Multibionta / Vitamine dosierung ?

Diskussionen zum Diskus

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Onkel Tom » 3. Sep 2012, 21:28

Hallo Thomas,

der Tipp mit dem Präparat aus dem Drogeriemarkt ist super. Ich habe bereits seit Jahren eine Flasche im Schrank stehen und empfehle dieses auch gerne weiter.
Es ist wirklich eine günstige Alternative zu den Vitaminpräparaten. Gut und günstig. :grins:
Liebe Grüße
Tom und Marion ( Die Nordlichter )
Onkel-Toms-Diskuszucht
Benutzeravatar
Onkel Tom
 
Beiträge: 109
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Checkerboard » 4. Sep 2012, 00:40

Thomas Ebinger hat geschrieben:Hallo Manuel,

Halt mit dieser Dosierung!!!

Du kannst nicht Multivitaminpräparate aus dem Zoofachhandel mit Apotheken-Ware vergleichen!
Zum Teil sind die Vitamine aus dem Zoohandel aus Arzneimittelgesetzgründen um ein vielfaches schwächer dosiert.

Daher bitte ich Dich nicht unkontrolliert jeden Tag 10 Tropfen auf 100L Wasser zu dosieren ich habe bereits einen Warnhinweis bezüglich des pH-Wertes gemacht!

Meine Angaben beziehen sich auf die Wochendosierung!!



Hi

Sorry ,hätte es anders schreiben sollen ;)
,mir war das ja klar ;)

Wollte auch nicht mehr als 3-5 mal im Monat mal was geben.

ca 10 Tropfen auf 100L

Ist das mit den Kindern drauf ein Kinder-Saft ?

Denke mal,da wird mehr drin sein und das noch für weniger Geld oder wie ?

Danke nochmal

gruß Manuel
Checkerboard
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 19. Okt 2012, 08:08

Hallo Manuel.

Hat sich den jetzt der Zustand deiner Fische verändert (Verbessert)?

Es wäre schön wenn du und dazu was berichten würdest.
Das ist bestimmt für einige Mitglieder hier im Forum interessant. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Checkerboard » 26. Dez 2012, 04:52

Hallo

Erst mal wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit. :smilie_xmas_084:

sorry das ich mich jetzt erst melde,
hatte viel um die Ohren und dabei ist es untergegangen,
aber dadurch konnte ich es länger testen.

Also ,habe es mehr als 2 Monate getestet.

ca. alle 7-9 Tage (nach dem WW ) 8-10 Tropfen auf 100L Wasser.

Am Anfang würde ich sagen ( die 1-2 Woche ) hat sich nichts geändert.

Ab der 3 Woche sind sie gieriger geworden ( sind ja normal eh schon gierig genug ) ;)

Konnte es bei einer Krankheit noch nicht Testen ( im mom. Ist alles ok )

Denke aber mal, bei einem Krankheits befall unterstützt es bestimmt die Lust/verlangen am Fressen.
Natürlich liegt es nah, das dadurch auch eine bessere und schnellere Behandlungszeit erreicht werden kann/könnte.


Wenn man ihnen sowieso 3-5 verschiedene Sorten gutes Futter zur Verfügung stellt,
ist die dauer Vitamin Behandlung in meinen Augen nicht nötig, bei einem Krankheitsfall aber ,, Ja,,

gruß Manuel :smilie_winke:
Checkerboard
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 27. Dez 2012, 16:41

Hallo Manuel.

Vielen Dank für deinen Bericht. :gut:

Das ist wirklich sehr interessant und wird auch vielleicht
ein Ansporn für einige sein ihre Tiere mit Vitaminen zu versorgen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Günter-W » 27. Dez 2012, 17:39

Hallo Tom

>>Ich habe bereits seit Jahren eine Flasche im Schrank stehen und empfehle dieses auch gerne weiter. <<<

hätte da mal eine Frage dazu,wie lange sind denn die Vitamine haltbar nach dem öffnen der Flasche ,bei Flockenfutter zB die sollten nach dem öffnen höchstens in einem Jahr verbraucht sein

ein Gruß an Marion
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Thomas Ebinger » 27. Dez 2012, 18:26

Hallo Günter,

nach dem Öffnen sind die Vitamine noch ca. 3-4 Wochen haltbar, da Sauerrstoff in die Flsche gekommen ist.

Für das Wasser kannst Du auch noch älteres verwenden, aber bitte nicht für das Futter.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Checkerboard » 27. Dez 2012, 18:27

Hi

Also auf der Vitaminflasche und auf der Verpackung steht bei mir ein Mindesthaltbarkeitsdatum drauf.

Man sollte nur aufpassen das die Flasche unter 25C aufbewahrt wird.

Deshalb steht sie bei mir im Kühlschrank, denkt aber daran, vor gebrauch gut schütteln

Ich werde die Flasche so lange behalten/benutzen, bis sie leer ist.
ok ,nach ca.8 Jahren kann man mal eine neue kaufen :muaha:

Außer das nach einiger Zeit, Vitamine verloren gehen könnten, kann in meinen Augen nichts passieren.

Zu dem Flockenfutten…

Da meine Diskuse 90% Frostfutter bekommen, ist das mit Flockenfutten bei denen nicht so wild.

Habe aber noch mehr Becken und Fische und diese bekommen fast nur Flockenfutten .

Wichtig ist bei Flockenfutter, das es richtig und trocken aufbewahrt wird.

Das Normale Flockenfutter bekomm ich immer in einem 10L Eimer .

Dieser wird immer richtig verschlossen und Trocken aufbewahrt.

Das heist , nicht im Fisch-Keller

Füll mir aus dem 10L Eimer das Futter in eine 1L Dose ,mit der ich dann füttere.

So hält sich das Futter über Jahre .
Bei Flockenfutter ist das einfach, wenn es nicht mehr gut ist, dann fängt es an schlecht (komisch) zu müffeln.

Deswegen mit dem ,, in einem Jahr ,, ist nicht so richtig, durch falsche Lagerung kann es schon nach 2-3 Monaten hinüber sein

Gruß Manuel
Checkerboard
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.2012
Geschlecht: männlich

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Jörg69 » 25. Nov 2013, 12:22

Hallo,

ich hatte letzte Woche einen Diskuss der einfach das fressen eingestellt hat und diesen dann in das Quarantänebecken umgesetzt.
Zusätzlich zu einer Temperaturerhöhung auf 33 Grad, habe ich das Multibionta eingesetzt und nach drei Tagen fing der Diskus wieder an zu fressen.

Dies nur mal als Info, für andere....
Jörg69
 

Re: Multibionta / Vitamine dosierung ?

Beitragvon Rue » 26. Nov 2013, 00:08

Hallo Jörg,

Nu ist die frage, was hat geholfen-die temperatur oder das multibionta....

Ist halt immer so eine sache. Mit der "problembehandlung" wenn du mehrere Maßnahmen ergreift, wirst du nie erfahren was wirklich geholfen hat.

Wollte ich nur mal so anmerken bevor sich das im netz-wie so oft- "wissenschaftlich" manifestiert.
Gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker