... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Diskussionen zum Diskus

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 6. Dez 2014, 19:35

Hallo ,

nach dem es hier immer mehr um den LW und Kati und ANI ging ,mache ich hiermal mit Bilder der
letzten Tage weiter .

Habe in einer Hau Ruck Aktion auf der linken Seite die Pflanzen und den Bodengrund
entfernt und versucht wie von Marcus gezeigt im GB einen Teil mit einer Platte abgeteilt .

Die weißen Punkte in den Bildern sind ganz junge Blasenschnecken , sieht man auf den Fotos
deutlicher .



Bild


links der Mann , rechts die Frau

Bild



der alleinstehende Junggeselle vermutete da seine Mitbewohner
Bild

tja , da habe ich nicht weiter gedacht . In Marcus GB gab es ja noch mehr Tiere ,meiner war allein
und fing an sich zurück zuziehen und fraß nichts mehr .

Ich wollte kein weiteres Tier verlieren ,habe die Platte entfernt und nur einen Streifen gelassen damit
sich der Bodengrund nicht verteilt .

Außerdem mussten die Pflanzen wieder in den Bodengrund .
Die habe ich eben schnell einigermaßen auf den verbliebenden Raum gepflanzt - vorerst .

Bild
Bild

Bild
Bild


der eingesetzte Laichkegel wird angenommen
Bild

Bild



der Junggeselle , der punktet immer mehr am Körper

Bild



Rue > im Vordergrund die rote Barclaya
Bild



So ,dass war`s erstmal , werde weiter berichten und Fragen beantworten .


:smilie_xmas_084:


gruß
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Dez 2014, 19:55

Hallo Gert.

Da hast du wirklich wunderschöne Tiere in deinem Becken schwimmen. :gut:

Nun es ist schon schade das es mit dem Paar jetzt nicht geklappt hat,
aber ich denke sie werde da wohl in der nächsten Zeit weiter machen.
Dann kannst du immer noch das Becken abteilen wenn es nötig werden sollte.
Ich würde das aber erst tun wenn sich da wirklich Larven entwickelt haben.

Was mich stören würde wären die Blasenschnecken, da würde ich sie schon regelmäßig absammeln,
nicht das es zu viele werden, da sich diese recht gut vermehren können.:denk:

Was hast du den da für Garnelen im Becken?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 6. Dez 2014, 20:37

Hallo ,

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Da hast du wirklich wunderschöne Tiere in deinem Becken schwimmen.


danke ,wie hier im Forum gezeigt ab Sept. 13 und mit ~ 8-10cm hochgezogen .
Wie gesagt von K.Hilpert-Dürrwangen hatte noch keine solch stabilen Tiere ,brauchte noch keine
Medikamente oder Wärmekur .


Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Nun es ist schon schade das es mit dem Paar jetzt nicht geklappt hat,
aber ich denke sie werde da wohl in der nächsten Zeit weiter machen.


das ist ja das "schlimme " , die laichen jede Woche - es ist so wie Marcus es in seinen Thema geschrieben hat .
Mir wäre es lieber die wachsen noch , aber nein die laichen und auch bei 26°C !!! .
Habe gedacht damit bekomme ich sie weg davon ,aber es würde nur eine Trennung der Geschlechter helfen .

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Dann kannst du immer noch das Becken abteilen wenn es nötig werden sollte.

wie schon geschrieben , der einzelne Mann frißt dann nicht`s mehr - wären es noch mehr hätte ich damit
keine Sorgen .
Das Paar hält den " Einzelnen " schon auf Abstand .

Ich werde einfach mal abwarten ,wie es sich entwickelt . Seit Ende August sind schon so viel Gelege
weiß geworden bzw. waren die Jungen einen Tag nach dem schlüpfen weg .

Zur "aller größten Not" werde ich mir noch einen Würfel zu legen :denk:


Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Was mich stören würde wären die Blasenschnecken, da würde ich sie schon regelmäßig absammeln,


bin dabei ,die Fotos sind aus der vergangen Woche .Große Schnecken sind kaum zu sehen .

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Was hast du den da für Garnelen im Becken?


waren im Zoogeschäft als "spez." bezeichnet .
Sind farblos wie die "Amanos" vermehren sich aber im Süßwasser .Da sie farblos sind finden sie nur
beachtung bei den Diskussen wenn sie sich bewegen .
Als ich noch mehr Diskusse hatte ,machten sie Jagd und es wurden weniger .Durch die Bepflanzung
sind immer genügend da .
Jetzt wo es nur noch 3 Disketten sind werden sie kaum beachte ,außer sie sind in der Nähe des Geleges .


Gruß

gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Dez 2014, 21:18

Hallo Gert.

Vielen Dank für deine Antwort. :smilie_danke:

Ich kenne Klaus Hilpert, wie sicher auch einige hier im Forum, er hat wirklich tolle Fische.
Bei der richtigen Pflege kann man da wirklich sehr viel Freude mit haben.

Nun vom Ablaichen bekommst du sie sicher nicht mit absenken der Temperatur ab,
das ist höchstens ein Ansporn für sie. :zwink:

Wenn die Gelege immer wieder weiß geworden sind und die Larven verschwinden liegt das
mit Sicherheit am Wasser.
Ich denke wenn du das jetzt mit der VE besser eingestellt hast klappt das sicher besser.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 7. Dez 2014, 12:59

Hallo Sylvia ,

Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Nun vom Ablaichen bekommst du sie sicher nicht mit absenken der Temperatur ab,
das ist höchstens ein Ansporn für sie


ja,ja ... dachte nur ,wenn es eine weile niedrig ist ,ist es kein Ansporn mehr :denk:
Da müsste das Wasser in Ihren Herkunftsgebiet beim Ablaichen und etwas später auch nicht sehr
hoch sein , die Regenzeit erstreckt sich ja über Monate .


Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Wenn die Gelege immer wieder weiß geworden sind und die Larven verschwinden liegt das
mit Sicherheit am Wasser


ja, habe auch schon Klaus Hilpert kontaktiert. Er sagte,dass er bis 100 microSiemens geht .
Das war für mich erstmal sehr niedrig , "Braune" sind doch allg. nicht so empfindlich .... liest und hört man .


Sylvia Hilgemann hat geschrieben:Ich denke wenn du das jetzt mit der VE besser eingestellt hast klappt das sicher besser.


nur deswegen habe ich mir den VE gekauft , aufgezogen habe ich die Tiere in unseren Leitungswasser
> 11°Gh / 5° Kh nur den ph von ~ 7.8 abgesenkt .

Jetzt werde ich die Sache weiter probieren ( "optimieren " ) im Rahmen meiner örtlichen Möglichkeiten .
Wenn ich so viel Zeit und Geld investiert habe ,dann will ich das auch zu Ende bringen oder es gibt einen Punkt wo ich aufhören will oder muss .
Wir werden sehen .


:smilie_xmas_084:

gruß

gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Marcus(malu) » 7. Dez 2014, 15:32

Hallo Gert,

deine ganze Geschichte ist sehr interessannt.

Das mit der Abtrennung klappte bei mir ganz gut, du hattest Probleme damit. Das ist halt nicht in jedem Becken gleich. Allerdings hatte ich einen Luftheber der Immer wieder frisches Wasser hinter die Abtrennung brachte. Bei mir ist das eher ein geschlossener Kreislauf, auch wenn die Abtrennung nicht ganz dicht ist.

Zu deinem weissen Gelege.

Ja es kann das Wasser sein, aber bei mir sind auch schon mal Larven in hartem Wasser geschlüpft, das hatte 600 µs.
Die Larven haben sich aber da keine 3 Tage gehalten, dann waren sie weg. Entweder gestorben oder gefressen.

Sind bei dir schon mal welche geschlüpft?
Kann es sein das der Bock unfruchtbar ist?

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1281
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Rue » 7. Dez 2014, 15:38

Hallo Gert,

Ich werde dir diese woche nochmal ein trupp raubschnecken senden wenn du möchtest-diesmal im styrodor und headpack-ist ja scheinbar ohne in die hose gegangen.
Möchte nicht das deine Barclaya ungeschützt bleibt-helena´s habe ich mehr als mir lieb ist, keine sorge :trösten:

die rote barclaya sieht ja fantastisch aus-ist ja fast schon rot-violette :sonne: deine blyxa´s sind auch sehr schön kräftig gewachsen.

Dein Bock wird eine tolle Royale Pracht schaut wirklich klasse aus.

Meine Bavaria sind seit Juni auch ständig am laichen, nach ein paar tagen ist das gelege allerdings weiß oder gänzlich verschwunden-ist auch ganz gut so, weiß nicht ob ich mir die arbeit antun möchte-wichtiger ist es mir das meine L333 ertmal ablaichen.

gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon Rue » 7. Dez 2014, 15:39

Moin Marcus,

wie erkennt man denn ob ein bock unfruchtbar ist?

gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon gert » 7. Dez 2014, 17:58

Hallo ,

Marcus(malu) hat geschrieben:Das mit der Abtrennung klappte bei mir ganz gut, du hattest Probleme damit. Das ist halt nicht in jedem Becken gleich. Allerdings hatte ich einen Luftheber der Immer wieder frisches Wasser hinter die Abtrennung brachte. Bei mir ist das eher ein geschlossener Kreislauf, auch wenn die Abtrennung nicht ganz dicht ist.


das einzigste was nicht klappte , war der auf der linken Seite der allein stehende Diskus .Der fraß nichts mehr
weil er allein war ,solche Erfahrung habe ich schon mal machen müssen - vor Jahren , mit anderen Disketten als ich noch ein zweites Becken hatte .
Bei Dir waren - glaube ich - mehr Tiere hinter der Platte .
Als ich die Platte entfernte ging es erst richtig los - das Paar trieb den alleinstehenden in die rechte
Ecke ,der wehrte sich nicht .Da hatte ich noch mehr Angst um das Tier .
Nach ein paar Tagen hat er sich "gefangen" und hält wieder bis zur halben Beckenlänge dagegen .

Auf den Bildern ist ja ein "Hilfsfilter mit Luftheber " hinter den Kegel zu sehen ,den habe ich
mit der Platte eingebaut und lasse Ihn vorerst mit laufen .
Die Platte war natürlich nicht dicht , zusätzlich habe ich im Bereich der Wasseroberfläche noch drei lange Einkerbungen ca. 3mm unter der Wasseroberfläche wegen den Wasseraustausch angebracht .
Das nutzten die Dornaugen und Garnelen zum wechseln der Seiten aus .


Marcus(malu) hat geschrieben:Sind bei dir schon mal welche geschlüpft?
Kann es sein das der Bock unfruchtbar ist?


geschlüpft sind schon von 3 Gelegen Junge - je ca.10-15 Stück , auch im harten Wasser .
Waren nach einen Tag weg , L-Welse habe ich nicht mehr .

Rue hat geschrieben:Ich werde dir diese woche nochmal ein trupp raubschnecken senden wenn du möchtest-diesmal im styrodor und headpack-ist ja scheinbar ohne in die hose gegangen.
Möchte nicht das deine Barclaya ungeschützt bleibt-helena´s habe ich mehr als mir lieb ist, keine sorge


danke,dass wäre prima - aber nur wenn es nicht mehr frostet - schade um den Aufwand .
Bin ständig dabei die Schnecken in "Schach zuhalten" .
Die große Barclaya von Dir schiebt jetzt das erste große Blatt .

Rue hat geschrieben:die rote barclaya sieht ja fantastisch aus-ist ja fast schon rot-violette

mir gefällt das "grünbraun" in den Blättern nicht so , aber ist jetzt erst ca. 14cm und damit "weit weg" vom
Licht .
Durch meine "Wasserpanscherei (LW) " fangen die Pflanzen und sich "unwohl" zu fühlen .
Die 50cm hohe ,rechts vor den Filter ,wachsende Hygrophila hat die oberen Blätter weiß mit grünen Adern (Fe).
Nur Deine Barclaya treibt .
Will aber momentan nicht "rumpampern " > das erste mal am Kegel ein Gelege .
Man sieht es kaum , da sich alles auf der abgewanden Seite befindet .Das Wasser habe ich bis dahin
auf ~ 280 micro Siemens gesenkt .

Auf die Schnelle habe 6 dimmbare RGB-LED`s auf "Strip" , von unten an den die Aqua.Abdeckung befestigt
um ein schwaches "Orientierungslicht " über Nacht zu ermöglichen .

Rue hat geschrieben:Meine Bavaria sind seit Juni auch ständig am laichen

die und die Madera-Mehran von O.Hanke hatte ich damals auch in der Auswahl ,war auch vor Ort ,
dann sind es doch die Hilpert Curi´s geworden .

Rue hat geschrieben:nach ein paar tagen ist das gelege allerdings weiß oder gänzlich verschwunden-ist auch ganz gut so, weiß nicht ob ich mir die arbeit antun möchte-wichtiger ist es mir das meine L333 ertmal ablaichen.


genau die überlegung habe ich auch wochenlang gehabt > durch Hilpert Tiere aufstocken oder mit eigener
Nachzucht aufstocken . Da ich aber bei Klaus Hilpert noch etwas warten muss,mache ich eben so weiter .

Das dadurch das ganze Thema LW Kati/Ani solchen Ärger machte ,war nicht zu erwarten .
Mein Weg > Diskus im Pflanzenbecken aufziehen war schon steinig ,nun ein weiterer steiniger Weg .
Wenn alles glatt laufen würde , wäre es langweilig . :grins:


:smilie_xmas_084:

gruß
gert
Benutzeravatar
gert
 
Beiträge: 139
Registriert: 11.2013
Wohnort: Hoyerswerda
Geschlecht: männlich

Re: ... melde mich auch mal wieder mit Fotos

Beitragvon chrischi » 8. Jan 2015, 15:50

Hi Gert, ein Monat ist rum, gab es schon Veränderungen oder doch Nachwuchs bei dir im Becken?

Gruß Christian
chrischi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.2013
Wohnort: Herzberg
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker