Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Diskussionen zum Diskus

Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 13. Jul 2016, 12:54

Hallo liebe Leute :grins:

Ich bin ja erst frisch hier angemeldet und hatte bisher bei der Mitgliedervorstellung alles rund um mein Becken, meine Werte und meinen fischen erzählt und erklärt und wurde auch wirklich in jeglicher Hinsicht geholfen.
Nun weiß ich nicht, ob ich hier nochmal alles schreiben muss, weil das wirklich lange Romane waren und nochmal kriege ich das alles nicht zusammen, aber in diesem Forum steht ja noch alles drin :grins:

Aquarianerin bin ich seit 6 Jahren, jedoch was Diskus betrifft bin ich ein Neuling.

Ich habe jetzt eher eine allgemeine Frage.

Ich behandle momentan noch mit flagellol, der Kot der fische hat sich wieder normalisiert. Spätestens morgen müsste das Medikament raus.
Mein Becken will ich komplett umgestalten,auch der Kies soll raus, weil er viel zu grob ist. Leider ist er erst neu, bloß wurde mir beim Kauf einen Bären aufgebunden und nun habe ich Sand bestellt, der heute kommt.

Sooooo....Um das flagellol zu entfernen, muss ich 80 prozent Wasser wechseln..... Wenn ich den Kies wechsele, gehen ja auch gleichzeitig gute Bakterien verloren.... Wäre das also zu viel aufeinmal, wenn ich das verbinde? Oder soll ich lieber jetzt erstmal diese 80 Prozent wechseln und erst in ein paar tagen das ganze Prozedere mit dem Becken durchführen,wobei ja auch wieder Wasser raus muss ....... Aber das bedeutet wiederum doppelter Stress für die Tiere... :denk:

Ich will unbedingt einen Peak vermeiden.

Ich danke schonmal fürs lesen :blumen-smilies-0:

Liebe grüße Lysann :smilie_winke:
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Daniel Z » 13. Jul 2016, 16:40

Hallo Lysann,

wenn der Kies neu ist, ist auch keine nennenswerte Bakterienpopulation darin vorhanden. Durch das Flagellol wäre davon nach der Behandlung aber eh nicht mehr viel übrig.


LG
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1043
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 13. Jul 2016, 17:02

Hallo Daniel,

also soll ich das mit dem Kieswechsel lieber erstmal sein lassen oder?! :denk:

Liebe grüße Lysann
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon AxelU » 13. Jul 2016, 20:34

Hallo Lysann nein ob sich die Bakterien in dem alten Kies neu bilden oder im neuen das ist egal.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 14. Jul 2016, 15:20

Hallo Lysann.

Ich würde den Kies jetzt zusammen mit dem Wasserwechsel aus dem Becken holen.
Da gibt das für die Kleinen nicht 2 mal Stress im Becken.

Durch das Flagellol werden, wie Daniel schon schrieb, sich einige Bakterien verabschiedet haben.

Ich würde an deiner Stelle in der nächsten Zeit den Nitrit Wert im Auge behalten und
zur Not mit vermehrtem Wasserwechsel gegensteuern.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 14. Jul 2016, 16:57

Hallo ihr Lieben!

Ich danke euch, für eure zahlreichen Antworten.

Aber nun ist es endlich geschafft... Die Fische sind in ihrem "neuen-alten" Becken.... Ich habe ein bisschen altwasser mit übernommen, aber der überwiegende Teil ist frisches Wasser..Das waren schätzungsweise nur 2-3 Eimer altes Wasser .. So kann ich sicher sein, dass das flagellol so gut wie raus ist.... Ich bin echt gespannt, ob ich in der nächsten Zeit Ausfälle verzeichnen kann, weil das ganze Spektakel von heute morgen ungefähr um 9 bis eben ging.... Der pure Stress... Den Filter habe ich natürlich die ganze zeit mit laufen lassen...

Augenscheinlich geht es den Kleinen gut, denn kein einziger zeigt eine dunkle Färbung oder Querstreifen.
Das Wasser ist zwar noch ein bisschen trüb, aber das wird innerhalb von ein paar Stunden komplett klar sein....
Sie schwimmen schon wie wild vor der Scheibe rum und wollen fressen... Das sehe ich schonmal als sehr gutes Zeichen.

Wir dürfen gespannt sein! :sonne:

Und das mit dem Nitrit.... Ich behalte das in jedem Fall im Auge..... Würden die dann nicht aus sofort an der Wasseroberfläche hängen oder dauert das eine Weile, bis sie Anzeichen von Unwohlsein zeigen?

Liebe grüße Lysann
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 14. Jul 2016, 18:53

Hier mal ein kleiner Überblick... Das Wasser ist immernoch trüb, aber man kann bereits vieles erkennen und ich muss sagen, dass vorher die Farben der fische garnicht so zur Geltung kamen wie jetzt....

Bild


Bild


Bild


Bild

Liebe Grüße
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon AxelU » 14. Jul 2016, 20:05

Hallo Lysann
das sieht doch gut aus, war doch die richtige Entscheidung auf Sand umzustellen.
Nun musst Du mit viel Geduld die Diskus noch an anderes Futter gewöhnen und alles ist Perfekt. :lol:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 14. Jul 2016, 20:43

Hallo Axel! :zwink:

Jaaaaa.... Ich bereue nicht a bisschen....Ich hätte von Anfang an auf mich und nicht auf den Zoofachhändler hören sollen, aber nun ist es ja auch Wurscht... Ich bin bloß gespannt, inwiefern sich das in Zukunft auf die Wasserwerte auswirkt.....Ganz gleich ob positiv oder negativ...

Und das mit dem Futter kriege ich auch noch hin... Das wäre doch gelacht... 💪 :smileys-kaffee:

:smilie_winke:
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 14. Jul 2016, 20:59

Hallo Lysann .

Na das ist doch schon mal ein ganz anderes Bild von dem Becken.
Viel besser. :smiley_klatschen: :smiley_klatschen:
Es scheint auch deinen Fischen besser zu gefallen.

Das Wasser wird sicher morgen schon richtig klar werden und dann schaut das noch viel besser aus.

Ich würde jetzt versuchen die Süßen im vorderen Bereich zu füttern,
dort kannst du dann eventuelle Futterreste besser absaugen.
Versuch doch mal die Kleinen mit der Hand zu füttern.
Ich denke mit etwas Geduld bekommst du das schon noch hin. :smiley_emoticons:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker