Seite 1 von 3

heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2 ?

BeitragVerfasst: 26. Mär 2012, 15:39
von AblueUniverse
hallo,

ich habe diesen bericht (heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit) in der märzausgabe des diskusbriefs von 2010 gefunden und es wurde gesagt das der zweite teil in der juni ausgabe erscheinen soll. dies war aber nicht der fall.
eventuell hat ja auch jemand von euch den aritkel gelesen und findet ihn genauso interesannt wie ich.
ich hoffe jemand kann mir dabei helfen den zweiten teil in dem die genaue zusammensetzung und die fütterungsangaben stehen zu finden. vielleicht macht einer von euch das ja auch oder ähnliches
über jede anregung würde ich mich sehr freuen. :sonne:

viele grüsse
Helga

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 26. Mär 2012, 18:22
von pmdiskus
Hallo Helga

Wende dich mal an Thomas Ebinger, von ihm ist der Artikel.
Kannst ihn hier im Forum finden.

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 26. Mär 2012, 19:47
von Sylvia Hilgemann
Hallo Helga.

Ich denke wenn Thomas diesen Beitrag von dir sieht,
wird er dir auch sicher antworten.

Den unser Thomas ist wirklich sehr Hilfsbereit. :smiley_emoticons:

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 26. Mär 2012, 21:43
von Thomas Ebinger
Hallo Helga Sylvia und Peter,

ja der Thomas ist hilfsbereit -:)

Der zweite Teil dieses Beitrages liegt noch in meiner Schublade diesen habe ich nach der Aussage von Herrn Horst Köhler glaube ich nach einigen Änderungen zu spät eingereicht oder fertiggestellt.
Ist schon lange her und wir wurden uns nicht einig da ich nach einer Geschäftsreise den Termin zur Fertigstellung nicht mehr einhalten konnte.
Weiß nicht mehr so genau ob nicht auch Herr Horst Köhler den Termin aus Verlagsgründen vorgezogen hat, auf jeden Fall wurde der zweite Artikel nicht mehr gedruckt und veröffentlicht.

Wie Ihr dem ersten Teil des Artikels entnehmen könnt bin ich kein Aquarianer der mal schnell in den Zoofachhandel geht und ein Medikament holt um die Diskusfische wieder " Gesund " zu machen diese bewirken manchmal schnell das Gegenteil.

Habe mir wie viele andere Diskuszüchter in den letzten 20 Jahren Gedanken gemacht wie man die Lebensumstände, die Fütterung und die Versorgung mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen Vitamine u.s.w. optimieren kann.

Nicht alle Versuche waren erfolgreich jedoch wächst man an seinen Aufgaben.
Die lehrreichste Zeit waren die 3-4 Jahre die ich von ca. 10 Jahren bei einem führenden Zoofachgeschäft in der Meerwasserabteilung mit meinem damaligen Lehrmeister und Meerwasserexperte Herr Sepp Elmer verbracht habe.
Die Fülle der Kundengespräche die vereinzelt hervorragende schwäbische Tüftler hervorbrachte waren die hohe Schule.

In dieser Zeit (ca. 10 Jahre) habe ich mit vielen der heute erfolgreichen Buchautorinen oder Autoren zusammengearbeitet und unsere Erfahrungen über Jahre ausgetauscht.
Ob das Weltmeister im Aquascaping war oder der Profi mit Süsswasserkrebsen Garnelen oder Kois das waren die Junior Geschäftsführer von führenden Zoofachgeschäften die damals noch als Auszubildender bei uns waren erfolgreiche Salmlerspezialisten, Barsch und Diskusexperten u.s.w.

Weiterhin wurden wir noch intensiv von allen führenden Herstellern der Aquaristik über mehrere Tage für nur ein Thema geschult.

Viele hunderte Kundengespräche wenn nicht sogar tausende mit Lösungsfindungen in den Jahren des Zoofachgeschäftes.

Leider kann man das ganze erworbene Wissen nicht auf einmal weitergeben daher habe ich versucht mit dem Artikel einen kleinen Einblick zu geben welche alternative Möglichkeiten zur Gesunderhaltung der Diskusfischen auch in der heutigen Zeit bestehen in sehr verkürzter Form zu weiterzugeben.

Vieleicht reicht es ja mal für ein Buch.

Grüße
Thomas Ebinger

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 14:09
von AblueUniverse
hallo thomas,

vielen dank für die schnelle antwort. vielleicht magst ja mal ne fütterungsanleitung hier posten. ich bin mir sicher das es viele hier interessieren könnte mich eingeschlossen so eine kur bei den diskusfischen zu machen. in deinem artikel hast du ja schon die einzelnen komponenten vorgestellt. aber ohne genaue fütterungsanleitung...

viele grüsse,
Helga

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 20:37
von Sylvia Hilgemann
Hallo Thomas.

Da gebe ich Helga wirklich recht,das ist auch für mich sehr interessant. :smiley_emoticons:

Ich habe früher für meine Fische das Futter auch zum Teil selber gemacht.
Aus Zeitlichen Gründen ging das leider ne Zeitlang nicht.
Jetzt möchte ich wieder das Futter für meine Fische selber machen und
eine Futteranleitung wäre da vielleicht sehr gut.

Ich würde mich auch darüber freuen wenn du uns etwas darüber schreiben könntest. :grins:

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 20:40
von Thomas Ebinger
Hallo Helga,

bin bis einschließlich morgen (Samstag) auf einer Messe.

Nach der Rückreise werde ich versuchen eine Fütterungsempfehlung zusammenzustellen.

Grüße
Thomas Ebinger

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 1. Apr 2012, 14:12
von AblueUniverse
hallo thomas,

bin schon sehr gespannt und freue mich drauf.


viele grüsse,
Helga :sonne:

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 5. Apr 2012, 20:01
von Thomas Ebinger
Hallo Helga,

hatte noch keine Zeit etwas zusammenzustellen da sich meine Erkenntnisse erweitert haben.

Verschiedene Futtermischungen sind noch in der Versuchsphase.

Was strebst Du den an:

Schnelles Wachstum. Mit natürlichen Zutaten möglich.
Volumige Fische Nur mit künstlichen Zusätzen möglich.
Schönere Farben: Mit natürlichen Zutaten oder mit Chemischen möglich.

Eine Kur zur Entsäuerung nach zu Proteinhaltiger Fütterung über mehrere Monate.
Futter für den Zuchtansatz: Größeres Gelege und bessere Eireifung im Fischkörper, höhere Spermienproduktion
Ballasthaltiges Futter für ältere Diskusfische.
Künstliche Ernährung ohne das die Fische wieder das gespritzte Futter mit Medikamennten wieder erbrechen können.
u.s.w.

Was strebst Du an?

Grüße
Thomas Ebinger

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

BeitragVerfasst: 5. Apr 2012, 23:05
von Frank P.
Hallo Thomas,

das hört sich wirklich spannend an, was man mit verschiedenen Futtermischungen alles machen kann!

Ich persönlich fände diese Mischungen am interessantensten:

Thomas Ebinger hat geschrieben:Schnelles Wachstum. Mit natürlichen Zutaten möglich.
Volumige Fische Nur mit künstlichen Zusätzen möglich.

und
Thomas Ebinger hat geschrieben:Futter für den Zuchtansatz: Größeres Gelege und bessere Eireifung im Fischkörper, höhere Spermienproduktion


Könntest du da mehr zu schreiben? Sind die auf Rinderherzbasis?