Mit meinem Aqüarienverein " Schwarzer Tetra " geht es genau so wie Mir . Er ist auch am Ende. Da wir nur noch
zu Zweit sind ,der Vorstzende und ich als letzte Mitglieder hat sich das Vereinsleben auch erledigt .
Es waren rund 40 schöne Jahre .
Weiterhin viel Freude mit unseren geliebten Hobby
Karl-Heinrich