Sauerstoff im Wasser

Diskussionen zum Diskus

Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Dashi » 17. Nov 2016, 12:04

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Thema Sauerstoff im Wasser. Ich weiss das das Thema schon reichlich angefragt worden ist, doch ich stelle die Frage trotzdem :smileys-kaffee:

Ich stelle bei meinen Tieren (nicht nur den Diskus) morgens kurz nachdem das Licht angeht fest, das die Atmung erhöht ist. Da es nicht an den Wasserwerten liegen kann, muß es der Sauerstoffgehalt sein.
Leider habe ich keinen O2 Test zur Hand.
Ich betreibe schon zwei Außenfilter am Becken, welche die Oberfläche bewegen, zusätzlich läuft noch ein Sprudler am becken mit. Mein interner UVC Klärer hat auch noch einen Auslauf an der Oberfläche, welcher aber nicht sonderlich stark ist.
Was kann ich noch machen?

Ich habe noch eine Aquael Pumpe 2000l/h hier liegen. Soll ich diese auch noch anschliessen? Daran vielleicht einen Diffusor anklemmen?

:smilie_danke:

Gruß
Sascha
Dashi
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.2016
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Dashi » 17. Nov 2016, 12:20

Hallo zusammen,

hier mal ein Video. Wasser ist etwas trüb, da ich gerade im Becken gearbeitet habe.

Gruß
Sascha

youtu.be Video From : youtu.be
Dashi
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.2016
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Clown » 17. Nov 2016, 13:09

Hallo Sascha
Schöne Tiere hast du im Becken :grins: .
Hast du einen Oberflächenabzug ? Eine Kahmhaut würde den Gasaustausch behindern. Ansonsten sehe ich keine Optimierungsmöglichkeit, ausser den genannten.
Gruss, Max
Clown
 
Beiträge: 48
Registriert: 02.2016
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Dashi » 17. Nov 2016, 13:16

Hallo Max,

nein einen Oberflächenabzug habe ich nicht.
Habe auch schon mal an einen Skimmer gedacht, z.B. von Dennerle.
Den könnte ich dann am zweiten Außenfilter anschliessen.
So hätte ich ein Abzug unten und einen oben.

Was passiert denn bei WW? Saugt der Filter dann nicht Luft beim Oberflächenabzug?

Gruß
Sascha
Dashi
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.2016
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Clown » 17. Nov 2016, 18:38

Hallo Sascha
Aktuell habe ich einen Filterschacht mit Oberflächenabzug. Die Wirkung ist dieselbe wie mit einem Skimmer. Hab ich früher auch eingesetzt. Beim Wasserwechsel muss ich den Filter abstellen. Beim früheren Skimmer war das nicht notwendig, da es eine Kombination von Bodenabzug und Skimmer war. Weiss aber nicht, ob es den von Eheim so noch gibt.
Gruss, Max
Clown
 
Beiträge: 48
Registriert: 02.2016
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Marion » 17. Nov 2016, 19:06

Hallo Sascha,

Wie lange dauert es, bis die Tiere dann am Morgen wieder normal atmen?
Benutzt Du am Becken eine CO2 Anlage? Und eine weitere Frage: Wird der Sprudelstein über Nacht abgeschaltet?

Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1407
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Dashi » 17. Nov 2016, 19:22

Hallo Marion,

nein ich verwende kein Co2. Sprudelstein läuft im Dauerbetrieb, letzte Nacht habe ich ihn zum Test ausgeschaltet.
Genau kann ich es nicht sagen, würde sagen ca. 1 Stunde morgens.
Gruss Sascha
Dashi
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.2016
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Dashi » 17. Nov 2016, 19:28

Hallo zusammen,

den Diffusor auf dem Video habe ich heute zusätzlich eingebaut, auch zum Test.
Dieser ist jetzt wieder ab, da die Wasserbewegung zu extrem war, hat mir die Vallis ganz rechts runtergedrückt.
Habe nur den Diffusorkopf abgenommen und die Pumpe gedrosselt, sonst läuft sie noch.
Gruss Sascha
Dashi
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.2016
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon Marcus(malu) » 17. Nov 2016, 23:17

Hallo Sascha,

du hast zwar nicht viele Pflanzen im Becken aber die produzieren wenn das Licht an ist Sauerstoff.

Andersrum ist das in der Nacht. Da verbrauche sie Sauerstoff. Vielleicht liegt es daran.
Nach einer Stunde produzieren die wieder Sauerstoff und das ganze legt sich.


Und ein Luftsprudler bringt ja keinen reinen Sauerstoff ins Becken. Er bläßt ja nur Luft rein. Da sind halt nur 21 % Sauerstoff drinn. So ein Sprudler treibt eher CO2 aus. Der meiste Sauerstoff wird über die Oberfläche eingetragen. Da ist eine Kahmhaut dann hinderlich.

Was hast für eine Temperatur im Becken?

Bei extrem hoher Temperatur hat das Wasser auch weniger Sauerstoffgehalt.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1273
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Sauerstoff im Wasser

Beitragvon AxelU » 18. Nov 2016, 08:52

Hallo Sascha,
auf dem Video ist ja schon zu sehen das die Luftblasen lange Zeit an der Wasseroberfläche sind. Hier kann also kein schneller Austausch stattfinden. Ich habe bei mir diesen Oberflächenabzug verbaut.
Bild
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Beim Wasserwechsel dreht man einfach den Zulauf von oben zu und nachher wieder auf. Noch ein Vorteil ist das man einstellen kann wieviel Wasser von oben eingezogen wird. Und knapp 10 cm ist der Schwimmer lang (Trans­pa­rentes Teil) also sind zB. 10cm Wasserwechsel ohne Einstellungen möglich.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker