Mopaniwurzeln

Diskussionen zum Diskus

Mopaniwurzeln

Beitragvon Kalle1957 » 19. Mai 2011, 16:00

Ich habe jetzt zwei kleinere Mopaniwurzeln ins AQ gelegt.Vorher habe ich sie mit ca.60 ° heißen Wasser ordentlich abgewaschen und direkt ins AQ gegeben
Sie bleiben auch am Grund ,da sie ziemlich schwer sind.Sie färben zwar noch ein bischen das Wasser leicht bräunlich,was den Fischen aber nicht schadet,jedenfalls konnte ich bis jetzt noch nichts feststellen.
Ich denkemal das sich das mit dem Färben(Huminstoffe) in einigen Wochen auch erledigt hat.Ausserdem finde ich persönlich,das es nicht schlecht aussieht und das T5 Licht etwas abdunkelt.
Also bis jetzt habe ich auch keine Giftstoffe identifizieren können sprich PO4& NO2& No3 und natürlich auch kein Cu.

Fazit:Kann man empfehlen meiner Meinung nach.

LG euer Kalle aus Kiel 8-)
Liebe Grüße aus Kiel
Kalle
Benutzeravatar
Kalle1957
 
Beiträge: 613
Registriert: 01.2011
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: Mopaniwurzeln

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 20. Mai 2011, 13:11

Hallo Kalle.

Vielen Dank für deinen Beitrag. :beifall;

Ich selber habe auch Mopaniwurzeln im meinem Becken.
Eine davon ist schon über 20 Jahre alt.
Bis jetzt habe ich damit noch nie Probleme gehabt.
Mir anderen Wurzelarten gab es leider aber immer wieder Probleme
und meine Fische wurden schreckhaft und standen dunkel in der Ecke.

Ich kann diese Wurzelart auch nur empfehlen. :(
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker