Servus aus Bayern

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Alex » 1. Jun 2014, 13:36

Hi Ralf,

du hast doch geschrieben, dass du eine Osmoseanlage hast, damit kannst du die Wasserwerte schonmal in den optimalen Bereich bringen. Messbares Nitrit ist natürlich nicht so optimal, aber nix, was mit ein bisschen Zeit und ein klein wenig Arbeit behoben ist. Nitrat von 12,5 ist kein Problem, denke die meisten hier haben so 20-25 (mich eingeschlossen).
Wie viel Liter schaft den deine Osmoseanlage am Tag, bzw. was für ein Modell ist es den?

Keine Sorge, das Becken bekommst du auch mit geringen Aufwand wieder hin, die Grundlagen passen schließlich! :smiley_emoticons:
Alex
 

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 1. Jun 2014, 13:47

Hi Alex,
ich habe die DENNERLE 190, also eine sehr kleine Anlage.
Kann auch nur maximal 100 Liter in der Tonne auf dem Balkon lagern.
Ist nicht so toll, aber besser als nichts. Schließlich hat das Leitungswasser hier GH 25, KH habe ich im Moment nicht im Kopf.
Bei den Werten habe ich schon deutlichere Verbesserung im Verhältnis zu den vergangenen Monaten.
Und, wie gesagt, ich habe jetzt länger kein Osmosewasser verwenden, weil ich erst mal den ganzen Mulm entfernen musste.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Rue » 1. Jun 2014, 14:16

Hallo Ralf und Willkommen hier im Forum.


Du bist wirklich Tapfer geblieben nachdem was dir geschah-wüsste nicht ob ich die kraft dazu hätte.

Nachdem ich diesen Thread gelesen habe, denke ich, das du die sache langsam angehen solltest.

Ein Vorteil haste ja schon mal-Du hast keine Diskusse im becken. Lass dir Zeit damit denn die bekommste von deiner Frau auch, sie schaut ja zu.

Ich versuche dich mit ein minimum an aufwand in die richtige Spur zu schicken..

Wenn ich deine Wasserwerte lese gehe ich stark davon aus, dass es irgendwelche teststreifen sind. denn Normalerweise sind die KH um ca. 20% niedriger wie die GH Nitrit ist nur bis 0.3 messbar?

12,5 Nitrat wäre für dein Pflanzliches vorhaben gar perfekt.

Einzig wichtig wäre der tatsächliche Nitrit-Wert Damit dein Restlicher Besatz geschützt bleibt.
(Hol dir hierzu bitte ein brauchbaren Tropfentest-die messen genauer und kostet um die 7€ JBL)

Solltest du die Vallis zurücksetzen, sei bitte vorsichtig beim rausziehen, wühle den Bodengrund so wenig wie möglich auf.
Bin mir da nicht ganz sicher, denke du hast da diesen Bodengrund im Becken der sehr viel nährstoffe und Abfall-Produkte in sich speichert und wieder abgibt-kann in Verbindung mit einem Bodenfluter der grund dafür sein, dass dein diskusbesatz das zeitliche gesegnet hat.

Für die Vallisneria-Gigantea brauchst du Eigentlich kein CO2 Versuche bitte den Fluter abzustellen und heize über ein normalen Heizstab. Ich würde den Fluter nur für ein Aquascape nutzen-ohne Fischbesatz.

Dann nutze deine Diskuslose zeit um dein Becken richtig einzufahren, setzen Stengelpflanzen ein die Schnell wachsen. es muss auch nicht sonderlich struktuiert sein-lass es einfach wachsen.

Ich empfehle dir hierzu das Flowgrow, hier kannste lesen, lernen und Planzen kaufen die Submers eingewöhnt sind und keine schwierigkeiten machen sollten wie zum beispiel die pflanzen die Über Wasser gezogen werden (emers)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Wenn du weiter runter scrollst findest du auch das board für die Pflanzen/Tauchbörse.

Ich habe jetzt so viel geschrieben, dass ich einiges vergessen habe-muss nochmals lesen...wie gesagt, lass dir zeit mit den Disken.

Ach ja, wie sieht dein Besatz Momentan aus, sag mir Arten und Stückzahl.

P.s ich könnte dir auch ein schwung Redfire kostenlos schicken.

Erstmal gruß Rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 1. Jun 2014, 15:09

Hallo Rue,
vielen Dank für die Tipps.
Ich habe den TETRA Nitrat/Nitrit-Test. Also mit Tropfen. Nur, da die Flasche schon über ein Jahr offen sind, weiß ich nicht, ob sie wirklich noch etwas taugen.Ich habe zwei Heizstäbe a 300 Watt drin, aber ich glaube, es läuft nur die Bodenheizung, eben über die Steuerung.
Die 4 80 Watt T5-Röhren geben sehr viel Wäme ab. Ich würde sie gern gegen LED austauschen, zumal der Stromverbrauch horrend ist, aber mir fehlt einfach das Geld.
Nein, Kraft habe ich auch nicht, schleppe mich von Tag zu Tag, aber das hier ist ja kein Trauerforum und so will ich nicht nerven, zumal mir dabei ohnehin niemand helfen kann.
Es sind nur sehr wenige Fische im Becken verblieben, drei verschiedene Welse, darunter ein L64 und ein Sturisoma. Früher hatte ch, wie schon beschrieben, Corydoras panda dabei, die sich auch vermehrt haben.
Redfire sind Garnelen,oder? Ich habe Amano-Garnelen drin, von Beginn an. Das Becken steht seit November 2011.
Außer den Vallisnerien hat sich noch ein Cryptoc. gehalten und ein paar Sagittarien oder C. parva.
Bis zu meinen regelmäßigen Wasserwechseln in der letzten Zeit hatte ich eine Menge Fadenalgen.
Ich habe ein paar ältere Fotos gefunden. Wenn ich das Hochladen mal schaffe, zeige iich, wie das Becken 2012 aussah.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Rue » 1. Jun 2014, 17:10

Hallo Ralf,

habe auch die 4x80 watt, laufen tun aber nur 1x 80 watt Daylight 865 und 1x80watt Warmweiss 827 diese aber nur von 1300-1500 Uhr und von 2130-2230 Uhr:
In den Abenstunden dann noch 2x39watt Daylight.
Die daylight habe ich alle von 1300-2200 uhr laufen sprich 9 std.

Hier das Ergebnis:
Bild
Das Becken wurde nun durch mein Umzug neu gestaltet und existiert so nicht mehr-dazu aber in einen anderen Thread mehr.
Was ich damit zeigen wollte ist, dass man durch gezieltes ausleuchten Strom sparen kann. klar Hätte ich auch gerne eine LED-Beleuchtung-nur sollten die LED´s 120 lumen pro Watt haben um ein vergleichbaren Wachstum wie unter T5 zu haben.
Dies ist nicht ganz billig in der Anschaffung.

Wenn du deine Bepflanzung zurücksetzt und noch div. Stengelpflanzen hinzusetzt, sollten 2x80watt im hinteren bereich und eine co2 zugabe von 15-17mg/l völlig ausreichend sein.

Wichtig sind denn noch deine Micro u. Macro Nährstoffe.
Nitrat mit 12,5 mg/l ist ja schon mal super....wen Phosphat und Kalium auch stimmen.
kalium-wert entnimmst du von deinen Wasserveersorger kann aber sein das du mit pottasche nachbessern musst.

generell solltest du deine werte mal in erfahrung bringen.#

Gruß Rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 1. Jun 2014, 17:25

Hallo Ralf.

Nun manch mal sagt ein Bild mehr wie 1000 Worte.
So wie ich sehe besteht da in deinem Becken schon etwas Handlungsbedarf. :zwink:
Aber das kannst du wie Alex und Rue schon geschrieben haben in Ruhe angehen lassen.

Doch es ist halt auch Arbeit dir du da reinstecken mußt und den Kopf in den Sand stecken gilt nicht.

Erst mal würde ich einiges an Pflanzen aus den Becken entfernen und erst mal um Platz zu schaffen.
Dann mal richtig sauber machen.
Kein Fisch lebt gerne in einem Becken wo der Boden ein Schmutzspeicher ist. :zwink:


*aber das hier ist ja kein Trauerforum *
Nein das nicht aber wir haben auch Verständnis für deine Situation.
Aber es wird Zeit das du dich aufraffst und das Versprechen an deiner Frau verwirklichst.
Sie sitzt sicher hoch oben und reicht dir den Putzlappen für das Becken. :grins:

Die Amanos sind zwar sehr schöne Garnelen, aber auf Dauer halten die nicht,
da sie sich in deinem Becken nicht vermehren.
Da wäre es sicher sehr gut wenn du eine Kolonne von Red Fire hättest.

Ich denke schon das du das Becken wieder im Griff bekommst und da
bald wunderschöne Diskusfische drin schwimmen können. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5780
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 1. Jun 2014, 17:43

Hmm,
in den vergangenen Wochen habe ich schon viel dran gemacht.
Hier werde ich immer wieder nach dem Bodengrund gefragt. Ist halt ein Boden von JBL.
Wenn ich den austauschen soll, dann mache ich wirklich erst mal wieder Pause.
Nein, Kopf nicht in den Sand stecken, aber es ist dann einfach alles zu viel für mich und ich überlege,
ob ich es überhaupt noch mal herrichte. Oder auf Diskus verzichte. Mir persönlich sind nicht zu viel Pflanzen drin,
nur zuviel von einer Sorte, Vallisnerien eben.
Ihr meint es alle gut, aber jeder hat eine andere Meinung, das irritert mich derzet sehr.
Ich denke, ich werde es mit Diskus erst mal sein lassen.
Wäre schön gewesen, wenn es ohne zu vel Aufwand geklappt hätte, aber dann eben nicht.
Was ich tue oder lasse, es bringt mir meine Frau nicht zurück.
Warum ich zu ihr, nur eine Stunde vor ihrem Tod, über das Becken gesprochen habe, weiß ich jetzt auch nicht.
Also, danke für alles, ich mache jetzt wieder Pause.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 1. Jun 2014, 19:46

Hallo Ralf.

Niemand hat geschrieben das du den Boden aus dem Becken holen sollst.
Du solltest ihn reinigen und ein paar Pflanzen raus werfen,
damit die Fische Platz haben zum schwimmen.

Ich kann mit gut vorstellen das deine Frau vielleicht gewusst hat das sie gehen muß und
hat gemeint das du mit der Aufgabe für das Becken über den Schmerz den du jetzt empfindest drüber weg kommen würdest.

Also, danke für alles, ich mache jetzt wieder Pause.

Ralf mit Pause machen geht das Leben auch nicht weiter.
Klar du bis zurzeit in einem tiefen Loch,
aber da kannst du nur mit eigener Kraft wieder raus kommen.

Wir können dir dabei nur mit unseren Tipps zu dem Becken helfen,
den Rest muß du machen.

Die Meinungen gehen hier eigentlich nicht so weit auseinander.
Wichtig ist es für Diskusfische das sie in einem sauberen Becken leben können.
Das ist für sie genauso wichtig wie für uns in einer sauberen Wohnung leben zu können.

Wir hier im Forum können dir deine Entscheidung ob du das Versprechen umsetzten möchtest nicht abnehmen,
aber wir können dir helfen wenn du dazu Fragen hast.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5780
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 1. Jun 2014, 20:08

Hallo Silvia,
danke für deine persönlchen Zeilen.
Doch, es ist manches gesagt worden, nicht im Forum, sondern als PN.
Nein, nemand kann mir helfen, oder Entscheidungen abnehmen.
Es ist nur so, dass ich, allein schon dieses Beckens wegen, in meiner Wohnung bleibe - und nicht
umziehe, wie ich es, vernüftigerweise, eigentlich tun müsste.
Und wenn ich es schon behalte, dann soll es möglichst optimal werden.
Aber es kostet mch unendlich viel Energie.
Ja, Silvia, sie wird es gewusst haben. Egal, was auch immer sie gemacht hat, sie war besser als ich.
Fängt schon mit so einfachen Dingen wie Filterreingung an.
Ich weiß nicht, ob ich es schaffen werde. Sowohl das Becken wieder in das zu verwandeln, was es sein sollte, ein Diskusbecken, wie ich mir vor 40 Jahren erträumt hatte. Und, in irgendeiiner Weise mit dem Tod meiner
Frau klar zu kommen.
Das war ein anstrengender Tag für mich. Meine Hoffnung ist nicht größer geworden, dass ich auf dem richtigen
Weg bin.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker