Wasserwerte

Diskussionen zum Diskus

Wasserwerte

Beitragvon AxelU » 22. Apr 2014, 11:29

Hallo wollte mal Eure Meinung zu meinen Wasserwerten hören.
Nitrit > 0,1
Nitrat = 0
GH = 4
PH = 6,7
gemessen mit Sera Tröpfchentest bei einer Temp. von 28,5°
Fehlt ein Wichtiger Test?
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1152
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Günter-W » 22. Apr 2014, 16:05

Hallo Axel

Nitrit sollte n.n. sein

Eventuell noch die KH, denke aber sie wird wohl bei 2-3 liegen.
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon AxelU » 22. Apr 2014, 17:32

Hallo Günter Nitrit ist auch nicht nachweißbar - beim Sera-Test also unterster Wert, und der fängt auf der Scala bei >0,1 an also > unter .
Sonst alles im grünen Bereich oder sollten Veränderungen vorgenommen werden?
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1152
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Günter-W » 22. Apr 2014, 18:59

Hi Axel,

nein, deine Wasserwerte sind gut :sonne:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Thomas Ebinger » 26. Apr 2014, 18:38

Hallo Axel,

die angegeben Werte sind gut, reichen nicht zur genauen Beurteilung deines Wassers, irgendwie passen diese auch nicht zusammen hier verweise ich gezielt auf den pH-Wert.
Gib doch den KH-Wert und wenn Möglich den H³-Po4 und den Leitwert an dann kann ich kurz nachrechnen.
Gibst Du sonnst irgendwelche Wasseraufbereiter oder andere Stoffe zu?

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon AxelU » 26. Apr 2014, 19:29

Hallo Thomas , ich habe seit einiger Zeit einen Grünbeckwasserenthärter an meine Wasserleitung - (da eine Neue Heizung eingebaut wurde und die Wasserhärte bei 22 lag. Viel Kalkablagerungen im Kessel.)Nun ist der Wert auf 6 eingestellt. Zum Wasserwechsel benutze ich neben dem Leitungswasser (Warm) auch Regenwasser aus meinem 4500Liter Tank, der im Garten unter der Erde liegt und mit einer Teichfolie ausgekleidet ist. Weiterhin habe ich eine CO² Anlage von Denerle den pH-Controller Evolution Deluxe. Diesen habe ich aber zur Zeit ausgeschaltet da das Becken vor gut 6 wochen mit neuem Bodengrund ausgestattet wurde. Der KH wert liegt bei 6. Der PO4 gehalt liegt bei ca. 0,5-1mg/l den Leitwert kann ich nicht noch nicht messen. Mir fehlt das Gerät. Hoffe Du kannst mit den Daten etwas anfangen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1152
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Thomas Ebinger » 7. Mai 2014, 11:49

Hallo Axel,
sorry hätte dich fast vergessen.
Deine Hauswasseranlage die ja mit Salz enthärtet, verfälscht die Wasserwerte sehr ungünstig für die Aquaristik.
Hier gilt für Dich, entweder mit einer Osmoseanlage oder Ani+Kati und Mineralsalz zu arbeiten oder von einem Verwanden das Leitungswasser für den Wasserwechsel zu holen.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon AxelU » 7. Mai 2014, 12:43

Hallo Thomas, Danke für die Info hab auch gemerkt das das Wasser meinen Fischen nicht so behagt. (Aber die Enthärtungsanlage läuft über ein Harz und wird nur mit Salz regeneriert und dann gespühlt).Deswegen wird aber nun vor dem Enthärter eine Wasserentnahmestelle eingebaut. Und mein Regenwasser ist ja auch super - wird beides über Carbonfilter ins Becken gelassen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1152
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Thommy » 7. Mai 2014, 17:56

Hallo Axel,
Du hast da einen sogenannten Neutralaustauscher und verschiebst damit nur das Ionenspektrum, weil Du nur ein Salz gegen ein anderes austauscht.
Dies ist für Deine Fische eindeutig kontraproduktiv, zumal die KH nicht angetastet wird.
Wie Thomas schon geschrieben hat, macht in diesem Fall wirklich ein Vollentsalzer in Kombination mit einer Osmoseanlage Sinn. Damit kannst Du Dein Wasser optimal für Deine Fische anpassen.
In meiner Anlage fahre ich übrigens folgende Werte:
PH: 5.8-6.0
kH:<1
Leitwert: 30mS

Diese Werte sind entscheidend und sind bei mir absolut stabil, dank einer zusätzlichen Muschelgrusssäule.

Zum Thema Vollentsalzer/Neutralaustascher, Mischbettfilter USW. findest Du im www. sehr viel Infos.
Herzliche Grüße
Thommy
Benutzeravatar
Thommy
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.2013
Wohnort: 78727 Oberndorf a.N.
Geschlecht: männlich

Re: Wasserwerte

Beitragvon Thomas Ebinger » 8. Mai 2014, 11:41

Hallo Thommy,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker