Walnussbaumblätter

Diskussionen zum Diskus

Walnussbaumblätter

Beitragvon Marcus(malu) » 4. Jul 2012, 23:32

Hallo zusammen,

habe mal gelesen, das Walnußbaumblätter einen ähnlich Effekt haben sollen wie Seemandelbaumblätter.
Da ja Seemandelbaumblätter nicht bei uns wachsen, der Walnußbaum aber schon, wäre das eine passende Alternative für mich. Bei mir steht ein riesenbaum fast um die Ecke, bei uns im Kindergarten.
So nun zu meiner Frage. Haben die Blätter den selben Effekt wie die Smbb?
Wann soll ich die Walnußbaumblätter ernten? Grün oder erst wenn sie zum braun werden anfangen?
Wie lagern?


mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1278
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Jul 2012, 13:03

Hallo Markus.

Nun so große Erfahrungen habe ich mit Walnussblättern nicht.
Aber ich habe auch gelesen das sie die fast gleiche Wirkung haben sollen.
Ich habe es mal mit Eichenblättern versucht.
Im Herbst gepflückt und an der Luft trocknen gelassen.
Zur Aufbewahrung habe ich die dann in einen Pappkarton gelegt.
Aber ich weis nicht ob man mit Walnussblättern auch so verfahren kann. :denk:
Vielleicht meldet sich ja noch der eine oder andere da zu. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon spunt » 6. Jul 2012, 15:03

Hallo Markus,

wenn, nehme ich nur noch selbstgepflückte WBB.
Klick auf Walnussblätter

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Gruß Holger
spunt
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.2011
Wohnort: 04565 Regis-Breitingen
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon Heinz » 6. Jul 2012, 18:38

Hallo Spunt

Guter Link !

MfG Heinz
Benutzeravatar
Heinz
 
Beiträge: 34
Registriert: 10.2010
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon Marcus(malu) » 6. Jul 2012, 20:24

Hallo Holger,

danke für den Link.

Dann kann ich ja schon mal pflücken gehen. :lol:

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1278
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon spunt » 6. Jul 2012, 20:36

Hallo,

ja ganau, jetzt im Juni/Juli ist die beste Zeit zum pflücken der WBB.

Übrigens , wenn man jetzt die grünen Walnüsse pflückt, kann man davon auch einen guten Likör davon machen. Einfach mal googeln.
Gruß Holger
spunt
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.2011
Wohnort: 04565 Regis-Breitingen
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon spunt » 9. Jul 2012, 10:29

Hallo,

hier mal meine Ernte für dieses Jahr. Ein Bund besteht aus 10 Blättern. Davon bekommen meine Garnelen den größten Teil als Futter ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Holger
spunt
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.2011
Wohnort: 04565 Regis-Breitingen
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon spunt » 9. Aug 2012, 14:24

Hallo ,

ich habe mal noch ein paar Info`s über WBB gefunden. Selber habe ich bemerkt, das in den grünen Blättern eine stärkere Konzentration des ätherischen Öls ist , wie in dem braunen Herbstlaub. Allerdings nur meine persönliche Warnehmung. Dieses ist wohl der positive Effekt bei Magen-Darmbeschwerden. Ich werde in Zukunft diese Blätter auch nur noch bei solchen sichtlichen Beschwerden der Fische einsetzen. Ich habe sonst Bedenken, das ein zu viel dieser Öle sich negativ auf die Filtermassen auswirken, in dem diese sich eventuell zu schnell zusetzen könnten. Ob in Pflanzenbecken eine negative Wirkung stattfindet bleibt offen.

Auszug aus der Pflanzenbeschreibung von heilkraeuter.de:
"Der Walnussbaum scheidet mit seinen grünen Anteilen ein Glykosid aus, dass sich in die Substanz Juglon verwandelt, sobald sie freigesetzt wird.

Dieses Juglon verhindert das Pflanzenwachstum in unmittelbarer Umgebung des Walnussbaums. Es wirkt für den Walnussbaum also wie eine Art Unkrautbekämpfungsmittel und verhindert auch, dass sich andere Bäume in der Nähe breit machen können."

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Gruß Holger
spunt
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.2011
Wohnort: 04565 Regis-Breitingen
Geschlecht: männlich

Re: Walnussbaumblätter

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 9. Aug 2012, 16:18

Hallo Holger.

Vielen Dank für die Interessanten Links zu den Walnussblättern. :gut:

Nun es ist schon zu überlegen wie es sich bei übermäßigen Einsatz
dieser Blätter auf die Aquarienpflanzen auswirken könnte.
Auch könnten sie die austretenden Öle sicher negativ auf die Filterbakterien auswirken.

Dies wäre dann schon eine Überlegung wert. :denk:
Aber vielleicht kennt sich ja hier im Forum damit aus und
kann uns da etwas zu schreiben.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker