Das Medikament Bilocil

Diskussionen zum Diskus

Das Medikament Bilocil

Beitragvon Daniel » 13. Jul 2011, 14:17

Hi zusammen.

Ich habe gerade etwas über ein neues Medikament im Internet gelesen was
gegen Kiemenwürmer ohne Nachwirkungen ( Bakterienblüte ) helfen soll.

Hier mal der Link zu der Seite.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Was haltet ihr den davon?
Oder hat es jemand schon ausgetestet und kann was dazu schreiben?
So wie ich das gelesen habe hat es Günther Weissflog, Schweiz und
die Firma Stendker schon getestet.
Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 89
Registriert: 05.2011
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: männlich

Re: Das Medikament Bilocil

Beitragvon Daniel Z » 13. Jul 2011, 14:45

Hallo,

Ordentliche Haltungsbedingungen => kein Problem mit Kiemenwürmern/Flagellaten :(

Mehr sag ich dazu nicht. :zwink:


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1052
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Das Medikament Bilocil

Beitragvon Christian1981 » 15. Jul 2011, 10:26

moin, das würde ich von Daniel auch gerne erklärt bekommen..



MFG
Benutzeravatar
Christian1981
 
Beiträge: 145
Registriert: 01.2011
Wohnort: Marl
Geschlecht: männlich

Re: Das Medikament Bilocil

Beitragvon Daniel Z » 15. Jul 2011, 10:32

Hallo Horst,

der Diskus ist ganz einfach zu halten, wenn man nur ein paar Dinge beachtet, die wären:

- reichlich Informationen vor dem Kauf sammeln
- Kein vorgeschädigter Baumarktschrott kaufen (ganz wichtig!)
- vernünftige Beckengröße
- der Besatzdichte und Größe der Tiere angepasster Wasserwechsel
- großzügig dimensionierte und vorallem saubere Filterung
- gut überschaubares Becken (keine Gammelecken, für die Tiere unerreichbare Stellen)
- feiner Bodengrund ohne Langzeitdünger verwenden
- vernünftige Wasserwerte (und nicht meinen man muss auf Biegen und Brechen mit dem pH-Wert unter 7)
- Balaststoffreiche Fütterung
- Quarantäne einhalten und nicht 10 Fische aus 10 verschiedenen Quellen kaufen


Beachtet man das alles, merkt man garnicht das Kiemenwürmer/Flagellaten überhaupt da sind!


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1052
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Das Medikament Bilocil

Beitragvon Verstorben Bernd R » 15. Jul 2011, 10:39

Hi Daniel,

endlich auch mal einer der wie ich der Meinung ist das sehr viele Probleme garnicht erst auftauchen würden wenn die Wasserbedingungen stimmen.
Hier geht es nicht unbedingt um den PH Wert sondern um den restlichen Müll der unser Wasser belastet.
Außerdem haben viele noch nicht mitbekommen, dass der Diskus ein Weichwasserfisch ist der aus einem mineralstoffarmen Wasser kommt.
Auch wenn z.B. Stendker seine Tiere in Betonwasser hält heißt es noch lange nicht das man das nachmachen muß.
Außerdem sollte man sich auch mal vor Augen führen wieviel und wie oft bei Großzüchter das Wasser gewechselt wird. Ich glaube da kommen die meisten nicht mit würden dann auch alles aufgeben da die Nebenkosten ins Unermessliche gehen würden.
Weiterhin viel Glück bei der Diskushaltung

Bernd
Homepage: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Verstorben Bernd R
 
Beiträge: 453
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast