Seite 1 von 2

Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 27. Mär 2012, 08:00
von Sylvia Hilgemann
Hallo zusammen.

Wie ja einige wissen habe ich ja jetzt ein Aquarienkeller.
Dort läuft noch zur Eingewöhnung eines neuen Filters an einem der Becken ein Eheimfilter mit.
Dieser Filter soll jetzt an einem anderen Becken angeschlossen werden.

In dem Becken befinden sich aber Fische die noch nie Kontakt zu den anderen Fischen hatten.
In wie weit besteht jetzt die Gefahr das es zu einer Bakterienunverträglichkeit (Hauttrüber) kommt?

Sollte ich mit dem Filter so vorgehen wie mit einer Quarantäne?
Oder reicht es nur den Filter sauber zu machen und ihn dann an das Becken anzuschließen?

Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 10:23
von Daniel Z
Hallo Sylvia,

mit Filtermaterial von einem anderen Becken ist es bei mir noch nie zu Problemen gekommen.


LG
Daniel

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 12:17
von Bernd S
Hallo Daniel,

da hast du bisher sehr viel Glück gehabt.!! :denk:

Wenn ein unverträglicher Bakterienstamm vorhanden ist, dann sind diese Bakterien auch im Filtermaterial.

Ich würde es mit einem Testfisch versuchen. :grins:

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 13:48
von Sylvia Hilgemann
Hallo Bernd.

Das mit dem Testfisch geht leider nicht,
da der Filter an meinem parafreien Becken hängt und zu nicht parafreien soll.
Also werde ich am Samstag mit Augen zu und durch den Filter umbauen.

Das Wasser hab ist schon aus dem einen Becken in das andere gefüllt,
bis jetzt ist noch nichts negatives aufgetaucht.

Drückt mir mal die Daumen das es ohne Probleme klappen wird.

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 29. Mär 2012, 17:54
von Bernd S
Hallo Sylvia,

das ist natürlich so ein Problem, wenn man parafreie und nornale Diskusfische hat.

Da kann man natürlichen keinen Testfisch verwenden, sonst ist es mit parafrei vorbei. :lol:
Hast du denn mal bei Piwo nachgefragt ob er keine kleinen Testfische hat?

Ich Drücke Dir dann mal ganz fest die Daumen, das alles gut geht.
Ansonsten hoff ich, dass Du Baktupur Direct im Hause hast.
Falls nicht, kannst Du dich bei mir melden.

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 20:42
von Sylvia Hilgemann
Hallo Bernd.

Einen ganz lieben Dank für deine Hilfe. :knutschen:
Sollte es wirklich ins "Auge" gehen melde ich mich bei dir.

Nun das ist so eine Sache mit dem Testfisch.
Wenn ich mir wirklich einen hole und der würde bei den "Parafischen" überleben ,was dann? :denk:

Ne ich mach das mit dem Filter morgen und hoffe das es klappt.

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 21:34
von Daniel Z
Hallo Sylvia,

bei einer Bakterienunverträglichkeit kannst du auch ganz einfach JBL Punktol ultra nehmen. Das Mittel das nun schon über 3 Jahre nicht mehr in Deutschland verkauft werden darf sollte man langsam mal vergessen :zwink:


LG
Daniel

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 31. Mär 2012, 10:39
von Bernd R
Hallo Daniel,

hast du schon mal eine bakterielle Unverträglichkeit gehabt? Ich denke das wird manchmal noch zu einfach gesehen.
Häufig helfen da die heutigen Mittel nicht und man muß schon zu den s. g. Keulen greifen.
Spreche aus eigener Erfahrung.
Die s.g. Unverträglichkeit kann sich sogar schon über die Luftfeuchte übertragen.

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 31. Mär 2012, 19:45
von Daniel Z
Hallo Bernd,

ich hatte schon eine Unverträglichkeit und habe diese mit dem Punktol ultra gut und schnell in den Griff bekommen.


LG
Daniel

Re: Bakterienunverträglichkeit?

BeitragVerfasst: 31. Mär 2012, 20:00
von Thomas Ebinger
Hallo Sylvia,

diese Problematik habe ich immer wenn ich frische WF in die Anlage setze.

Ein gewisses Risiko besteht immer jedoch können wir Dir hier im Forum schnell helfen wegen einer bakteriellen Unverträglichkeit stirbt bei einem fundierendem Fachwissen wie es einige hier im Treff haben schon lage kein Fisch mehr.

Natürlich hat jedes Becken seine eigenen Bakterienstämme die sich aber im Großen und Ganzen nicht wirklich mehr voneinander unterscheiden.

fast alle Asiaten hatten schon Kontakt mit europäischen Fischen und andersherum diese große Ängste wie vor Jahren bei der Diskusseuche gibt es meines Wissens nicht mehr.

Bakterien sind Überlebenskünstler glaube nicht das deine Becken die letzten Monate isoliert voneinander waren beschäftige dich mal im Aerosolen und deren Ausdehnung weiterhin können Bakterien bis zu 24 Std unter Deinen Fingernägeln überleben daher habe ich bei deinen eigenen Becken keine Bedenken.

Diese Bakterien von denen Ihr Angst habt die den Fischen regelrecht die Haut schält kommen nicht aus der Anlage von Piwo die Infektionsquelle liegt woanders.

Also ab für alles die Bakterien in deinem Keller kennen sich schon.

Grüße Thomas Ebinger