heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2 ?

Diskussionen zum Diskus

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Apr 2012, 14:25

Hallo Thomas.

Da ich ja jetzt meinen Fischen wieder selber das Futter machen möchte,
würden ich mich auch ein paar Futtertipps interessieren. :grins:

Futter für den Zuchtansatz: Größeres Gelege und bessere Eireifung im Fischkörper, höhere Spermienproduktion
Schönere Farben: Mit natürlichen Zutaten.

Mir kommt es besonders darauf an das in dem Futter meiner Fische keine chemischen Mittel sind.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Thomas Ebinger » 7. Apr 2012, 07:46

Hallo Sylvia,

es haben sich spontan Diskushalter bei mir gemeldet von denen ich monatelang nichts mehr gehört habe und haben mich gewarnt das die Einführung von AKTA kurz bevor stehe.

Da wir teilweise die Zutaten und Wirkungsweisen nicht nur in meiner Zuchtanlage sondern im Austausch der verschiedenen Haltungsbedingungen mit den Diskusfreunden in zusammenarbeit getestet haben.

Darf ich nach reichlicher Aufklärung meiner Diskusfreunde kein geistiges Eigentum (Die Erfahrungswerte in den Planzenbecken und anderen Zuchtanlagen) nicht veröffentlichen.

Daher besteht noch die Möglichkeit bei einem persönlichen Gespräch oder bei dem anstehenden Diskustreffen in Dortmund die Erfahrungen mündlich zu übermitteln.

Weiterhin ist es ja nicht verboten Dir eine Futtermischung mit den richtigen Zutaten zur Zuchtoptimierung zuzusenden.

Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung wenn sie jetzt auch in Deutschland greift auf dieses Forum?

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Apr 2012, 10:45

Hallo Thomas.

Nun das ist aber eine wirklich sehr schlechte Nachricht.

Eigentlich habe ich nicht gedacht das es verboten ist über
einige Inhaltsstoffe im Diskusfutter zu diskutieren. :denk:

In der Vergangenheit haben immewr mal wieder Mitglieder (nicht nur hier in diesem Forum)
Rezepte zur Futterherstellung ausgetauscht.
Nun welche Auswirkungen das auf unser Forum haben wird das kann ich leider noch nicht abschätzen.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon pmdiskus » 7. Apr 2012, 11:21

Thomas Ebinger hat geschrieben:
Weiterhin ist es ja nicht verboten Dir eine Futtermischung mit den richtigen Zutaten zur Zuchtoptimierung zuzusenden

Grüße
Thomas Ebinger


Hallo Thomas
Dann lass uns doch per PN die Rezepte zukommen. :smilie_danke:
Ist nicht öffentlich, und keiner kann was dagegen tun.
Benutzeravatar
pmdiskus
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.2010
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Apr 2012, 12:46

Hi Peter.

Na da schließe ich mich doch mal mit an. :lol:

Hab zwar heute mein Futter schon gemacht,aber vielleicht kann man das
noch etwas durch andere Zusätze optimieren. :zwink:

Bitte Thomas könntest du mir das vielleicht auch zu schicken? :knutschen:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Thomas Ebinger » 8. Apr 2012, 17:17

Hallo Treff,

nach den Richtlinien von AKTA werden alle Provider aufgefordert Ihre Daten freizugeben also auch die versendeten E-Mails die über einen E-Mail Account gehen.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon pmdiskus » 8. Apr 2012, 18:34

Wo liegt das Problem?

AKTA soll geistiges Eigentum schützen.
Da es dein Wissen ist, welches du verbreitest, kann dir keiner was.
Oder ist es abgeschriebenes wie so mancher Doktortitel? was ich bei dir nicht vermute.

Nimm es mir nicht Übel :lol: , aber immer ankündigen und das Thema ansprechen langweilt, da nie eine Fortsetzung kommt.

Da ich mein Futter fertig kaufe, und nicht selbst mache ist es mir persönlich relativ egal, nur warten immer wieder Interessierte auf einen Austausch, der nicht kommt.

Nichts für ungut, aber das musste mal sein.

Gruß aus Ägypten
Benutzeravatar
pmdiskus
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.2010
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon Thomas Ebinger » 9. Apr 2012, 00:21

Hallo Peter,

die Leute erwarten immer Informationen.

Diese müssen erst mal geschrieben sein der gute Wille ist da jedoch habe ich zum einen einfach zu wenig Zeit um ausführliche Berichte zu schreiben.

Der Bericht und die Informationen müßen gegengelesen werden u.s.w.

Es werden Medikamentennamen oder Chemische Verbindungen oder Reaktionen auf z.B. die steigerung der Eientwicklung genannt kenne mich da rechtlich nicht aus daher schreibe ich lieber nichts und bespreche es mit den Leuten persönlich habe bis jetzt jedem Anrufer oder Besucher ausführliche Tipps gegeben.

Werde mich mit meinen Versuchen zu helfen zurückhalten, hast ja Recht warte bis Du mal wieder Bilder von deinen aktuellen Nachzuchten einstellt da könne wir uns ja wieder über die Spider unterhalten.

Habe Sylvia ein paar Anregungen zur Futterherstellung in einem anderen Tread gegeben.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2

Beitragvon AblueUniverse » 9. Apr 2012, 13:36

hallo thomas,

das dir jetzt da die hände gebunden sind ist ja sehr schade.
hätte mich natürlich interessiert mehr darüber zu erfahren.
mir ging es ja eigentlich nur um eine fütterungsempfehlung in dem von dir im diskusbrief bereits vorgestellten artikel zur entsäuerung und optimierung der zellen. wo du die einzelnen komponenten ja bereits genannt hast nur eben nicht wie man sie verfüttern muss. deshalb verstehe ich jetzt nicht so ganz wieso du das jetzt nicht hier nachholen kannst.
aber wenn es so ist, dann ist es eben so, aber schade ist es halt doch :weinen:

wünsch euch allen noch ein schönes osterfest :sonne:

viele grüsse
Helga
Benutzeravatar
AblueUniverse
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.2012
Wohnort: 83022 Rosenheim
Geschlecht: weiblich

Re: heilende futterzusätze mit hoher bioverfügbarkeit teil 2 ?

Beitragvon Wolfgang E » 7. Okt 2013, 19:59

@ Thomas

Wer ist nicht an wirklich gesundem Futter für unsere Fische interessiert? Daran hat wohl jeder Diskusliebhaber Interesse.
Da ich Deine Artikel besonders lehrreich finde und schätze bin ich eben auch auf diesen gestossen. Nun wurde ja ACTA in Europa abgelehnt. Siehe Zitat aus Wikipedia unten.

Zitat "Nach umfangreichen, internationalen Protesten lehnte das Europäische Parlament ACTA am 4. Juli 2012 mit großer Mehrheit (478 dagegen, 39 dafür, 165 Enthaltungen) ab."

Jetzt zu meiner Bitte. Geht es nicht doch hier eine Rezeptur einzustellen?

l. Grüße Wolfgang
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker