... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Diskussionen zum Diskus

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 9. Apr 2015, 21:45

Hallo Gerd.

Erst einmal ein liebes :smilie_danke: für die Bilder deiner Kleinen.
Die Süßen haben sich wirklich sehr gut entwickelt. :smiley_klatschen:

Es tut mir sehr leid das einer von ihnen gestorben ist,
leider kann so etwas schon mal passieren. :weinen:
Normal sollte ihnen die 33°C eigentlich nichts ausmachen,
aber vielleicht hatte der "Kleine" schon noch etwas anderes.

Gut das mit den Algen schaut schon sehr unschön aus,da hast du schon recht.
Ab er wichtiger ist das die Rasselbande gut wächst.
Den Rest bekommst du auch wieder im Griff.

gert[quote="Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Natürlich gefällt mir auch deine "Aufsicht" sehr gut.
... soll es eventuell ANSICHT heißen ?


Mit der Aufsicht meinte ich den Babysitter den du den Kleinen zur Seite gestellt hast.
Ein wirklich sehr schöner Fisch. :smiley_klatschen:

Welche Spiegelreflexkamera hast du den für die Bilder verwendet?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 9. Apr 2015, 22:59

Hallo Sylvia ,

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Welche Spiegelreflexkamera hast du den für die Bilder verwendet?


nach langen recherchieren habe ich - vorerst - die SONY A58 ( vom Preis/Leistungsverhältnis ) das
ist schon etwas anderes als meine kompakte NIKON . Mich stört eben die Größe der Spiegelreflex
zum "rumschleppen " , so viel fotorafiere ich ja nicht .

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Normal sollte ihnen die 33°C eigentlich nichts ausmachen,
aber vielleicht hatte der "Kleine" schon noch etwas anderes.


ja genau ,dass hat mich auch gewundert. Da ich die Tiere sehr viel beobachte ,wäre mir aufgefallen wenn
einer nicht ganz gesund ist .

Vor Jahren hat mir mal ein alter Diskuszüchter gesagt .... kauf dir ein paar (Jung-) Tiere mehr ,es werden nicht alle

Habe seit meiner 6jährigen Diskushaltung festgestellt ,das es Tiere gibt ,die bei "Kleinigkeiten" plötzlich
empfindlicher reagieren als andere > z.B. meine Tiere die nach Wasserwechsel Probleme mit der
Schwimmblase bekamen .
Die abgebildeten Kleinen sind eigentlich bei mir sehr unterschiedlich gewachsen .Die Größenunterschiede
sind jetzt deutlicher (vergleich Fotos) wahrscheinlich weil es nur 10 Tiere waren ??

Die zwei "größten" sind ständig am fressen,obwohl sie von kleineren - die schon Territoren besetzen - vertrieben
werden , das läßt sie aber weitesgehend "kalt" .
Es ist eben besser ,wenn man eine großen Gruppe aufzieht und sich die "besten" aussuchen kann .


gruß
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon chrischi » 10. Apr 2015, 09:05

Hallo Gert, tolle Fische. ich finde die sehen wirklich gut aus! macht bestimmt ordentlich fun :D
Willst du die eigentlich später alle behalten? :smilie_winke:

Schade um den Kleinen aber ich glaube das hat jeder schonmal erlebt.
Wegen den Algen, kann ja eigentlich nur ein Hintergrund geben? Irgendein Wert ist explodiert (neuer Bestaz, mehr Futterzugabe...) aber da kennst du dich ja sicherlich aus.
Guß Christian
chrischi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.2013
Wohnort: Herzberg
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 10. Apr 2015, 22:03

Hallo ,

chrischi hat geschrieben:Willst du die eigentlich später alle behalten?


wahrscheinlich nicht ,es wären momentan für meine 450 L zu viel .
Mal sehen wie eine Gruppe harmoniert .
Aber da ich bei den damaligen Jungtiere schon zeitig Tiere abgegeben habe und jetzt plötzlich
einer verstorben ist , werde ich mal abwarten .
Ich habe wieder daraus gelernt,dass manche Tiere doch sensibler sind obwohl man Ihnen äußerlich
nichts ansieht



chrischi hat geschrieben:Wegen den Algen, kann ja eigentlich nur ein Hintergrund geben? Irgendein Wert ist explodiert (neuer Bestaz, mehr Futterzugabe...) aber da kennst du dich ja sicherlich aus.


ich vermute Futtermenge und eine zeitlang Düngung mit "Profito" , werde später eine EasyCarbo-Kur machen .
Wenn die Tiere größer sind und die Trennwand wegkommt , muss ich das Becken eh neu bepflanzen .

Christian ,was macht Dein Becken ?

gruß
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 14. Apr 2015, 14:32

Hallo Gerd.

Ich würde auch nicht zu vorschnell die Fische abgeben.
Das Problem ist meistens gibst du die Kleineren davon ab,
hast du am Ende nur lauter Jungs im Becken. :zwink:
War bei mir leider auch so.

Ich würde erst mal anwarten wie sie sich entwickeln,
und dann später vielleicht den einen oder anderen abgeben.
Den Überbesatz kannst du sicher im Moment mit erhöhten Ww wieder ausgleichen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 14. Apr 2015, 17:43

Hallo Sylvia ,

ja , diesmal gebe ich sie nicht so schnell ab .... man weiß nie was noch kommt ,da habe ich schon viel
erlebt .

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:hast du am Ende nur lauter Jungs im Becken.


das ist das eine , da ich eine harmonische Truppe haben will und die Erfahrungen bezüglich der Anzahl der Tiere
sehr gestreut ist ,kann ich noch nicht mal sagen wieviel ich in den 450L (Brutto) halten werde .

Dicht gedrängt gefällt mir auch nicht . Mit den angegebenen 5-6 Tiere habe ich noch nie eine
harmonische Truppe gehabt .
Wenn der größte Diskuszüchter Deutschlands 10-12 Tiere empfiehlt , dann kommt das eher hin .

gruß

gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker