Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Diskussionen zum Diskus

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 4. Aug 2016, 22:48

Hallo Lysann.

Du kannst ja mal einen der oberen Schwämme raus holen und den reinigen.
Mehr würde ich da sonst erst mal nicht machen.

Eigentlich ziehst du nur einen Filterschwamm (von einem Innenfilter) über diesen Filterkorb.
Der fängt dann den ganzen Dreck auf der sonst in den Filter kommen würde.

Vielleicht hat ja jemand ein Bild davon. :)
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon AxelU » 5. Aug 2016, 11:04

Hallo Lysann,
mit einem Filterschwamm an der Ansaugstelle meint Sylvia das hier
Bild
Bild
dabei muss aber beachtet werden das dieser kleine Filter öfter mal saubergemacht werden muss da sonst die Filterleistung stark nachlässt.
Aber er hält die groben Schmutzpartikel zurück und der Filter selbst hat eine höhere Standzeit.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 7. Aug 2016, 20:37

Hallo Sylvia und Axel,

vielen lieben dank für den guten Rat und das schnelle Bild. Ich werde meine Augen offen halten und nur sowas anschaffen. Kann ja nicht schaden :grins:

Da ich einmal schreibe... Ich mache mir etwas Gedanken wegen eines kleinen Diskus... Also um das vorneweg zu nehmen...Er steht voll in Farbe und hat keinerlei dunkle Färbung und frisst auch... Da kann ich also nicht meckern.... Bloß steht er seit bestimmt über eine Woche komplett alleine im Becken.... Er ist nur noch hinter der Wurzel oder seitlich davon und versteckt sich... Jedoch hat er keinen ärger mit den anderen... Vor einigen Tagen hat er nur mit einer Kieme geatmet, aber das hörte nach einem Tag von selbst auf.... Ich kann mir nicht erklären was ihm fehlt :denk:

Liebe grüße
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Aug 2016, 22:15

Hallo Lysann,

nun deine Fische kommen jetzt in das " Pubertätsalter".
Da wird dann mal gepöbelt und geschubst.
Dann gibt es Fische die mit dem allen nix zu tun haben wollen und doch lieber
alleine sind und ihre Ruhe haben wollen.
Ist wie bei uns Menschen auch so. :zwink:

Das mit dem Kiemen kann auch ein Schwebeteilchen gewesen sein das sich
in den Lammelen der Kiemen verfangen hat und das jetzt wieder weg ist.

So lange der Fisch sich nicht versteckt und gut frisst würde ich da gar nichts machen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 7. Aug 2016, 22:37

Hallo Sylvia,

ja gut stimmt.... Das kann ich mir gut vorstellen, dass machen diese rangelei auf die nerven geht 😊

Bloß versteckt sich der eine ja ständig.... Er ist immer nur an ein und derselben Stelle zu finden.... fressen tut er, jedoch kommt er kaum noch aus seinem Versteck raus, deswegen kriegt er nicht jede Mahlzeit mit :denk:

Heute habe ich 50 Prozent Wasser gewechselt und dieTemperatur auf 29 Grad hoch geschraubt, um das Immunsystem bisschen anzukurbeln... Ich hoffe, dass ich damit keinen Fehler gemacht habe. Wenn er wenigstens ab und zu vorne mit schwimmen würde, dann wäre ich ja zufrieden :denk:

Liebe grüße
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Aug 2016, 22:56

Hallo Lysann.

Es ist nicht schlimm ist das du die Temperatur etwas höher gestellt hast,
vielleicht friste der /die Kleine dann doch etwas mehr.
In einer Gruppe gibt es immer wieder ein Fisch
der sich da etwas mehr zurück hält wie die anderen.

Bedenklich ist das aber wenn der oder die Kleine gemoppt wird.
Dann sollte man sich da schon was zu überlegen.

Das du 50% Wasser gewechselt hast finde ich klasse. :smiley_emoticons:
Da freuen sich alle anderen Fische auch drüber.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 7. Aug 2016, 22:59

Vielen Dank Sylvia, dass du bzw alle anderen auch mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und mich nicht dafür verurteilen, dass ich sooo viele Fragen stelle bzw bei jedem kleinen Pups mir sofort Gedanken mache.
Aber es beruhigt ungemein, wenn man gesagt bekommt, ob etwas bedenklich ist oder nicht.... Denn sonst könnte ich nicht schlafen und würde stundenlang im Internet nach dem Problem bzw nach der Lösung forschen :zwink:

Liebe grüße
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Aug 2016, 23:06

Hallo Lysann.

Das ist für mich und auch alle anderen selbstverständlich das wir helfen wo wir nur können.
Wir haben alle ein gemeinsames Hobby und da sollten wir uns auch gegenseitig unterstützen.

Ich kann dich sehr gut verstehen das du dir Sorgen um deine Schützlinge machst,
das geht mir genau so.

Besser du fragst einmal mehr nach als wie deine Fische Probleme bekommen,
die wir dann gemeinsam nicht mal so eben lösen können.
Dafür ist ein Forum auch da.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5614
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon Lysann91 » 16. Aug 2016, 20:37

Hallo meine lieben Leute,

vor garnicht so langer Zeit habe ich doch von einem meiner Diskus Jungtiere geschrieben, der sich doch immer versteckt und garnicht mehr an diesem Gruppenleben der anderen teilnimmt, jedoch vollkommen in Farbe steht und frisst. Welcher genaue Farbschlag das ist, also vom Namen her, kann ich allerdings nicht sagen :denk:
Dessen eine Kieme hat er ja immer mal angeklemmt und nur mit einer Kieme geatmet.
Wir tippten ja darauf, dass er einfach "keinen Bock" auf die anderen hat, die vielleicht eher wie Raudis aufeinander losgehen.

So, allerdings scheint etwas mehr dahinter zu stecken. An der Farbe von dem kleinen hat sich nichts getan, also er steht weiterhin in Farbe und gefressen hat er bisher auch. Allerdings wenn er sich wirklich nur versteckt, verpasst er mal die ein oder andere Mahlzeit.

Dieses einseitige atmen kommt immer häufiger vor und dann atmet er natürlich auch viel schneller. ihn sieht man so gut wie kaum noch bei der Gruppe und er steht auch nicht wie ne eins, wie die anderen. Der Kopf hängt immer mehr nach unten und die Rückenflosse steht auch nicht auf. Recht dünn sieht er auch aus, was eben darauf zurück zu führen ist, dass er manchmal die Mahlzeiten verpasst.

Was mir auffällig zu sein scheint ist, dass er rote stellen auf den Kiemendeckeln hat, aber auf beiden Seiten sehen diese Stellen gleich aus, sind also auch an den gleichen stellen.

Was ihm fehlt, kann ich absolut nicht sagen, da alle anderen keine Anzeichen zeigen und er eben schon länger abseits von allen steht, aber bisher nicht sooo viel aufgefallen ist, so wie jetzt.....

Ich bin bisschen ratlos, nicht wenn doch was ernsteres dahinter steckt :denk:

Fotos hänge ich natürlich einige dran, vielleicht erkennt ja jemand irgendwas auffälliges :smilie_winke:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Lysann91
 
Beiträge: 177
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wichtige Frage wegen Beckengrundwechsel

Beitragvon AxelU » 17. Aug 2016, 07:53

Hallo Lysann, also erst mal vorab so schlecht sieht der Diskus doch nicht aus. Du hattest doch irgendwo geschrieben das die Diskus auch aus Deiner Hand fressen. Versuch doch einfach mal diesem etwas mehr zukommen zu lassen. Auf dem ersten Bild sind aber beide Kiemendeckel auf zumindest stehen beide gleich ab.
Was fressen Deine Diskus denn mittlerweile, und wie oft kannst Du sie füttern?
Ich finde seit dem Wechsel des Bodengrundes hat sich das Aussehen der Diskus verbessert sie zeigen Farbe.
Achte weiterhin auf gutes Wasser (regelmäßig Wasserwechsel) und gutes abwechslungsreiches Futter dann hast Du noch lange Freude an den Diskus.
Bei 10 Diskusfischen sollte es eigentlich nicht oft zu Streit kommen im Becken und bei der Futteraufnahme ist es normal das der eine oder andere mal weggeschupst wird. Außerdem wachsen sie langsam zu Teenager heran da wird schon mal ausgetestet wer das sagen hat. :lol:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker