Wohin mit dem Sand?

Diskussionen zum Diskus

Wohin mit dem Sand?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 12. Mai 2015, 17:42

Hallo zusammen.

Ich denke viele kennen das.
Man saugt in Becken den Mulm ab und hat dann im Eimer
auch Sand mit drin.

Das Problem ist kippe ich ihn in die Toilette dauert es schon ein paar
Spülungen bis er Restlos verschwunden ist.

Wie macht ihr das mit dem Sand?
Reinigt ihr den und zurück ins Becken oder entsorgt ihr ihn?

Wenn er entsorgt wird wohin dann mit ihm?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon Dieter52 » 12. Mai 2015, 17:49

Hallo Sylvia

Das Problem mit dem Sand habe ich auch.Beim

Mulmabsaugen habe ich zwei Eimer in dem der

Sand drin ist.Schütte vorsichtig das Wasser in die Toilette

und wasche den Sand (der feine von Sandmann)aus und

danach wieder ins Becken.

Grüße Dieter :lol:
Dieter52
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon gert » 12. Mai 2015, 19:13

Hallo Sylvia ,

wenn er noch in Ordnung ist ,wird er kräftig gespült und kommt zurück .

Wenn ich "schwarzen " habe ,dann kommt er an einer passenden Stelle "in die Natur " ...ist ja kein
Giftstoff .

Hatte mal vor Jahren in der Nähe unseres Wohnhaus ein kleines Loch mit wildwachsenden Rasen "aufgefüllt" ,
dort "schießt " jetzt der Rasen .

VG
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon Marion » 12. Mai 2015, 20:03

Hallo Sylvia,

Ich würde den Sand nicht über die Toilette entsorgen.
Ein Bekannter musste neulich den Klempner bestellen. Die Toilette war verstopft.
Bei der Reinigung hatte sich dann herausgestellt, dass sich der Sand im Rohr abgelagert hat und somit die Verstopfung verursacht hat.

Gert: Aquarienwasser ist ja das beste Wasser für die Blumen. Also wundert es mich nicht, dass der Rasen dort, wo der alte Sand liegt so gut wächst.

Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1414
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon AxelU » 13. Mai 2015, 08:16

Hallo zusammen also in´s WC kommt der Mulm inkl. Sand auf keinen Fall auch nicht in den Ausguß eines Waschbeckens.
So wie Marion schon geschrieben hat würde das über kurz oder lang Probleme mit sich führen. ( Verstopfung ).
Wenn ich Wasserwechsel mach läuft das Wasser über einen Schlauch in einen Eimer der etwas schräg über einen Bodeneinlauf steht. So kann das Wasser normal ablaufen und alles was an Mulm und Sand ist sammelt sich am Boden des Eimers und wird dann im Garten an die Blumen gegossen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1157
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon Günter-W » 13. Mai 2015, 08:20

Hallo Sylvia,

ich habe den Sand früher in einem Gefäß gesammelt genau wie den Torf von dem ich immer meinen Sud mache und mit verbrauchter Blumenerde alles gut gemischt habe ich dann ein sehr gutes lockeres Substrat für meine Enchy Zucht. :zwink:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Wohin mit dem Sand?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 13. Mai 2015, 19:48

Hallo Lieben.

Vielen Dank für die guten Tipps. :smilie_danke:

Da werde ich dann mal den Sand in meinem Garten/Vorgarten verteilen.
Und ich hoffe das die Pflanzen das auch mögen. :lol:

Das Wasser was ich dabei sammle kommt in meine Regentonne in Garten als
Gießwasser auch für die Pflanzen.

@Günter.

Das mit den Enchys ist eine gute Idee. :smiley_emoticons:
Doch leider fehlt mir zu der Zucht leider das Talent.
Nach dem Xsten Versuch hab ich das mit den Würmchen aufgegeben. :no:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker