Beckenumgestaltung

Diskussionen zum Diskus

Beckenumgestaltung

Beitragvon Mario-Dresden » 28. Dez 2012, 12:11

Hallo alle zusammen,

da mein Becken so wie es jetzt ist schon 2 Jahre steht hatte ich über eine Umgestaltung nachgedacht.
Nach anfänglichen Problemen bei der Ersteinrichtung möchte ich es doch diesmal etwas ruhiger Angehen lassen.
Die Zeit drängt ja nicht.
Momentan hängt noch eine ausgeschaltete Bodenheizung im Bodengrund. Diese zu entfernen ist unmöglich da die Kabel im Boden mit den Wurzeln der Pflanzen verwachsen sind.
Da ich im vorderen Bereich auch Bodenheizung/Deponitmix verbaut hatte, der mir allerdings Probleme bereitete, und daraufhin den Depotmix entfernen musste liegen jetzt dort allerdings noch die Kabel unter einer dünnen Kiesschicht.
Diese kommen allerdings ständig wieder hoch was unschön aussieht.
Also war meine Idee, den kompletten Bodengrund raus.
Was nehmt Ihr so als Bodengrund, wie sind eure Empfehlungen, allerdings ist mit darauf zu achten das es wieder ein Pflanzenbecken werden sollte.

Grüße Mario
Benutzeravatar
Mario-Dresden
 
Beiträge: 159
Registriert: 08.2012
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 28. Dez 2012, 20:45

Hallo Mario.

Nun ich habe in meinem Becken mittelfeinen Sand.
Einige hier im Forum haben den Sand von Sandmann oder Poolsand.
So etwas wie Hier

Bei meinem Sand wachsen auch die Pflanzen gut und haben damit keine Probleme.
Aber ich denke da werden sich noch einige dazu melden.

Ich würde mich sehr darüber freuen wenn du uns vielleicht einige
Bilder von deinem Umbau zeigen würdest. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Marion » 28. Dez 2012, 21:03

Hallo Mario,

es ist schön, dass Du vor der Umgestaltung von Deinem Becken hier um Ratschläge bittest. Wie Sylvia schon empfohlen hat, würde ich feuergebrannten Quarzsand verwenden.
Möchtest Du die Pflanzen wieder im Sand einsetzen? Hast Du schon überlegt, ob Du die Pflanzen in Glasschalen einsetzt. Dieses hat den Vorteil, dass sich keine Faulstellen durch Wurzelreste bilden können. Wenn der Boden gereinigt wird, können die Schalen bequem zur Seite gestellt werden. Somit können sich keine Futter- und Kotreste unter den Pflanzen ansammeln. Durch eine geschickte Dekoration können die Schalen im Becken schön verdeckt werden. Das Kürzen der Pflanzen wird dann auch einfacher.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns wieder einmal Bilder von Deinem Becken zeigst.

Viele Grüße

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1439
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Mario-Dresden » 28. Dez 2012, 21:20

Hallo Sylvia,

vielen Dank für deinen Kommentar.
Natürlich werde ich euch mit Bildern auf dem laufenden halten wenns los geht.
Ich habe vor eine Seite als Schwimmraum zu lassen und die andere relativ dicht zu bepflanzen.
Deshalb überlege ich ob ich in diesem Bereich der Bepflanzung Bodendünger einbringe.

Grüße Mario
Benutzeravatar
Mario-Dresden
 
Beiträge: 159
Registriert: 08.2012
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Mario-Dresden » 28. Dez 2012, 21:26

Hallo Marion,

das letzte mal hatte ich ja schon das Becken fertig bevor ich mich in einem Forum angemeldet hatte.
Dieses mal werde ich mir etwas mehr Zeit lassen und erstmal ordentlich Planen.
Also würdest du auch den link von Sylvia bestätigen?
Wie eben oben geschrieben wollte ich eine Seite recht dicht bepflanzen, von daher macht sich das mit den Schalen nicht so toll. Zumal ich mich mit der Optik nicht recht anfreunden kann. Aber recht hast du natürlich. Von der einfachheit her und zwecks Faulstellen wäre es besser.

Grüße Mario
Benutzeravatar
Mario-Dresden
 
Beiträge: 159
Registriert: 08.2012
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Kalle1957 » 29. Dez 2012, 01:04

Hallo Mario,

auch ich befürworte den gebrannten Quarzsand.Ich persönlich verwende den Sand mit einer Körnung von 0,7-1,2mm.
Den hat mir ein erfahrener Diskuszüchter persönlich empfohlen.
Ansonsten könnte es zu einer zu hohen Kompremierung des Bodens kommen und gibt vieleicht auch noch Probleme mit der Bodenheizung.
:smilie_winke: :smilie_winke:
Liebe Grüße aus Kiel
Kalle
Benutzeravatar
Kalle1957
 
Beiträge: 613
Registriert: 01.2011
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Mario-Dresden » 29. Dez 2012, 11:39

Hallo Kalle,

die Bodenheizung fliegt ja raus. Damit hatte ich zuviele Probleme.


Grüße Mario
Benutzeravatar
Mario-Dresden
 
Beiträge: 159
Registriert: 08.2012
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Kalle1957 » 29. Dez 2012, 12:13

Hallo Mario,
ich habe sie auch rausgeschmissen,weil sich in feinen Sand Faulgase gebildet hatten.
Liebe Grüße aus Kiel
Kalle
Benutzeravatar
Kalle1957
 
Beiträge: 613
Registriert: 01.2011
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Mario-Dresden » 17. Feb 2013, 21:07

Hallo,

da ich meine Op überstanden habe, werde ich die Woche meine Beckenumgestaltung langsam
anfangen. Ich werde heute ein Teil des Bodens erstmal absaugen da ich ihn gern austauschen möchte.
Bin gespannt ob ich Faulstellen finde.
Einen alten Aussenfilter vom Typ 2222 habe ich schon gegen ein Ecco-Modell von Eheim ausgetauscht.
Mir fehlt allerdings noch eine Idee um die hässlichen grünen Rohre zu kaschieren. Ich wollte etwas aus Schiefer bauen, habe allerdings die Sorge wegen der Scharfkantigkeit.
Die Pflanzen werden vermutlich in Glasschalen gesetzt.

Ich werde euch natürlich berichten und mit Fotos versorgen.

Grüße Mario
Benutzeravatar
Mario-Dresden
 
Beiträge: 159
Registriert: 08.2012
Wohnort: Dresden
Geschlecht: männlich

Re: Beckenumgestalltung

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 17. Feb 2013, 21:20

Hallo Mario.

Nun ich habe gestern was gesehen das dir vielleicht bei dem Problem der
hässlichen grünen Rohre helfen könnte.
Ein Freund von mir hat Bambusstäbe zum verdecken in seinem Becken verwendet.

Natzürlich würde eine Verkleidung aus Schiefer schön bepflanzt mit Anubis
auch toll aussehen.
Ich bin mal gespannt wie du das löst und würde mich über ein paar Bilder freuen. :)
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5751
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker