Wer mischt wie selbst

Diskussionen zum Diskus

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon Jörg69 » 21. Okt 2013, 23:18

Hallo ihr alle...

ich wäre an einer Rezeptur vom Thomas auch Interessiert :gut:
Jörg69
 

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon cats » 22. Okt 2013, 05:38

Sälü
Kann ich gerne machen
ABER für eventuelle Folgen übernehme ich keine Verantwortung!!!!
Rezept folgt zu einer angenehmeren Tageszeit;-)
LG Katrin
cats
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon Thomas Ebinger » 22. Okt 2013, 22:47

Hallo Treff,

habe die Mischungen für Mineralsalze bereits vor Jahren übersprungen, denn Stillstand bedeutet Rückschritt.
Mineralsalz nehme ich nur noch um den Grund-Leitwert herzustellen.

Habe in den 90er Jahren Mineralstoff-Kugeln von Homann übernommen die er speziell für die Haltung von Diskusfischen entwickelt hat.

Diese Mineralstoff-Kugeln habe ich in drei Varianten weiterentwickelt.

Die erste Variante ist sehr fein mit großer Oberfläche für die Hälterung in dicht besetzten Aquarien und Aufzuchtbecken.
Bei dieser Variante ist der Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelemente und Micro und Macro Elementen sehr hoch und leicht löslich die dem schnellen Wachstum der Jungfische zu gute kommt.
Die Zusammensetzung der Mineralien entspricht den Bedürfnissen der Aufzucht von Jungfischen die eine permanente Versorgung aller wichtigen Stoffe gewährleistet, die sich unter diesen Vorraussetzungen schnell verbrauchen.

Die zweite Variante sind Mineralstoff-Kugeln in mittlerer Größe und mittlerer Oberfläche die für die Hälterung von Diskusfischen in einem Z.B. Pflanzenaquarium/ Gesellschaftsaquarium gedacht sind.
Hier ist der Gehalt der Mineralstoffe und Spurenelemente auch sehr hoch jedoch in anderer Zusammensetzung und die Löslichkeit ist etwas verzögert und von dem pH Wert/ Co² abhängig.

Die dritte Variante sind Mineralstoff Kugeln Groß mit einer kleinen Oberfläche speziell für das Zuchtbeckem.
Der Mineralstoffanteil ist hier veredelt und es sind nur die lebensnotwendigen Stoffe in der richtigen Zusammensetzung für die gesunde Entwicklung der Larven/ Jungfische enthalten.
Stoffe die den Jungfischen schaden könnten wie bereits weiter ober besprochen fehlen hier oder sind nur in Spuren vorhanden.
Der pH Wert bleibt bei diesem Granulat konstant, in der Tagesanzeige erhöt sich der Leitwert nur um 2µs.
Beim Einsatz von diesem Granulat sind die Jungfische zu 99% streifenfehlerfrei!!!

Hier mal Bilder von den Granulaten mit und ohne Blitz.
Klein mittel und groß.
Bild
Bild

Und hier die Jungfische die mit diesem Granulat gezogen wurden:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon Ulrike » 23. Okt 2013, 15:50

Hallo Thomas,

wie verhält es sich mit den Kugeln, hast Du diese einfach nur ins Wasser gegeben ?

Wie kann man die selbst herstellen ? Variante 2 wäre natürlich am Interessantesten für mich.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon Thomas Ebinger » 23. Okt 2013, 17:14

Hallo Uli,

wollte mit dem Beitrag nur zeigen, dass Wissen verlorengeht, wenn die Alten mit der Zucht aufhören.
Und das sind nur kleine Wasseroptimierungen, die heute so gut wie keiner der "neuen Züchter" mehr kennt.

Die Kugeln werden mit einer Steuereinheit mit einer separaten Pumpe oder einem Behältnis mit Magnetventil geregelt.

Dabei bleiben alle Wasserparameter konstant und es sind allen wichtigen Stoffe permanent in Spuren vorhanden,
nach dem Vorbild der Natur im Amazonas.

Die gesunde Entwicklung der Kiemendeckel und Flossen und Streifung wird dabei gewährleistet.

Und Kopflöcher gibt es trotz Flagelatten auch nicht mehr!!!

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon nonick » 24. Okt 2013, 09:29

Hallo Uli,

würde mich auch brennend interessieren, wie die herzustellen sind... :)

Vielleicht gibt uns Thomas noch eni Paar Tips?

Viele Grüße, Marcel
nonick
 
Beiträge: 58
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wer mischt wie selbst

Beitragvon cats » 24. Okt 2013, 11:14

Hier noch "mein" Rezept.
300 Gramm Sera Marin Salz
20 Gramm Bittersalz
40 Gramm Schlämmkreide
auf 5 Liter Wasser
Zur Zeit habe ich gerade wieder ein Gelege;-)Gut da ich nicht Zeit habe werden die Babys wohl einmal mehr Lebendfutter.
cats
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker