Seite 1 von 1

Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 13. Feb 2012, 13:55
von Menne
Hi Leute.

Ich hab mich entschlossen mir ein paar WF zuzulegen.
Dazu möchte ich Osmosewasser (hat aber keine Mineralien)nehmen.
Welches Mineralsalz könnt ihr mir den dazu empfehlen?

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 13. Feb 2012, 15:43
von Kalle1957
Hi Mario,

ich verwende auch Osmosewasser und ein Teil Leitungswasser aber ich mache noch zusätzlich Diskusmineral mit rein.
Die Fische geht es gut damit und so wie es aussieht ,den Pflanzen auch.


LG Kalle :gut:

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 13. Feb 2012, 17:35
von Daniel Z
Hi Mario,

ich würde ein flüssiges Präparat wie Aqua-Namin nehmen, da kannst du sicher gehen, dass der Mix aus Mineralien und Spurenelementen immer derselbe.

Du kannst aber auch einfach ein paar Liter Leitungswasser nehmen, das mach ich auch so.


LG
Daniel

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 14. Feb 2012, 13:34
von Ulrike
Hallo Mario,

Es kommt darauf an, was Du vorhast.

Es gibt das Preisdiskusmineral. Es hat den Vorteil, dein Wasser kaum aufzuhärten. Hingegen haben die andrren Minerale die Eigenschaft Dein Wasser um mindestens 1kh aufzuhärten. Bei Wildfängen durchaus überlegenswert.

Gruß
Uli

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 14. Feb 2012, 19:23
von Bernd S
Hallo Mario,

ich kann Dir die Preis Diskusmineralien guten Bewissens empflehlen.
Mit ihnen habe ich beste Erfahrungen gemacht, sei es im Wachstum und Vitalität der Tiere.

Kann Ulrike nur zustimmen, denn diese Mineralien härten das Wasser kaum wieder auf.

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 12:42
von Menne
Hi.

:smilie_danke: für eure Antworten.
Ich hab jetzt das Mineralsalz von Preis gekauft.
Wird das eigentlich irgendwann mal schlecht?

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 20. Feb 2012, 15:08
von André Stegi
Hi,

gute Wahl. :zwink:
Nein, schlecht werden kann es nicht, aber feucht, und dann wird es hart wie Stein. :smilie_shock:

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 16. Aug 2012, 14:10
von Bernd
Hallo

André Stegi hat geschrieben:Nein, schlecht werden kann es nicht, aber feucht, und dann wird es hart wie Stein. :smilie_shock:


lässt sich das auch vermeiden? Ich habe auch Mineralsalz das teilweise schon fest wird :denk:

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 16. Aug 2012, 19:22
von EDE 05
Hallo Mario... Mit dem Mineralsalz von Preis kannst Du bei WF nix falsch machen... Hatte es damals auch gekauft. Konnte es nur nicht gebrauchen, weil die KH von dem Zeug so gut wie unberührt bleibt. Habe damit früher verschiedene Tests immer auf 10l Osmosewasser gemacht. Egal wie viel Salz ich in den Eimer gab, die KH blieb unberührt.

Danach bin ich auf Sera-Mineral umgestiegen, da dieses das Wasser ich glaube im Verhältnis 1KH zu 2GH aufhärtet. Damit bin ich zumindest bei meinen NZ besser gefahren, da Du aber WF pflegen möchtest sollte das von Preis ganz gut sein...

Ich hatte damals auch ein Leitwertmessgerät zum mischen benutzt. Musst Du einfach mal ausprobieren und immer mal wieder testen :)

Re: Mineralsalz?

BeitragVerfasst: 31. Aug 2012, 17:39
von Checkerboard
EDE 05 hat geschrieben:Hallo Mario... Mit dem Mineralsalz von Preis kannst Du bei WF nix falsch machen... Hatte es damals auch gekauft. Konnte es nur nicht gebrauchen, weil die KH von dem Zeug so gut wie unberührt bleibt. Habe damit früher verschiedene Tests immer auf 10l Osmosewasser gemacht. Egal wie viel Salz ich in den Eimer gab, die KH blieb unberührt.

Danach bin ich auf Sera-Mineral umgestiegen, da dieses das Wasser ich glaube im Verhältnis 1KH zu 2GH aufhärtet. Damit bin ich zumindest bei meinen NZ besser gefahren, da Du aber WF pflegen möchtest sollte das von Preis ganz gut sein...

Ich hatte damals auch ein Leitwertmessgerät zum mischen benutzt. Musst Du einfach mal ausprobieren und immer mal wieder testen :)


Hi

gebe dir da 100% recht und zu dem hart werden.....

las es einfach in der Tüte im Becher und dann wirst du keine Pro. damit haben.

gruß Manuel