Vorstellung meines neuen Diskusbeckens - Raumteiler 200x60cm

Diskussionen zum Diskus

Re: Vorstellung meines neuen Diskusbeckens - Raumteiler 200x60cm

Beitragvon AxelU » 28. Okt 2017, 11:36

Hallo Sonja ,
ich vermute das Du vor 15.30 Uhr nicht wieder im Haus bist, denn eine Beleuchtung bis 24 Uhr ist schon ungewöhnlich. Klar wenn man dann nachhause kommt möchte man etwas vom Aquarium sehen. :lol:
Meine Beleuchtung läuft am Tag 14 Std. natürlich mit Morgen und Abenddämmerung.
Es geht um 8 Uhr morgens los und um 22 Uhr ist dann Schluss.
Bei einem Bepflanztem Becken kann die Beleuchtungsdauer durchaus 12 Std. betragen. Dann wachsen die Pflanzen auch besser, 8 Std. finde ich dort schon recht wenig.
Was die Wasseroberflächenbewegung angeht sicherlich ist in dem Bereich wo die Schwimmpflanzen sind etwas weniger aber ich denke das macht nichts. Aber was mir hier einfällt durch Deine Schwimmpflanzen nimmst Du den anderen Pflanzen ja auch noch zusätzlich Licht weg. Hier würde ich die Beleuchtungsdauer auf alle Fälle hochsetzen.
Dann wachsen auch die Pflanzen, und so einiges an Dünger kann eingespart werden. Bei der Beleuchtung ist ein Rotanteil von Vorteil der ist fürs Wachstum verantwortlich. In der Mittagszeit kann dieser bei 100% liegen.
So zu Deinem Wasser kann ich nicht so viel sagen weil mir einfach die Erfahrungen von Osmose Anlagen fehlen, beim Regenwasser kenn ich die Probleme nicht. :lol:
Zum Füttern, klar kommt es vor das beim Füttern aus der Hand mal der eine oder andere sich erschreckt, schon wenn sich 2 zu nah kommen aber das legt sich. Ist schon toll das sie nach knapp 3Wochen aus der Hand fressen.
Bleib dran das Zutrauen wächst von Tag zu Tag.
Wegen der unterschiede bei dem PH und Kh von 0,4 bis 0,5 würde ich mir keine Gedanken machen, Schwankungen kommen in der Natur auch vor und fallen dort sicherlich höher aus.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1157
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Vorstellung meines neuen Diskusbeckens - Raumteiler 200x60cm

Beitragvon susaana » 29. Okt 2017, 18:12

Hallo, Axel ! :grins:

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ja, außer am Freitag komm ich immer nach 18 h nach Hause und meistens sind wir länger wach, drum hab ich das Licht auch so eingestellt ...
Ich hab nach einer Anleitung im Internet die Beleuchtungsdauer von 6 h langsam gesteigert. Wenn alles gut wächst, sollte man weiter steigern. Da aber nix gut wächst, hab ich mir noch nicht getraut, die Beleuchtungsdauer weiter zu steiern. Hab den Tipp mit dem länger Beleuchten aber auch schon bei den Flowgrowern bekommne und werde das jetzt auch machen.

Ich hab 4 LED´s von LEDAquarisitk.de, die ich beliebig steuern kann. Insgsamt komm ich aber jetzt, nachdem ich die 4. dazugekauft hab, grad mal auf gut 16 Lumen/l, was ja immer noch recht wenig ist.
Es ist eine spezielle Pflanzenleuchte "grow5", eine rötlich/gelbe "Sunset", eine warmweiß/gelbe "Tropic" und eine weiß/bläuliche "Sky".
Mir ist schon klar, dass die Schwmmpflanzen den anderen Pflanzen noch zusätzlich Licht wegnehmen, aber die Diskus mögen das ja so gern. Ich schau halt, dass ich regelmäßig Schwimmpflanzen absammle.
Wie lange sind bei Dir die Dimmphasen ?

Gestern hat mein Mann die Diskus gefüttert, weil ich mit einer Freundin Wellnessen war.
Er hat mir am Telefon erzählt, das sich die Tiere bei der Fütterung streiten, was ich bisher so nicht kannte.
Ich muss auch sagen, dass wir in den letzten Tagen 1x täglich mit Truthahnherz fütterten, weil das das einzige ist, was der Kleine schüchterne Leopard auch frisst. Hab mal gelesen, dass es bei der Fütterung von Rinder- bzw. Truthahnherz zu Aggressionen kommen kann. Ist das korrekt ? Auch heute bei der Fütterung von Artemia aber auch später konnte ich das beobachten. Sogar die Türkisen untereinander, die sonst immer gemeinsam durchs Becken geschwommen sind, haben sich gestritten. Nachdem ich 10 Tiere im Becken hab, dürfte die Gruppe ja doch nicht zu klein sein, oder ?
Im Moment gibts täglich was Neues zu beobachten bei den Fischen.
Obwohl ich schonmal Diskus hatte, fühl ich mich wie der 1. Mensch was das betrifft. :zwink:

Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Kleinere der Türkisen 1 Kieme vermehrt abspreizt. Das hat er vorher auch schon mal gemacht, aber nicht so stark wie heute. Worauf muss ich da besonders achten ? Das ist ja nicht so ein gutes Zeichen ?

Oh Mann !
Ich bin echt froh, wenn sich das Ganze mal vernünftig einrenkt und sich meine Fische alle wohlfühlen...

GLG + schönen Abend noch!
Sonja :sonne:
Benutzeravatar
susaana
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.2016
Wohnort: Linz / Oberösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Vorstellung meines neuen Diskusbeckens - Raumteiler 200x60cm

Beitragvon susaana » 30. Okt 2017, 12:05

Hallo, nochmal ! :lol:

Sagt mal, kann es sein, dass sich bei mir schon ei Paar gefunden hat ?

Hab nämlich gestern 2 Türkise unter der Wurzel gesehn, die irgendwie dran gepickt
und dann mit dem ganzen Körper so gezittert haben .
Die anderen haben sie weggejagt, wenn sie in die Nähe gekommen sind.
Ist das vielleicht der Grund für die Streitereien ?
Die Tiere müssten jetzt so in etwa 10 Monate sein.
Komisch ist, dass das eigentlich von 1 Tag auf den anderen gekommen ist.

Außedem ist mir noch aufgefallen, dass einige Tiere auf den Seitenflossen so milchig helle Stellen haben.
(Aber nicht richtig weiß und auch keine Punkte.)
Kann das was Gefährliches sein ?

Ich hoffe nicht...

P.S.: Ist es besser, wenn ich ein neues Thema aufmache bei solchen Fragen?

GLG
Sonja :sonne:
Benutzeravatar
susaana
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.2016
Wohnort: Linz / Oberösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Vorstellung meines neuen Diskusbeckens - Raumteiler 200x60cm

Beitragvon AxelU » 31. Okt 2017, 14:19

Hallo Sonja,
das sich ein Paar gebildet hat ist durchaus möglich. Die Zeichen sprechen dafür, putzen der Wurzel und das rütteln,
daher auch die kleinen Streitereien. Wenn sie dann noch laichen sollten, wird das ganze noch heftiger werden. :lol:
Wegen der Milchig hellen Stellen kann ich so keine Diagnose abgeben, da wäre ein Foto schon nicht schlecht, sofern man was drauf erkennen kann. Beobachte es einfach und wenn es schlimmer wird melde dich.
Wegen neuem Thema aufmachen, letztendlich ist es Dir überlassen. Im Augenblick geht es ja um den Raumteiler und seine Insassen. Wenn nun doch etwas mit den Flossen ist würde ich neues Thema in Krankheiten aufmachen.
Weil nach solchen Sachen in so einem Bericht niemand suchen wird.
Und letztlich ist dieses Forum ja da um anderen die Möglichkeit zu geben aus Fehlern oder Tipps anderer zu lernen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1157
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker