Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Diskussionen zum Diskus

Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon frank_diskus » 16. Apr 2012, 10:43

Hallo zusammen,

bald beginnt ja wieder die Urlaubszeit, und nicht jeder Diskusliebhaber kennt jemand der sich um die schuppigen
Gesellen kümmert in dieser Zeit.

Nun habe ich mir überlegt wenn man so PLZ Bezogen eine "Urlaubsvertretung anbietet und auch sucht"

Was haltet Ihr davon?

Oder mal die Frage, was macht Ihr wenn 14 Tage Urlaub anstehen?

Gruss
Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Alpa » 16. Apr 2012, 11:53

Hallo,

ansich ja ganz nett gemeint, aber

1. Würde ich nicht jeden "fremden" in meine Wohnung lassen
2. Wer gibt wem die Schuld wenn was schief läuft
3. Jeder der hier Diskus hat, hat bestimmt auch nen guten Nachbarn, dem er alles Monatelang vorher schon x mal gezeigt hat.. denk ich mal

Viele Grüsse
Alex
Benutzeravatar
Alpa
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.2012
Wohnort: Fredenbeck
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon frank_diskus » 16. Apr 2012, 14:39

Hallo Alex,

also da muß in zwei Punkten wiedersprechen :

1. Würde ich nicht jeden "fremden" in meine Wohnung lassen =
ja, kann ein Problem sein aber man lernt sich ja zuvor kennen.

2. Wer gibt wem die Schuld wenn was schief läuft
das passiert auch dem besten Nachbarn!

3. Jeder der hier Diskus hat, hat bestimmt auch nen guten Nachbarn, dem er alles Monatelang vorher schon x mal gezeigt hat.. denk ich mal
Und wenn man die Wohnung gewechselt hat und kein Nachbar das macht und die alten Nachbarn zu weit weg sind?
Was macht man dann?

Also Leute, wer könnte sich hierfür begeistern?

Gruss Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Alpa » 16. Apr 2012, 16:07

Hallo, klingt so wenn Du jemanden suchen würdest...

Woher kommst Du den, hast Du uns noch garnicht verraten?

Gruss Alex
Benutzeravatar
Alpa
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.2012
Wohnort: Fredenbeck
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Frank P. » 16. Apr 2012, 16:34

Hallo Zusammen

Ich fahre meist nur eine Woche am Stück im Urlaub, 14 tage vorher fütter ich etwas mehr als sonst. Mache noch den Abend vorher einen kräftigen Wasserwechsel und dann bleiben die Fische die Woche über alleine.Das sollte gesunden Fische auch 14 Tage nichts ausmachen. Oder man benutzt einfach einen Futterautomat.
Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Frank P.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 916
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 16. Apr 2012, 18:00

Hallo zusammen.

Ich kenn das auch mit der Überlegung wer füttert meine Fische wenn ich mal Urlaub mache.
Aber gut ernährte ausgewachsene Diskusfisch können durch aus auch mal 14 Tage ohne Futter auskommen.

Zur Not kann man einen Futterautomat zum Einsatz bringen und ihn mit Granulat füllen.

Aber meine Bedenken gehen in Richtung.
Was passiert wenn die Technik mal versagt?
Oder was passiert wenn ein Fisch in den 14 Tagen mal stirbt?

Da ist es doch schon nicht schlecht wenn man einen Freund hat der in der Aquarien Tecknik etwas
bewandert ist und im Notfall auch mal helfen kann.

Da kann ich Frank_Diskus schon verstehen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5747
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon frank_diskus » 17. Apr 2012, 16:40

Hallo zusammen,

da habe ich meine schuppigen Gesellen zu arg verwöhnt?

Ein paar Diskuse gehen ans Trockenfutter ran, aber das sind von 10 Tieren max 3 Tiere die Trochenfutter usw.
fressen. Habe auch mal 1-2 hungern lassen, die gehen einfach nicht ans Trockenfutter ran.

Ja, dann dreht es sich auch um die Technik und die Filter. Hatte mal in einem Urlaub das ein Filter ausgefallen ist.
Zum Glück hatte ich aber vorsorglich zwei laufen. Da wäre schon gut wenn jemand da ist.

Dann habe ich zur Zeit 3 ältere Diskus die in einem extra Becken sind, die haben im großen Becken immer eines
auf die Mütze bekommen und waren entsprechnende geschwächt. Ich denke solche Tier kann ich dann vor einem
Urlaub in dem die Tier 14 Tage nicht gefuttert werden gleich entsorgen.

Darum habe ich mal die Idee eingeworfen bezüglich einer "Urlaubspflege". Gut, vielleicht hat man Nachbarn die
danach schauen können, aber mit dem Frostfutter usw. das macht nicht jeder .

Vielleicht geht es ja doch einigen Diskuspflegern wie mir?

Gruss
Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Martha » 17. Apr 2012, 17:07

hallo zusammen,

wenn ich das alles so lese, Technikausfall kann immer und zu jeder Zeit passieren. Bei uns passiert es oft das der Strom ausfällt und dann???? Auch wenn ich nur mal ein paar Stunden ausser Haus bin...
aber was passiert evtl. im Urlaub? nun wir machen schon seit Jahren keinen Urlaub mehr, wegen unserer Hunde, gut das ist unser Problem, aber in Ruhe für 1 Woche und länger könnte ich mit den Diskus gar nicht fahren da wäre ich echt zu unruhig. Wir haben niemanden der sich um die Fische bzw. Hunde kümmern würde. Meine Nachbarn, Familie ???? vergiß es....da bleibe ich lieber zu Hause
Martha
 

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon Alpa » 17. Apr 2012, 18:46

Hallo ..

@Frank worauf willst Du eigentlich hinaus? Es gab nun schon einige Beiträge und Meinungen.

Ich würde es so halten "länger wie 10 Tage" ist eben nicht, oder Du bleibst gleich zuhause und kaufst Dir noch ein paar Fische vom gesparten Geld. Ist doch eh alles viel zu teuer. :lol:

Ne also ich würde auch sagen so etwa 1 Woche müssten die Diskus das schon mitmachen. Sicher der Technikausfall, den kannst du aber auch immer haben, etwa ne halbe Stunde nachdem Du ins Bett gegangen bist. Haustiere zu haben, bedeutet Verantwortung zu übernehmen, ist ja jedem klar.

Wenn Du nicht auf Deinen langen Urlaub verzichten kannst, ganz ehrlich, würde ich die alten (schwachen) Tiere abgeben. Normal gesunde Diskus, die ansonsten gut genährt sind, halten das 1 Woche ohne aus. Ohne jetzt mit Sprüchen wie "In der Natur finden die auch nicht jeden Tag was" - sowas mag ich nämlich gerne anzweifeln, Wasserflöhe oder wie das Getier heisst, findet sich bestimmt auf dem Amazonas.. jeden Tag!

Viele Grüsse
Alex
Benutzeravatar
Alpa
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.2012
Wohnort: Fredenbeck
Geschlecht: männlich

Re: Sommerzeit = Urlaubszeit oder wer pflegt die Tiere?

Beitragvon frank_diskus » 17. Apr 2012, 20:22

Hallo zusammen,

ich wollte mit diesem Thema ersteinmal fragen wer nach dem Motto ich pflege Deine Fische im Urlaub und
Du pflegst meine Fische im Urlaub Interesse hat und ggf. mitmachen würde.

Da ich für meine Diskus aus Verantwortung habe und keine älteren Tier einfach abgebe die eine Hungerzeit
von 1-2 Wochen nicht unbeschadet überlegen.

Finde ich es schade das in einem Forum ein solches Thema/Idee so ab geblockt wird.

Gruss
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker