Grüsse aus Chile

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 29. Sep 2015, 22:24

Hallo Matias.

Wenn es den Fische dabei keine Probleme mit haben würde ich das natürlich auch
weiter so laufen lassen.
Das die Welse richtig Dreck machen kann ich mir sehr gut vorstellen,
da wäre der Sand dann schon ehr hinderlicher, da du ihn jedes mal wieder weg saugen würdest.

fernmat hat geschrieben:Der kleine gelbe ist schon lange über den "point of no return" hinweg. Wenn ich sehe, dass ihm das Leben keinen Spass mehr macht, muss ich handeln.


Solche Fische gibt es leider immer wieder.
Aber ich denke du wirst sicher schon erkennen wenn es wirklich nicht mehr geht und
du ihn dann auf einer humanen weise erlösen mußt.

Ich drücke dir die Daumen das deine neuen Tiere bald kommen und
du richtig Freude mit ihnen hast.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5826
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 29. Okt 2015, 23:09

Hallo Matias.

Wie schaut das den jetzt mit dem "Unternehmen" neue Fische aus?
Hast du den jetzt schon neue Fische bekommen?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5826
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 30. Okt 2015, 03:22

Hallo Forum, hallo Sylvia,

danke der Nachfrage! Noch hat sich nichts getan. Neuer Liefertermin ist 11. November... hechel, hechel...

Keine Ahnung was jetzt wieder dazwischen kommen wird. Morgen ruf ich nochmals beim Händler an um zu sehen, ob das nun klappt. Ich versuche mit ihm auszumachen, dass er mich anruft, sowie er mit den Fischen da ist und ich dann vorbeikomme und sie zu mir hole.

Also keine 2 Wochen vorschriftliche Quarentäne bei ihm, sondern einmal weniger Aquariumwechsel und direkt nach der Reise ins endgültige Heim. Ich weiss nicht was er mit den Fischen genau macht, ob er Medikamente gibt, aber ich weiss, dass er kein Lebendfutter gibt und viele Fische in zu kleine Aquarien stopft.

Hat jemand einen Rat wie ich die Fische nach der langen Reise (mindestens 12 Stunden) am Besten eingewöhne? Ich werde sie in einen grossen Cooler setzen mit Heizer und Sprudelstein und dann "Tropfenweise" Aquariumwasser dazugebe. Das kann ruhig 2-3 Stunden dauern. Abgesehen davon, noch etwas was ich dedenken soll?

Viele Grüsse und danke für den Kontakt,
Matias
Zuletzt geändert von fernmat am 30. Okt 2015, 03:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 6. Nov 2015, 04:12

Hallo !

Heute hab ich gesehen, dass sich die beiden die Mäuler gebissen haben. Der san merah hatte die Tage mehr Farbe und mehr Appetit der Pigeon weniger. Kann jemand sagen was das wird?
Geht das gute Miteinander kaputt? Ist der san merah auch ein Weibchen oder wird der Pigeon jetzt gnadenlos verprügelt?
Soll ich den gelben Aschfarbigen wieder dazusetzen?

Danke!
Matias
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon AxelU » 6. Nov 2015, 20:27

Hallo Matias wenn zu wenige Diskus im Becken sind, und sich dann vielleicht noch ein Pärchen bildet kommt es schon mal vor das sie raufen. Aber wie ich gelesen habe bekommst Du ja nachschub. Dann sollte sich das wieder legen.
Ich habe im Augenblick 13 Diskus auf 600 Liter und das klappt ganz gut. Allerdings sind 10 davon erst 8 Monate alt und die anderen 3 sind 1Jahr und 6 Monate.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1299
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 7. Nov 2015, 03:03

Danke Axel,

heute haben sie sich wieder beruhigt. Warten wir mal ab was sich tut. Der Nachschub kommt aber in ein anderes Becken. Troztdem hoffe ich dass sich das Paar vielleicht doch bildet. Sowie die Neuen da sind fahr ich auch wieder Lebendfutter holen.

Ebenfalls schönes Wochenende.
Grüsse an Alle,
Matias
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Nov 2015, 22:49

Hallo Matias.

fernmat hat geschrieben:Also keine 2 Wochen vorschriftliche Quarentäne bei ihm, sondern einmal weniger Aquariumwechsel und direkt nach der Reise ins endgültige Heim. Ich weiss nicht was er mit den Fischen genau macht, ob er Medikamente gibt, aber ich weiss, dass er kein Lebendfutter gibt und viele Fische in zu kleine Aquarien stopft.
Viele Grüsse und danke für den Kontakt,
Matias


Nun dann ist das schon mal besser das du sie so schnell wie es geht dort abholen kannst.
Gerade unter solchen Stressbedingungen kann es bei den geschwächten Immunsystem zu Krankheitsausbrüchen kommen.

Du so ein Streit kommt schon mal vor.
Gerade wenn es im Becken nur 2 Tiere gibt.

Da kann es schon mal vorkommen das der Frust so groß ist und
ihn dann an dem anderen auslässt.
Wenn es sich jetzt erst mal beruhigt hat ist das doch schon ein gutes Zeichen.

Ich drücke dir die Daumen das du bald deine neuen Fische bekommst.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5826
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 7. Dez 2015, 04:12

Hallo,

ich wollte erzählen, dass ich endlich neue Diskus habe!
4 Stück Super Galaxy Turquoise von einem sog. Tony Tan (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***).
Anbei ein paar Fotos.
Viele Grüsse,
Matias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Dez 2015, 22:44

Hallo Matias.

Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht. :smiley_klatschen: :gut:
Da haste ja auch wirklich schon sehr lange drauf gewartet.

Die Kleinen sehen doch schon mal sehr gut aus und
so wie es scheint stehen sie auch schon gut im Becken.

Fressen sie den jetzt schon?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5826
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 8. Dez 2015, 04:19

Hallo Sylvia,

danke für Deine Nachricht. 4 einhalb lange Monate...!!
Ja, sie fressen! Heute 2x lebende Artemia, 3x Granulat und 1x Flockenfutter nach 25% WW. Das Einzige was sie nicht gemonnen haben ist trockene Tubifex.

Hier noch ein paar Fotos von heute.
Grüsse,
Matias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast