Ich bin neu hier

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 28. Dez 2019, 10:54

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und wollte mich mal schnell vorstellen...

Mein Name ist Nicu, ich bin 43 und komme aus der Schweiz. Meine ersten Diskus hatte ich mit 17 Jahren und seither begleitet mich dieser Fisch durch mein Leben. In dieser Zeit habe ich verschiedene Diskus gehalten und teilweise auch gezüchtet, und obwohl ich dabei auch von diversen Rückschlägen und Verlusten betroffen war und dadurch die Diskushaltung mehrere Male an den Nagel hängen wollte, bin ich doch immer wieder beim schönsten Süsswasserfisch gelandet.

Aktuell pflege ich insgesamt sieben ausgewachsene Red Spotted Snakeskin, drei sehr produktive Paare und ein einzelnes Männchen ohne Partnerin, in einem Aquarium mit den Massen 130x50x60. Gefiltert wird über einen Eckmattenfilter, der über einen grossen Eheim-Aussenfilter betrieben wird, die Temperatur liegt bei 28,5 Grad. Als Beifische befindet sich noch eine Gruppe von neun L134-Welsen mit im Becken.

Der Grund, wieso ich mich hier angemeldet habe, ist der, dass ich seit kurzem ein Problem mit meinem schönsten Weibchen habe. Da meine Diskus in letzter Zeit vermehrt eine verstärkte und zum Teil einseitige Atmung aufwiesen, wollte ich sie gegen Kiemenwürmer behandeln und habe das Aufgrund mangelnder Wirkstoff-Alternativen (Praziquantel nicht mehr verfügbar in der Schweiz) mit Sera Omnipur S versucht. Am Morgen des dritten Behandlungstages habe ich festgestellt, dass mein schönstes Weibchen negativ auf die Behandlung reagiert und ein Problem mit der Schwimmblase bekommen hat. Sie ist zur Schwanzsteherin geworden, kann ihren Körper jedoch weiterhin tarieren und ihre Position ohne Anstrengungen im Aquarium halten. Ich habe umgehend und über zwei Tage verteilt viermal die Hälfte des Wassers gewechselt und über Aktivkohle gefiltert, jedoch noch keine Verbesserung erzielt. Da nur ein Fisch betroffen ist und ich das Aquarium nach dem Omnipur S nicht noch mit einem weiteren Medikament belasten möchte, wollte ich es mit einer Kurzbad-Behandlung des betroffenen Fisches mit Nitrofurantoin versuchen. Jedoch fehlen mir hierzu die Behandlungseckdaten, welche ich hier zu finden erhoffe. Ich bin mir bewusst, dass Schwimmblasenerkrankungen nur schwer erfolgreich zu behandeln sind, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntermassen zuletzt...

Grüsse aus der Schweiz

Nicu
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Marion » 31. Dez 2019, 16:44

Hallo Nicu,

wie geht es Deinem Weibchen? Ich hoffe, dass sich die Symptome verbessert haben. Hast Du die angestrebte Behandlung durchgeführt?

Die von Dir geschilderten Anzeichen könnten von Kiemenwürmern kommen. Oftmals liegt aber eine ganz Ursache vor. Stimmen Deine Wasserwerte?

Die Mittel mit Praziquantel wirken kaum noch. Mit Omnipur S kannst Du die Kiemenwürmer auch nicht ausrotten.
Sollte sich bestätigen dass es sich um Kiemenwürmer handelt, kannst Du die Behandlung nach der Methode von Gerhard Rahn durchführen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1454
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon diskusgerhard » 1. Jan 2020, 12:28

Hallo Nicu,
Ich hoffe das Erfolg mit deiner Behandlung hattest.
Ansonsten kannst du es einmal mit Tremazol von SERA versuchen. Omnipur S ist ein Breitbandmedikament und wird bei Wurmbefall kaum helfen.
Du solltest bei Medikamenteneinsatz nicht über Kohle filtern und kein UV Licht einschalten.
Ein probates Mittel bei vielen Problemen ist eine kurzzeitige Temperaturerhöhung um ca 2° (ca 2 Tage) .

Ich wünsche dir Viel Erfolg und ein frohes und gesundes neues Jahr.

Viele Grüße Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 265
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 1. Jan 2020, 18:43

Hallo Nicu,

von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. :welcome:

Einen Kopfsteher zu behandeln ist schon etwas schwierig.
Ich hoffe mal du kannst deinem Weibchen weiter helfen und es ist noch nicht zu spät.

Wenn du mal Lust hast kannst du uns sehr gern ein paar Bilder von deinen Becken zeigen.

Ich wünsche dir einen regen Erfahrungsaustausch und viel Spaß hier im Forum.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5847
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 6. Jan 2020, 21:17

Hallo zusammen

Danke für die Aufnahme im Forum und für die Tips betreffend der Behandlung meines Weibchens!

Dem Weibchen geht es mittlerweile zum Glück deutlich besser. Den Zustand des Fisches beim Feststellen des Problems kann ich wie folgt beschreiben: Schwimmfehlstellung mit nach oben stehendem Kopf (45-70 Grad), nach kurzem Schwimmen in normaler Horizontallage automatisches Absinken des Körperhinterteils in die Schräglage. Aufsetzen der Schwanzflosse und dem hintersten Teil der Afterflosse auf Bodengrund und Einrichtungsgegenständen. Versteifung und Verdunklung der hinteren Körperhälfte, zusätzlich in diesem Bereich sichtbare Querstreifen und sehr dunkle, unbewegliche Schwanzflosse, praktisch keine Bewegung der weichen Teile der Rücken- und Afterflosse. Ausserdem war beidseitig mittig etwas hinter der Körperhälfte eine leichte Einbuchtung zu sehen (ich vermute, dass dort der Teil der Schwimmblase liegt, der für die Längsachsenstabilisierung zuständig ist und dieser wie zusammengefallen war). Da ich zum Zeitpunkt der dringend notwendigen Erstbehandlung keine gesicherten Empfehlungen zur Behandlung hatte, habe ich mein Glück mit Nitrofurantoin-Kurzbadbehandlungen des betroffenen Fisches versucht. Ich hatte zuvor das ganze Aquarium mit Omnipur S behandelt (was schlussendlich wohl kausal für das Problem war) und das darin enthaltene Malachitgrün war noch nicht wieder komplett entfernt, deshalb wollte ich das ganze Aquarium nicht zusätzlich noch mit einer Antibiotikumkur belasten, zumal mir eventuelle Wechselwirkungen zwischen den beiden Wirkstoffen Sorge bereiteten. Ausserdem konnte ich die Behandlung nur für die nächsten zwei Tage überwachen, da ich anschliessend für vier Tage nicht zuhause war. Wirklich ungünstige Voraussetzungen... Ich habe das Weibchen dann über zwei Tage verteilt insgesamt fünfmal in einem Nitrofurantoin-Kurzbad mit ca. 33 mg/10 l für 10 Minuten behandelt. Den Wirkstoff habe ich zuvor jeweils in einem Eimer mit Aquarienwasser aufgelöst, dann habe ich das Weibchen, um es nicht unnötig zu stressen, langsam von Hand (meine Diskus sind fast handzahm und das Weibchen konnte zu diesem Zeitpunkt nur schlecht schwimmen) aus dem Gesellschaftsbecken gefangen und in den Eimer gesetzt. Dort wurde es dann die ganze Behandlungsdauer über beobachtet und anschliessend wieder zurückgesetzt. Das Weibchen hat die Behandlungen gut vertragen und keine negativen Reaktionen gezeigt. Ausserdem habe ich während der zwei Behandlungstage und auch noch am Morgen meiner Abreise jeweils 2x50 % des Aquariumwassers gewechselt. Mir schien, dass sich die Beweglichkeit der Flossen etwas verbessert hatte, aber bezüglich der Körperhaltung war keine Verbesserung zu erkennen. Da das Weibchen aber Nahrung aufgenommen hatte und ansonsten nicht beeinträchtigt zu sein schien, habe ich das Aquarium für vier Tage sich selbst überlassen. Bei meiner Rückkehr bestand das Problem immer noch, jedoch zeigte das Weibchen mittlerweile praktisch wieder ihre Normalfärbung, verteidigte ihr Revier und balzte mit allen Männchen (sie ist das dominante Weibchen im Aquarium, hat eigentlich einen Partner, ist dem aber schon mit allen anderen Männchen untreu geworden... wir nennen sie deshalb Flittchen 😉). Die Flossen schienen noch etwas beweglicher geworden zu sein und die Dunkelfärbung der Schwanzflosse noch mehr zurückgegangen. Mittlerweile sind seit meiner Rückkehr fünf Tage vergangen und ich habe ausser alle zwei Tage einen 2x50%-Wasserwechsel nichts mehr unternommen. Das Weibchen ist mit der Zeit immer öfter mal für längere Momente in normaler Horizontallage geschwommen, hat sich immer aktiver am Geschehen beteiligt und fleissig um Futter gebettelt und gefressen, jedoch ist sie früher oder später immer wieder mit dem Hinterteil abgesunken. Dieses Absinken tritt aber immer wie seltener auf, sie scheint ihren Körper immer wie besser kontrollieren zu können. Auch die Einbuchtungen an den Körperseiten sind weniger ausgeprägt, was mich mittlerweile hoffen lässt, dass auch noch die restlichen Beschwerden gänzlich verschwinden werden.

So, genug geschrieben... ich werde noch Fotos des Aquariums und der Diskus folgen lassen.

Gruss, Nicu
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 6. Jan 2020, 21:32

Flittchen... 😉
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 6. Jan 2020, 21:48

Die anderen Diskus...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 6. Jan 2020, 21:51

Aquarium...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 7. Jan 2020, 12:39

Die anderen Diskus...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin neu hier

Beitragvon Nicu » 7. Jan 2020, 12:41

Die anderen Diskus...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicu
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.2019
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast