Meine ersten Wilden

Alles über Wildfangdiskusfische.

Meine ersten Wilden

Beitragvon Mike S » 19. Jan 2019, 22:51

Hallo ihr lieben nach dem ich seit einigen Jahren schon farbige pflege mich aber doch die wild farbenden schon immer faziniert haben.Hab ich nach langer Suche jemanden gefunden der genau die Fische hatte die ich gesucht habe .Nach einiger Wartezeit dem Wetter geschuldet sind die 5 Tiere am Donnerstag in ihr neues Zuhause eingezogen.Jetzt meine Fragen da WF nochmal eine ganz andere Liga sind .Sie erkunden zwar schon das neue zuhause sind aber noch verdammt schreckhaft und fressen wird noch ignoriert(macht mir keine Sorgen. ).Habt ihr noch einige Tipps wie ich es den Tieren noch erleichtern kann sich gut ein zuleben.Die Beleuchtung hab ich schon auf niedrigster dimmbarer stufe eingestellt .Das Wasser mit Natural Humin und Amazon tonic von Jörg Schliermann aufbereitet.Temperatur auf 28,5Grad


eingestellt .Ph wert bei 6,5 und Leitwert bei 250 .Denke
die brauchen noch einige Tage aber wer noch Tipps hat immer raus damit will den Tieren das bestmögliche geben.LG Mike
P.S.Entschuldigt die Wasserflecken auf der Scheibe will kein unnötigen Stress den Tieren noch nicht zutun durch scheiben putzen.
Bild
Bild
Mike S
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 20. Jan 2019, 20:16

Hallo Mike.

Du hast schon so weit alles richtig gemacht. :gut:

Sie brauchen halt doch ne Zeit bis sie sich eingewöhnt haben.
Wenn du kannst besorge dir mal Lebendfutter (Artemia).
Das weckt den Jagdtrieb und sie werden sich dann schon
etwas mehr bewegen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5838
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Marcus(malu) » 20. Jan 2019, 20:19

Hallo Mike,

ich würde den PH Wert etwas senken, also um die 6, eher darunter. Wasser würde ich eventuell noch weicher machen. Sonst hört sich alles sehr gut an.
Würde noch auf eine geringe Keimbelastung achten. Wäre fast am wichtigsten.
Wie filterst du? Wie bereitest du dein Wasser auf?

Den Bodengrund finde ich zu grob. Ich würde eher auf feinen Sand gehen.

Es sind super schöne Tiere. Wo hast du die her?

mfg

Marcus
Zuletzt geändert von Marcus(malu) am 20. Jan 2019, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1340
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Daniel Z » 20. Jan 2019, 23:22

Hallo Mike,

die sehen sehr schön aus!

Lass einfach alles so wie es ist, der Rest kommt von alleine.


LG
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1052
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Mike S » 20. Jan 2019, 23:51

Hallo ihr zwei das mit den lebenden Artemia könnte ich probieren.Nach Futter suchen sie schon zwar noch zackhaft aber Intresse ist da .Arbeite mit osmosewasser hab eine grosse anlage zu stehen die 1000l am Tag macht.Verschiedene Aufhärtungssalze auch schon wegen der Garnelen die ich noch Pflege nebenbei.Ansonsten läuft ein Fluval FX6 Filter am Becken der den Wilden noch nicht so zusagt weil er intervalle hat wo er sich abschaltet aber denke daran werden sie sich schon gewöhnen .Das mit dem Bodengrund geb ich dir recht Sand wäre die bessere Wahl gewesen .Zu den Fischen bin immer wieder faziniert gewesen und schaue alle Videos auf youtube von Santarem Diskus und dann hab ich jemanden gesucht der die Tiere von dort importiert und bin beim Diskuskontor hängengeblieben.Soweit von mir guten Start in die neue Woche.
Mike S
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Andi M. » 21. Jan 2019, 22:25

Hi Mike,
das sind echt schöne Fische!!! Die Fotos werden sicher noch besser falls du mal die Beleuchtung etwas aufdrehen kannst, aber ich denk das ist grad absolut nachrangig.
Ich freu mich absolut für dich dass du so schöne Tiere ergattert hast und bin gespannt wie sie sich entwickeln. :gut:

MfG Andi
Andi M.
 
Beiträge: 214
Registriert: 01.2011
Wohnort: 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
Geschlecht: männlich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Frank P. » 22. Jan 2019, 09:04

Hallo Mike

die Diskus sehen super aus, die Farben kommen in den nächsten Wochen/Monaten. Da du sie von Mike hast müßten sie eigentlich Tropical Wild Diskus kennen, das in Aquakraut eingeweicht. So habe ich meine zum Fressen bekommen. Sonst lebende oder gefrorene weiße und schwarze Mülas, Mysis oder Enchytraen. Artemia mögen meine komischerweise nicht, weder lebend noch gefroren. Am Wasser und am Becken würde ich auch nichts machen, lass sie sich erstmal eingewöhnen, nur auf Keimarmut achten. Zu deinen Mitteln kann ich nichts sagen da ich die Produkte von Frank Tinnes benutze, Aquakraut und Humin, die kann ich allerdings empfehlen. Bei 5 Tieren achte beim Füttern darauf, dass alle was bekommen, kann sein, dass welche gemobbt werden und nicht mehr an das Futter kommen.
Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Frank P.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 924
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon AxelU » 23. Jan 2019, 09:18

Hallo Mike,
erst einmal Glückwunsch, sehr schöne Tiere. Ich denke auch das Du alles soweit richtig machst daher kommen von mir keine Ratschläge. Man sieht schon am aussehen der Tiere ob alles okay ist oder nicht. Futtertechnisch würde ich alles anbieten. Das kommt schon in gang, auch Trockenfutter sollte dabei sein. Tropical Wild Discus Gran zB. wird von meinen gern gefressen. Ich wünsche Dir viel Freunde mit Deinen Diskus.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1319
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon Mike S » 14. Feb 2019, 23:17

Mal ein kurzes update zu meinen wilden haben sich super eingelebt das Becken wurde nochmal umgestaltet auf Sand und schönen Wurzeln dekoriert.Futtern tun sie alle nur der Respekt untereinander ist noch nicht zu sehen jeder stupst jeden mal an .Das Verhalten ist mega genial stehen immer in Fächerform unter der wurzel jeder dekt einen bereich ab zwecks Feinden .Werde noch mal um 2Tiere aufstocken damit das Gruppengefüge noch besser wird und noch ein paar schöne Bodenbewohner.
Bild

Bild

Bild
Das Bild ist genial einer hält dem anderen den Rücken frei. :knutschen:
Bild
Mike S
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Meine ersten Wilden

Beitragvon AxelU » 15. Feb 2019, 09:18

Hallo Mike,
Danke für die schönen Bilder sehen wirklich gut aus Deine Diskus. Schön das sie sich so gut eingelebt haben dann macht das alles auch große Freude. :gut:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1319
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Wildfang Diskusfische"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste