Wassertemperatur

Diskussionen zum Diskus

Wassertemperatur

Beitragvon herbert » 23. Sep 2010, 19:09

Hallo liebe Diskusfreunde,

ist es sinnvoll oder schädlich für die Scheiben, wenn die Wassertemperatur schwankt?
Natürlich weiß ich, dass die Scheiben eine hohe Wassertemperatur lieben, also zwischen 27,8 und 29 °C.
Was meint ihr - was ist besser?:
- die Wassertemperatur konstant auf einen Wert zwischen 27,8 und 29°C (z.B. 28,2°C) zu halten
- oder: die Temperatur zwischen diesen beiden Werten pendeln zu lassen. Ich meine, dass die Wassertemperatur in der Natur auch nicht konstant ist und schwankt (Sonneneinstrahlung, Strömungen, usw.)

Sicherlich fragt ihr euch, warum ich die Frage überhaupt stelle. Nun technisch bedingt, kann ich die Temoeratur in meinem AQ nicht genau konstant halten. Ich heize das AQ über die Zentralheizung des Hauses. Da die Zentaralheizung über Nacht aus energetischen Gründen abgesenkt wird, sinkt dadurch die Temperatur im AQ über Nacht auf 27,7 °C. Unter tags steigt sie wieder auf etwa 28,6°C.

Anmerkung: Ich habe eine geschlossenes Filtersystem mit externem Wärmetauscher - Eigenbau (bei Interesse stelle ich Fotos davon gerne ins Forum), mein AQ ist dicht bepflanzt, außerdem tummeln sich noch Garnelen im Wasser und Muscheln reinigen den Bodengrund.

Ich freue mich auf eure Meinungen.
Übrigens: meinen 10 Scheiben gehts echt gut, sie fressen wie die Schlauderaffen, sind neugierig und ziehen sich nicht zurück.

Liebe Grüße
Herbert
Benutzeravatar
herbert
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.2010
Wohnort: Landshut
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Martha » 23. Sep 2010, 19:14

hallo herbert,

du hast schon recht, in der Natur schwankt die Wassertemperatur auch. In meinem Becken ist das nicht anders, bei mir schwankt die Temperatur zwischen 27 und 29°, was den Diskus überhaupt nichts ausmacht. Ganz im Gegenteil, sie laichen regelmäßig ab und vor kurzem hatte ich sogar frei schwimmende Larven im Becken. Zudem erfreuen sie sich bester Gesundheit, also kann das nicht falsch sein
Martha
 

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Holly » 24. Sep 2010, 17:33

Hallo Herbert,

auch in meinem Becken schwankt die Temperatur ich habe es nachts ein bischen kühler, ich habe extra die Bodenheizung mit dem licht gekoppelt, dadurch wird es Nachts ein bischen kälter. So genau wie ihr könnte ich das aber gar nicht bestimmen, aber ich tippe mal, dass die temperatut, je nach Ausentemperatur um ca. 0,5°-1,0° runtergeht. Meinen fischen macht das auch nichts und das ziel ist ja die Natur zu simulieren (was natürlich nicht zu schaffen ist, aber halt so ein biserl.) Ich denke mir das es bestimmt nicht verkehrt sein kann, wenn der stoffwechsel in der Nacht ein bischen runterfährt.

Gruß Holger
Gruß Holger

Man lernt nie aus
Benutzeravatar
Holly
 
Beiträge: 156
Registriert: 09.2010
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Chris » 25. Sep 2010, 10:17

Hallo Zusammen,
bei mir schwankt die Temp auch immer wieder um ein Grad ( 29-30)....das hat sich auch nie negativ auf die Tiere ausgewirkt, ich denke auch das eine Schwankung die ein Grad beträgt auch nie zu Problemen führen wird....
Ich möchte kurz etwas zu Temp von 26 Grad sagen weil es oben in dem Beitrag erwähnt wurde, wenn man sich aus welchen Grund auch "immer" dazu entschließt seine Diskus so zu halten, sollte mann aufjedenfall das mit Tiere machen die ABSOLUT FIT sind und sehr gut im Futter stehen, auch sollten sie schon Ausgewachsen sein...bei heranwachsende Tiere bis zu 18 Monate würde ich persöhnlich das nicht in erwägung ziehen und zwar scon allein wegen dem erhöhtem Futterangebot...auch sollten die Hälterungsbedingungen, wie zbs. Wasserquali.^absolut Top sein...
Für mich Persöhnlich wird es kein Grund geben meine Diskus bei solche Niedrigen Temp zu halten, ich habe in all den Jahren bei der Temp von 29-30 Grad die besten Erfahrungen gemacht....aber das ist nur meine Meinung und Erfahrung...
Gruß Chris
Chris
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.2010
Wohnort: 70806 Kornwestheim
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon herbert » 6. Okt 2010, 20:13

Hallo Chris,

ich stimme dir voll zu: Eine Wassertemperatur von 26 °C ist den Scheiben nicht zuzumuten! Früher oder später magern sie ab und sterben. Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass viele Diskushalter-Neulinge ihr Scheiben zu kühl halten, die Fische deshalb sterben und die Halter die Lust an der Haltung von Diskusfischen verlieren.

Allerdings sind Temperaturen von 29 - 30 °C nicht für jedes AQ geeignet. Wenn du NUR Scheiben in einem AQ hältst, dann sind die hohen Temperaturen gut: Die Scheiben haben durch den erhöhten Stoffwechsel mehr Fresslust.

Aber für ein "Gesellschaftsbecken" (also z.B. wie bei mir: Scheiben, Welse, Pflanzen, Wirbellose) ist diese Temperatur zu hoch. Selbst bei 28 bis 29°C muss frau/man darauf achten, welche Pfanzen und "Beifang" frau/man einsetzt.
Wenn die gesunden Scheiben in einem solchen Gesellschaftsbecken, wie ich es pflege, gehalten werden, empfehle ich eine Temperatur von 27,5°C (min!!!!) bis 28,5°C (max).

Gruß
Herbert
Benutzeravatar
herbert
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.2010
Wohnort: Landshut
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Verstorben Bernd R » 6. Okt 2010, 22:15

Hallo Herbert,

sterben die Diskus in der Natur auch alle bei 26 Grad?
Diese Temp. kommt nämlich des öffteren vor.

Gruß
Bern
Weiterhin viel Glück bei der Diskushaltung

Bernd
Homepage: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Verstorben Bernd R
 
Beiträge: 453
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Chris » 7. Okt 2010, 11:20

Hallo Bernd,
in der Natur kommt das vor, sicher genau sowie 32-33grad in seichte Gewässer.....aber ich finde man sollte, oder zumindest Ich vergleiche unsere kleine "Pfützen" :grins: ..nie mit der Natur....wir sind so weit weg, das fängt beim Futterangebot an und endet bei der Bewegung die die Tiere bei uns zu verfügung haben.....
Ich denke solche vergleiche zu ziehen ist echt schwierig...was meint ihr :kaffee:
schönen Gruß Chris
Chris
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.2010
Wohnort: 70806 Kornwestheim
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Okt 2010, 13:04

Hallo zusammen.

Nun ich halte meine Fische bei ca. 28,6 Grad und es geht ihnen dabei sehr gut.
Auch den Beifischen und Pflanzen bekommt diese Temperatur auch.

Nun im Sommer ist das Beckenwasser dann schon mal bei 29 Grad,aber das
macht eigentlich auch nichts.

Mir ist schon mal beim Ww passiert das ich vergessen habe den Stecker meiner Heizung wieder ein zu stecken. Die Temperatur sank mir dann auf 24 Grad ab,eh ich es bemerkte.
Aber den Fischen hatte es nicht geschadet,die guckten halt nur ein bisschen "sparsam". :wink:

Wenn ich einen Ww mache dann sinkt die Temperatur auch schon mal auf 26 Grad ab,
das schadet ihnen nicht und fördert so gar die Laichbereitschaft. :grins:

Nun einige halten ihre Tiere schon bei 30/31 Grad.
Das fördert natürlich die Fresslust und auch zum Teil die Verdauung.
Bei vermehrter Fütterungen von Rinderherz ist das schon ganz förderlich, da es sich hier bei
eigentlich um schwer verdauliche Nahrung handelt.
Aber meine Fische bekommen kein Rinderherz und somit bekommen sie auch die normale Temperatur.

Natürlich könnte man sich auch überlegen in wie weit die Lebenserwartung von Fischen ist
die bei solchen hohen Temperaturen gehalten werden.
Aber das würde man nur herausfinden im dem man Vergleichsstudien hätte.

Ich denke in der Natur gibt es auch schon Temperaturschwankungen, halt Tag und Nacht.
Aber in unsern Becken können wir den Fischen die Natur eigentlich nicht bieten.
Da hat Chris schon recht im Vergleich zur Natur sind unsere „Pfützen“ ein Nichts.
Aber man sollte schon versuchen den Fischen ein best möglichstes Umfeld zu bieten.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5753
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Holly » 7. Okt 2010, 13:29

Hallo,

ich sehe das auch so, ein Vergleich mit der Natur läßt sich nur schwer herstellen, schon weil die Fische (theoretisch) die Möglichkeit hätten sich ein anderes revier zu suchen. Ich bin zwar was schäden durch zu kühles Wasser angeht absolut kein Experte, prinzipiell denke ich aber, dass es ein fehler ist Diskus mit Diskus über einen kamm zu scheren. Man muss schon eine ganzheitliche Betrachtung der Situation anstreben, also sehen in welcher verfassung der Fisch ist, bevor er den kühlerem Wasser ausgesetzt wird. ist er angeschlagen, und das kann man nicht immer von außen erkennen, geht er vielleicht daran zu Grunde, während ein total gesunder Fisch (sofern es den gibt) sich vielleicht nur 2 mal schüttelt. Die Frage ist doch bestimmt auch, wie schnell der Temperatursturz, um wieviel Grad und wie lange er stattfindet.

Gruß Holger
Gruß Holger

Man lernt nie aus
Benutzeravatar
Holly
 
Beiträge: 156
Registriert: 09.2010
Geschlecht: männlich

Re: Wassertemperatur

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 11. Okt 2010, 06:18

Hallo Holger,

da stimme ich dir voll und ganz zu.
Normal vertragen Diskusfische eine Temperatur von 27-29 Grad eigentlich sehr gut.
Ich kenne einige die halten sie auch ohne Probleme bei 26,5 Grad.

Nur sollte mal so wie in meinem Fall der Heizer nicht an oder
defekt sein und die Temperatur absinken.
Dann empfiehlt es sich schon die Temperatur langsam wieder zu erhöhen.
Also nicht unbedingt dann mit heißem Wasser arbeiten,das könnte dann natürlich die Fische schädigen.

Auch der Punkt Sauerstoff sollte man bei der Wassertemperatur bedenken.
Den im wärmeren Wasser ist der geringer wie im kühleren (siehe zum Beispiel Wärmebehandlung).
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5753
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker