Frust mit den Diskusen

Diskussionen zum Diskus

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon frank_diskus » 3. Dez 2014, 15:54

hier noch die Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon AxelU » 3. Dez 2014, 18:57

Hallo Frank, Danke für die Bilder wenn auch diese nicht das gesamte Becken zeigen. Also ich geh stark davon aus das irgendwo im Becken Faulstellen sind. Der Kies ist zu grob dort kann eine Menge einsinken.Wenn Du dann noch RH fütterst wird bestimmt hier oder da was in den Boden oder in den Pflanzen liegen bleiben und dann zu Problemen führen. Beckeneinrichtung ist es ja immer eine geschmack Sache aber bei Deinem wäre es mir zu unübersichtlich.
Du schreibst immer etwas über Probleme wie Wolfgang schon sagte Scheibchenweise.
Sag uns doch was Du schon geändert hast!! Sind die Steine schon aus dem Becken? Hast Du den Bodengrund schon mal kontroliert?
Nur durch Wasserwechsel bekommst Du das nicht in den Griff!!
Auch mit der Fütterung, man kann jeden Diskus an bestimmte Futtersorten gewöhnen, aber das geht nicht von heut auf morgen,da ist schon ein wenig Geduld angesagt.Saugst Du das Futter wieder ab wenn es nicht genommen wird?

Also ganz Direkt würde ich:
1.) Steine raus
2.) Pflanzen auslichten und den Futterplatz frei halten.
3.) Bodengrund kontolieren und notfalls auswechseln.
Es wäre schön wenn Du uns mal schreibst was Du schon alles unternommen hast.
Zum schluß noch mal ein Bild von meinem Becken damit Du siehst wie übersichtlich es sein Sollte damit keine Futterreste liegen bleiben.
Bild
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 3. Dez 2014, 21:06

Hallo Frank.

Ich kann mich da Axel nur anschließen.

Dein Becken ist wirklich sehr voll mit Pflanzen, dort kann sich sehr schnell etwas ansammeln.
Du fütterst auch so viel Rinderherz und das belastet das Wasser noch mehr.
Versuche doch mal das Granulat von Sera eingeweicht in Kannebrottrunk zu füttern.
Meine Fische haben auch nie Granulat gefressen, aber jetzt fressen es alle, selbst die Heckel. :lol:

Wenn es mit den Fischen nicht besser wird, würde echt das Becken ausräumen und
nur eine kleine Schicht Sand drinnen lassen.
Pflanzen erst dann mal im Töpfen mit Kies rein stellen.
Wichtig ist das du den Keimdruck im Wasser herunter bekommst.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon Marcus(malu) » 3. Dez 2014, 23:30

Hallo Frank,

ich weiß von deinen Wasserwerten jetzt nur die Temperatur. Oder habe ich was überlesen?

PH; GH; KH, Nitrit,

Ich finde nichts.

Ich würde dir zu einem Neustart raten.

Wenn alle Tiere schon halb verhungert und abgemagert sind bringt das nichts mehr.

Ist hart aber es wird darauf hinauslaufen.

Fang neu an, und beschränke dich auf den Fisch.
Nicht Pflanzen und Steine und so weiter.
Der Fisch steht im Vordergrund. Wenn alles passt, dann kannst du ja dazu Pflanzen und so weiter.
Und vor allem, alle Tiere von einem Züchter, nichts neues dazukaufen. Wenn Pflanzen dazukommen, vorher desinfizieren. Das ist schwer aber es geht auch. Und nicht einen Fisch da kaufen, im nächsten Zoogeschäft den nächsten. Macht alles nur Probleme.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1278
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon AxelU » 4. Dez 2014, 11:12

Marcus(malu) hat geschrieben:Hallo Frank,

ich weiß von deinen Wasserwerten jetzt nur die Temperatur. Oder habe ich was überlesen?

PH; GH; KH, Nitrit,

Ich finde nichts.

Ich würde dir zu einem Neustart raten.

Wenn alle Tiere schon halb verhungert und abgemagert sind bringt das nichts mehr.

Ist hart aber es wird darauf hinauslaufen.

Fang neu an, und beschränke dich auf den Fisch.
Nicht Pflanzen und Steine und so weiter.
Der Fisch steht im Vordergrund. Wenn alles passt, dann kannst du ja dazu Pflanzen und so weiter.
Und vor allem, alle Tiere von einem Züchter, nichts neues dazukaufen. Wenn Pflanzen dazukommen, vorher desinfizieren. Das ist schwer aber es geht auch. Und nicht einen Fisch da kaufen, im nächsten Zoogeschäft den nächsten. Macht alles nur Probleme.

mfg

Marcus

Hallo Frank, nun ich würde erst mal versuchen die Vorgeschlagenen Sachen umzusetzen. Auf dem Oberem Bild sehe ich noch keine halb Verhungerten Diskus.
Du sagtest doch Du hast ein 2 Becken räum dieses aus mach es Sauber und setzt dort die Diskus rein ohne Bodengrund und ohne Pflanzen.( auch würde ich auf Wasseraufbereiter verzichten, 2 SMBB mehr nicht) Bring die Temp. auf 29 Grad und füttere Spahrsam Artemia und versuch auch ab und an Grandulat was nicht innerhalb von 10 Min. gefressen wird machst du wieder raus. Dann schau weiter wenn das alles nicht hilft kannst Du immer noch einen neustart machen.
Hast Du schon etwas am Becken verändert? Pflanzen,Bodengrund? bitte schreib doch mal.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon frank_diskus » 4. Dez 2014, 11:15

Hallo zusammen.

also die Wasserwerte sind aktuell:

Nirat: 15 mg
Nirtit: keine Anzeige
GH: 8
KH: 5
PH: 7,2
Temp.: 29

Was ich jetzt gemacht habe:
1. SMBB ins Becken
2. Granulat bestellt (die Softperls von Aquakultur)
3. Samstag ist Fischbörse/Messe in Sindelfingen, das werde ich mir dann so Sand kaufen.
Bitte um Tips : Körnung, welche Farbe am besten, Quarzsand? Vielleicht ne Marke
4. Muß mal schauen wie ich das ganze mache?
5. kaufe noch anderes Frostfutter auf der Messe. Könnt Ihr etwas empfehlen?
6. Bogen abgesaugt

Was ich auch noch feststelle, die Tiere sind gegenseite arg schreckhaft. Wenn einer mit voller Geschwindigkeit
zum Futter schwimmt erschrecken sich die anderen und kommen nicht mehr vor.

Gruss Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon AxelU » 4. Dez 2014, 11:36

Hallo Frank,
ich habe Aquariumsand im Becken das Bild hast du ja gesehen.Kostet der 25kg. Sack bei 9€ hier mal der link dazu.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Hatte ja schon oben geschrieben was ich machen würde. Richte das 2 Becken her also ohne irgendwas und setze dort die Fische ein. Seemandelbaumblätter dazu hängen. Und die Fische wieder aufpäppeln.
Dann hast Du alle Zeit der Welt um Dein großes Becken neu zu gestallten, der Filter kann einlaufen und wenn alles in ordnung ist können die fische wieder umziehen.
Ich hatte auch einmal diese Probleme, bei mir war es der Bodengrund als dieser dann ausgewechselt war ging es wieder bergauf.
Um die diskus an neues Futter zu bringen baucht man auch etwas geduld und man muß halt wenn es nicht genommen wird es wieder rausnehmen.
In Deinem Fall würde ich aber Artemia füttern das fressen sie doch oder? und versuch sie erst mal so wieder dazu zubewegen das sie wieder wie gewohnt fressen.(Das Rh würde ich erst mal weg lassen!) Da macht es im Augenblick keinen Sinn mit was neuem.
Bei der neugestalltung achte darauf das der Bodengrund übersichtlich ist. Und verzichte vorerst auf Wurzeln und Steine.
Die Wurzel die Du auf meinem Bild siehst ist hinter der Glasscheibe der Farn ist mit Saugnäpfen an der Scheibe befestigt.
Änderung 1: Hast Du eigendlich Welse im Becken als Bodentrupp? Das ist gut wenn mal Futter liegenbleibt.
Zuletzt geändert von AxelU am 4. Dez 2014, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon Wolfgang E » 4. Dez 2014, 13:13

Hallo Frank

Na geht doch :zwink:
Schliesse mich Alex an, die Tiere sehen noch nicht aus wie Todeskandidaten. Das Becken gefällt mir ganz gut, nur die Pflege ist wohl äusserst schwierig da die Pflanzen fast alle auf dem Boden wurzeln. Ausserdem fehlt mir ein Futterplatz, der sollte frei von Pflanzen und anderen Gegenständen sein.
Schliesse mich Alex an, Du hast ja 2 Becken. Alles raus aus dem Kleinen, Pflanzen in Töpfe und die Fische dazu.
Dann kannst Du das große Becken ausräumen alles sauber machen. Den groben Kies entsorgen und feineren oder Sand rein.
Ausserdem würde ich Dir Garnelen empfehlen, die halten das Becken auch schön sauber. Eine kleine Art (red fire)
dann hast Du auch gleich gutes Lebendfutter.
Filterung ist ok, Wasserwechsel finde ich auch in Ordnung, die Wasserwerte passen ja.
Wie Sylvia ja schon schrieb wenig Rinderherz füttern.
Frank Ärmel hochkrempeln und ran an die Arbeit.

Kurzes Video wie es bei mir aussieht, Qualität miserabel.
View My Video
Das rote Mädchen würde ich gerne abgeben, misst jetzt 17 cm. Stelle gerade um.
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon frank_diskus » 5. Dez 2014, 12:18

Hallo zusammen,

also gestern habe ich noch von SV2000 das Jundfisch Diskus Frostfutter gekauft.
Das frißt der Pigeon besser.

Gut, auf den Bilderen sieht man jetzt nicht so arg, aber das Tier ist im Kopfbereich schon eingefallen,
auch der andere Diskus der sich nicht ablichten lassen möchte ist auch am Kopf eingefallen, der frißt
aber etwas mehr wieder der Pigeon.

Was ich auch noch jetzt regelmäßig in das Becken tue, ist das Aquakraut.

Am Wochenenden gibt wieder einen größeren Wasserwechsel, und auf der Messe kaufe ich dann
Sand usw.

Bin dann echt gespannt, wie das ganze dann wirkt.

Gruss und schonmal ein schönes Adventswochenende
Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Frust mit den Diskusen

Beitragvon Randolph » 5. Dez 2014, 16:35

Hallo,

der Wirkzusammenhang wird bei Deinem Becken liegen in:
(1) reichlicher Nährstoffzufuhr (Fütterung)
(2) entsprechend hoher Nährstofffreisetzung als Folge Verdauung und Mineralisation (im Bodengrund), vglw.
(3) gutem und reichlichem Wasserpflanzenwachstum, entsprechend
(4) hohen Zehrungsraten von CO2 und damit erhöhten pH-Werten.
Speziell DAS mag der Diskus nicht so sehr ...

Meine Tipps als Nichtdiskushalter :grins: neben den genannten
Dünne Flusssandlage, wie vielfach genannt
vier Nylon-Beutel (Damenstrumpf) mit ungedüngtem Weißtorf füllen und einfach
10 Erlenzapfen des vergangenen Jahres ins Becken werfen.

Folge: Das Wasser wird im Gegensatz zum jetzigen Zeitpunkt bernsteinfarben, die Fotosysntheserate reduziert sich, die Zehrung von CO2 ebenfalls, der pH, der durch die Huminsäuren gesenkt wird, steigt nicht in einen ungeeignet alkalischen Bereich.

Wasser, das eingemischt wird, in der genannten Weise vorbereiten.

Wenn Parasiten bei Nachweis die Ursache sind ... bekämpfen oder eben nicht (s.o.)

Gruß!

PS.: Du hast morgens gemessen und einen pH von 7,2 festgestellt ... der wird im Laufe des Tages als Folge der CO2-Zehrung weiter in den alkalischen Bereich steigen. Solche Werte sind prinzipiell nicht für Diskus geeignet, sage ich einmal vorsichtig ...
Zuletzt geändert von Randolph am 5. Dez 2014, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Randolph
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.2014
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: diskusgerhard und 1 Gast

web tracker