Disken aus schlechter Haltung

Diskussionen zum Diskus

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Stabel » 12. Feb 2020, 23:41

Hallo Sylvia

Ich weiss, dass dies sehr ungewöhnlich ist aber wir haben eine Enthärtungsanlage. Schätze es liegt daran.
Stabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2020
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Stabel » 12. Feb 2020, 23:44

Hallo Sylvia

Wir haben eine Enthärtungsanlage, schätze es liegt daran
Stabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2020
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Daniel Z » 13. Feb 2020, 15:01

Hallo Bettina,

Wasser aus einer Enthärtungsanlage ist nicht gerade für die Aquaristik geeignet, da es sehr viel Natrium enthält. Sinnvoll wäre es das Wasser noch durch eine Osmoseanlage laufen zulassen und danach wieder aufzuhärten.

Wie kriegst du eigentlich einen pH Wert von 6,8 bei KH 10 hin?


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1055
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Stabel » 13. Feb 2020, 15:47

Stabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2020
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Stabel » 13. Feb 2020, 16:11

Hallo Daniel

Vielleicht war das ein Denkfehler bezüglich der Enthärtungsanlage. Da Disken lieber weicheres Wasser haben, habe ich das Wasser von der Enthärtungsanlage benutzt und dieses mit einem Wasseraufbereiter angereichert. Da die Enthärtungsanlage nicht im ganzen Haus angeschlossen ist (Keller nicht), könnte ich auch an normales Leitungswasser herankommen. Dieses benutze ich auch für meine Malawis.

Bezüglich dem PH- Wert:
1. These: PH Wert liegt am Co2?
2. These: Habe eine Stäbchentest gemacht, da ich nicht für jeden Wert einen Tröpfchentest zu Hause habe. Kann daran liegen, dass die nicht immer so genau sind. Ich werde mir diesbezüglich einen anderen Test besorgen und nochmals nachmessen....auch wenn ich in keinem Becken je Probleme damit hatte .....aber you never know

Danke für die Inputs:-)
Stabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2020
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon AxelU » 13. Feb 2020, 19:14

Hallo zusammen,
erst einmal finde ich das die Diskus bis auf den einen schon nicht schlecht aussehen. Mit dem Futter hast Du recht Bettina wenn es einer frisst wird es nicht lange dauern bis alle daran gehen. Das Becken finde ich so wie es ist okay.
Wenn Du eine Luftpumpe mit Sprudelstein noch irgend wo in einer Ecke unterbringen kannst ist es okay. Das Wasser würde ich aus dem Keller vor der Anlage abzapfen. Auf dem Bild sehe ich nur ein SMBB schwimmen, da kannst Du ruhig mehr rein tun, das Wasser kann sich leicht bräunlich färben ist aber nicht schlimm. Das wird schon Du machst alles richtig. Und wie schon gesagt sehen 2 von den schon Farblich nicht schlecht aus. Ich drück Dir die Daumen das auch der 3 bald so im Becken schwimmt. Wie sieht der Kot der Fische aus sofern sie welchen abgeben?
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1379
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Stabel » 13. Feb 2020, 22:07

Hallo Axel

Es sind ca 5 Blätter drin, sieht man nicht so gut, da sie zum Teil in der Wurzel und weiter hinten in der Pflanze hängen. Das Wasser ist jetzt schon recht ockerfarben (sieht man auf den Bildern nicht so). Dies auch daraus resultierend, dass ich den von dir empfohlenen Wasseraufbereiter verwendet habe. Die Temperatur liegt heute bei 28.9 Grad. Bemühe mich um eine langsame Temperaturanpassung um die Fische nicht zusätzlich zu stressen. Kot ist schwierig herauszufinden, da ich eine Gruppe sterbai Panzerwelse mit übernommen habe. Diese fressen natürlich super. Ergo welcher Kot von welchem Fisch? Zudem ist die Strömungspumpe(wurde ab 200 Liter bis 1000 Liter deklariert) relativ stark und reinigt das Wasser sehr gut. Ich habe bis jetzt nicht das Gefühl, dass die Disken gegen die Strömung ankämpfen müssten. Da die Pumpe (vielleicht auch etwas überdimensioniert) doch eine recht ordentliche Wasseroberflächenbewegung erzeugt, stellt sich die Frage, ob ich eine zusätzliche Membranpumpe wirklich benötige.
Falls ich wie von Daniel prophezeit eine ungenaue Messung des PH-Wertes hätte, würde eine Membranpumpe den PH-Wert nicht noch zusätzlich verändern?


Lg

Bettina
Stabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2020
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon Daniel Z » 14. Feb 2020, 00:43

Hallo Bettina,

die Enthärtungsanlage enthärtet das Wasser nicht wirklich. Es werden nur Kalzium und Magnesiumionen gegen Natriumionen getauscht (Salz = Natriumclorid). Der Leitwert bleibt fast identisch, nur dein GH Test zeigt einen niedrigen Wert an, weil er eben nur die Konzentration der Kalzium und Magnesiumionen misst.

Die wichtigere Härte für Diskusfische ist die Karbonathärte, diese wird durch die Enthärtungsanlage nicht verändert.
Bei KH 10 sollte der pH Wert nicht unter 7,3 sein, da sonst zuviel CO2 im Wasser ist.


LG
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1055
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon AxelU » 14. Feb 2020, 10:03

Hallo Bettina,
zu dem Kot, ich meine findest Du irgend wo Weißen oder Durchsichtigen Kot? Oder hängt ähnliches bei den Diskus raus?
Zum Wasser,
so wie Daniel oben beschrieben hat vermute ich auch das der CO² Gehalt etwas zu hoch ist, deswegen der Rat mit dem Luftausströmer, dieser würde das CO² austreiben, da einen Suchen der möglichst feine Luftperlen produziert.
Oder Du verwendest einen Eheim Diffusor falz der passt.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
So sieht das Ding aus. :lol:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1379
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Disken aus schlechter Haltung

Beitragvon AxelU » 14. Feb 2020, 10:32

Noch mal ich :lol:
Möchte aber noch mal sagen wenn die Diskus so wie auf dem Bildern aussehen abgesehen vom Dunklen liegen die Wasserwerte nicht so schlecht.
Wir betreiben Aquaristik und betreiben keinen Chemie Baukasten wo es heißt exakt irgend welche Parameter einzuhalten.
Jeder hat sein eigenes Rezept und das ist auch gut so, die Fische zeigen es einem auch wenn etwas nicht stimmt.
Bei Dir der Dunkle noch aber das rührt wahrscheinlich vom Vorbesitzer her, sonst wären alle noch dunkel.
Wenn ich meine Wasserwerte mit denen von Stendker Diskus vergleiche würden die die Hände über den Kopf zusammen schlagen, ich betreibe mein Becken mit Regenwasser niedriger GH, KH und Ph und es klappt. Meine Diskus stehen gut und auch mit dem Nachwuchs klappt es.
Das soll jetzt nicht heißen das die Wasserwerte egal sind, nur dort gibt es halt eine gewisse Spanne die einzuhalten ist.
Genau so wichtig ist für mich der Punkt Ernährung der Fische, diese sollte abwechslungsreich sein. Wer seine Fische nur mit Rinderherz füttert oder einem anderen Produkt, sollte sich mal vorstellen ein Leben lang nur Currywurst Pommes zu essen. Da würden sich nach kurzer Zeit auch bei uns Mangelerscheinungen einstellen.
Je Abwechslungsreicher das Futter desto gesünder sind die Fische.
Ich habe 5 verschiedene Futtersorten im Haus manchmal sogar mehr, da kommt keine lange weile beim Füttern auf. Und auch keine Mangel Erscheinungen.
Und die aussage meine Diskus fressen kein Trockenfutter kann ich ehrlich nicht mehr hören, wer das sagt gibt sich einfach keine Mühe mit der Fütterung.
Eine Zeit lang habe ich sogar geriebene Seidenraupen, eigentlich für Koi gedacht gefüttert, also zerkleinert eingeweicht und dann verfüttert. (ist aber eine ziemlich kostspielig Sache bei guter Ware).
Warum wird bei den meisten Züchtern gern RH verfüttert? Das ist ein schnelles hochmästen um die Tiere schnell in den Verkauf zu bekommen. Bei Abwechslungsreiches Futter mit Trockenfutter dauert das ganze viel länger.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1379
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron