Frostfutter selbst herstellen

Diskussionen zum Diskus

Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon diskusgerhard » 4. Okt 2013, 10:01

Hallo Diskusfreunde,
seit langer Zeit stelle ich mein Frostfutter selber her und habe beste Erfahrungen damit gemacht. Meine Diskus sind
vital und gesund und sie gehen mit Heißhunger an dieses Futter. Folgende Zutaten gehören dazu:
Rinderherz, Fischfilet,Muschelfleisch,Diskusgranulat,Blattspinat,frischer Knoblauch,süßes Paprikapulver und ein
Multivitamin-Kalcium-Pulver. Das Rinderherz wird sorgfältig entsehnt und entfettet. Es kommt nur das reine magere
Muskelfleisch in Frage. Dieses wird wie auch das Fischfilet gewürfelt, mit den anderen Zutaten gut gemischt und
durch den Fleischwolf gedreht ( kleinstes Sieb ).Danach wird die Masse in Gefrierbeutel gepackt und zu flachen
Patten geformt, damit man sie im gefrorenen Zustand gut portionieren kann. das Futter für ev. heranwachsende Jungtiere wird mit der Küchenmaschine noch feiner zuerkleinert. Natürlich füttere ich auch zur Abwechlung Mückenlarven,Enchyträen,Daphnien und Artemia wenn vorhanden lebend sonst gefroren dazu.
Zum Schluß ein paar Bilder aus meiner Hexenküche. PS. die hellen Brocken in der Schüssel sind kein Fett sondern
Fisch.
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon nonick » 4. Okt 2013, 11:49

Hallo Gerhard,

wow... auch mal eine sehr gute Idee! Da weiß man, was drin ist. Woher bekommst du denn das Muschelfleisch? Ich hatte eben spontan die Jakobsmuscheln im Kopf, wäre aber bestimmt etwas kostspielig... oder hast du Miesmuschelfleisch?

Eine Frage noch, woher hast du das Multivitamin-Kalcium-Pulver? Apo?

Ich bin absoluter Freund solcher Dinge, wir barfen unsere beiden Katzen auch zwischendurch mal als kleines Leckerlie... die Zusätze gibts da von Felini, irgendwas mit Complete... gibts das auch für unsere geliebten Diskus? Oder meint ihr ich könne da Atvitol von JBL dazu nehmen?


Viele Grüße, eine klasse Idee!
Marcel
nonick
 
Beiträge: 58
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon Jörg69 » 4. Okt 2013, 12:20

Hallo Gerd....
das sieht echt gut aus, dein Futter und die Zusammensetzung ist auch sehr ausgewogen :smiley_emoticons:
Wo du die Mineralien her beziehst würde mich allerdings auch Interessieren :zwink:
Beim nächsten NRW besuch werde ich auf jeden fall mal in deinen Keller schauen und dann zusammen :prostb: und uns was austauschen.

Viele Grüße,

Jörg
Jörg69
 

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon diskusgerhard » 4. Okt 2013, 13:10

Hallo Marcel,hallo Jörg,
Also der Reihe nach:
Rinderherz bekomme ich immer frisch vom örtlichen Schlachthof, Miesmuscheln bekomme ich fast alle
Monate mit " R " frisch. für die Sommerzeit muß ich halt etwas voproduzieren, aber dann habe ich auch mehr Lebendfutter. Fischfilet vom Süßwasserfisch erhalte ich bei einem befreundeten Fischhändler zum Vorzugspreis.
Den Blattspinat bekomme ich in der Saison frisch auf dem Markt, ansonsten ohne Gewürze eingefroren.
Nun zum Thema Vitamin-Kalcium- Präperat. Den Tip habe ich von meinem Sohn. Er hält und züchtet erfolgreich
Pfeilgiftfrösche, und die lebenden Futtertiere werden damit eingestäubt. Dieses Präperat erhalte ich in einem
Terraristikshop hier in Recklinghausen Der Name ist:
TerraHerp
Complete Premium
Multivitamin & Kalzium
Die ganze Sache ist zwar etwas zeitaufwendig aber ich weiß wenigsten was ich füttere und sehe Zeitaufwand für
mein Hobby nicht als Arbeit an.
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon diskusgerhard » 4. Okt 2013, 13:17

Hallo Diskusfreunde,

ich habe gerade festgestellt das ich immer unhöflich war und meine Beiträge stets ohne abschließenden Gruß
versandt habe.
Sorry, soll nicht wieder vorkommen.


MfG Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon Jörg69 » 4. Okt 2013, 13:21

Hallo Gerd,

Danke :smiley_emoticons: für die ausführliche Berichterstattung und ein Hobby, ist erst ein Hobby, wenn man es übertreibt :lol:

Von dir kann man bestimmt noch einiges abschauen, bei der Zucht zb. Weiß ja das öfters mal Larven bei dir schlüpfen. Da kannst du uns gern mal mit Fotos dran teilhaben lassen :denk:

Viele Grüße,

Jörg
Jörg69
 

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon Verstorben Bernd R » 4. Okt 2013, 16:24

Hallo Gerhard,

schau dir mal das vitacombex für Tauben an. Das füge ich immer dem RH zu.
Spinat bekommst du eingefroren und für kleines Geld super in der Metro.
Soll nur ein Tip sein.
Weiterhin viel Glück bei der Diskushaltung

Bernd
Homepage: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Verstorben Bernd R
 
Beiträge: 453
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon Thomas Ebinger » 5. Okt 2013, 07:47

Hallo Gerd,

würde das Futter in zwei Schüsseln Aufteilen und in die zweite anstatt des Granulats etwas Spirulinapulver zufügen.

Ansonsten eine gelungene Mischung.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 736
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon diskusgerhard » 5. Okt 2013, 10:55

Hallo Thomas,
danke für den Hinweis auf Spirulinapulver. Werde beim nächsten Futter mal einen Teil mit diesen Algen versehen.
Ich bzw. meine Fische sind mit meiner Futtermischung zwar gut zufrieden, aber mal etwas Anderes ausprobieren
kann ja nicht schaden.

MfG Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frostfutter selbst herstellen

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Okt 2013, 08:12

Hallo Gerd.

Vielen Dank für den Bericht deiner Futterherstellung. :gut:

Auch ich habe schon ab und zu mein Futter für meine Fische selber hergestellt.
Es ist zwar einiges an Zeitaufwand mehr aber am Ende
weis man schon was da in dem Futter wirklich ist.

Was für Fischfilet vom Süßwasserfisch benutzt du bei der Herstellung des Futters?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker