Frage zu meinem Becken

Diskussionen zum Diskus

Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 24. Mai 2017, 09:11

Hallo,

ich wollte fragen ob mein Becken so wie er da steht geeignet ist für Diskus.

Ich habe ein Juwel Rio 400.

Technik
Juwel Innenfilter
EHEIM professionel 3 1200XLT
Co2 Anlage
PH Controller mit dauertester.
EHEIM UV-Klärer

Fische die jetzt drin sind
7 Siamesischer Algenfresser
3 Prachtschmerle
2 Goldene Saugschmerle (L144)
6 Orangeflossen-Panzerwels

Wasserwerte
Nitrat 10 mg/l
Phosphat 0,5 mg/l
Kalium 5 mg/l
Magnesium 9 mg/l
Eisen 0,05 mg/l
KH 3 °dKH
GH 8 °dGH
PH 6,5
CO2 26 mg/l

Grüße
Salva

Bild
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon AxelU » 24. Mai 2017, 18:34

Hallo Salva,
ich sage mal ja, würde den CO² Gehalt runter nehmen auf 15-20mg/l dann kannst Du durchaus 6 Diskus darin halten.
Der Vordere Bereich ist übersichtlich gehalten dort sollte die Fütterung stattfinden. Und nimm nicht zu kleine Diskus weil die zu oft gefüttert werden müssen, würde bei 12cm Größe loslegen.
Auf dem Bild sieht der Bodengrund etwas grob aus welche Körnung hat er denn? Nicht das dort Futter verschwinden kann.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1178
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 24. Mai 2017, 20:28

Hallo Alex,

ich möchte nicht an deine Kompetenz Zweifel, und niemand beleidigen, aber ich habe es schon mal gesagt bekommen das ich Diskus in meinem Becken einsetzen kann, und dann von ein anderen User gesagt bekommen das mein Becken überhaupt nicht geeignet ist. Ich müsste alle Pflanzen rausholen denn ich könnte den Kies nicht richtig reinigen, was zu einer hohen Keimdichte im Becken führt. Er sagte noch das ich eine schwache Beleuchtung brauche,keine Chemikalien,und kein CO²

Ich weiß nicht was ich machen soll, denn ich möchte das wenn ich Diskus in meinem Becken einsetze, sie sich wohlfühlen, und ich später keine Probleme bekomme.
Mein Becken läuft schon seit zwei Jahre, ich hatte noch keine Verluste, ich mache wöchentlich 50% Wasserwechsel und tue das Wasser mit osmosewasser verschneiden, im Wasser mache ich nur Magnesium und Kalium, und Dünger täglich 5 ml Eisenvolldünger.

Was deine Frage angeht, die Körnung ist ca. 2-3 mm, und was das Co2 angeht, wäre kein Problem es zu senken.
Zuletzt geändert von Salva am 24. Mai 2017, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon AxelU » 25. Mai 2017, 08:31

Hallo Salvatore,
also Pflanzen raus ist falsch ich habe auch ein Pflanzenbecken. Sicherlich ist es etwas anderes wenn man nur flach Sand im Becken hat und ein paar Wurzeln. Aber es klappt durchaus auch mit Pflanzen. Was mir bei Deinem Aquarium vielleicht Sorgen machen würde wäre der recht grobe Bodengrund. Hier hat sich feinerer doch bewährt. Die Diskus blasen ihr Futter am Boden gern an und da könnte es sein das sich viel im Bodengrund absetzt und dort anfängt zu gammeln. Schau mal hier( rund-den-diskus/ein-neues-zuhause-fur-meine-diskus-t3340-30.html ) dort kannst Du mein Aquarium sehen auch mit Pflanzen aber mein Bodengrund ist halt Sand steht aber alles dort beschrieben.
Wegen dem CO² klar werden da alle sagen das man das nicht braucht weil die meisten Becken mit wenig oder garkeinen Pflanzen versehen sind. Wenn man dort die richtige Dosierung im Auge behält ist das kein Problem.
Man sollte das CO² nur nicht benutzen um den PH Wert zu drücken. Wenn Du hier mit Deinem Wert etwas runtergehst sehe ich kein Problem.
Zuletzt geändert von AxelU am 25. Mai 2017, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1178
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 25. Mai 2017, 10:17

Hallo Alex,
dann bleibt mir nichts anders übrig, ich muss doch alles rausholen um Sand rein zu machen.
Du schreibst das man nicht mit dem Co2 den pH wert senken sollte, aber ich habe in mein Leitungswasser
ein Wert von 7,8 - 7,9 auch wenn ich das Wasser verschneide, ist er immer noch zu hoch.
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 25. Mai 2017, 11:06

Alex,
was hälst du von den Siamesischer Algenfresser
Prachtschmerlen, die passen nicht richtig rein,oder?
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Marcus(malu) » 25. Mai 2017, 18:35

Hallo Salvatore,

also die genannten Fischarten passen defintiv nicht rein.

Jetzt mal zu deinen Becken. Geeignet wäre es, auch mit Pflanzen. Nur dein Bodengrund macht mir Sorgen. Er ist ziemlich grob, kann zur Keimschleuder werden.

Den PH Wert über CO2 zu senken ist definitiv der falsche Weg. Diskus bekommen bei zuviel CO2 Probleme.

Am besten Wasser ziemlich weich machen. Bei niedriger KH sinkt der PH bei gut eingelaufenem Filter von selbst. Einfach mal abwarten, es dauert etwas.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1285
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 25. Mai 2017, 19:19

Hallo Marcus,

dann werde ich alles rausholen, und den Kies mit Sand ersetzen, und werde mir noch ein nitratfilter kaufen,um die Keimen noch mehr zu senken.

Ich habe ein pH Controller, wenn ich das Wasser auf KH 3 und pH auf 6,6 stelle, habe ich ein Co2 wert von 20 mg/l das müsste doch ok sein, oder muss das Co2 ganz weg?

Eine Frage noch, wenn ich mal eine Woche wegfahre, wie mache ich mit den füttern? Ich habe zwei Futterautomaten eine für Flockenfutter, und eine für Granulat, würde das reichen?
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Marcus(malu) » 26. Mai 2017, 06:55

Hallo Salvatore,

mit Sand ist schon mal die bessere Lösung.

Nitratfilter auch nicht verkehrt, denkst da eine Säule mit Nitratharz oder?

Co2 20 ist schon ziemlich hoch, aber könnte gerade noch vertretbar sein. Ist aber nur der errechnete Wert oder?. Wenn die Fische keine besondere Anzeichen zeigen könnte es schon klappen. Aber warum willst du unbedingt auf 6,6 runter? Was für Diskus willst du denn einsetzen? Ich meine Nachtzuchten kommen auch mit etwas höherem PH zurecht, und der PH sinkt bei gut eingefahrenem Filter von selbst.

Zum Füttern:
Es kommt drauf an was für Diskus du dir zulegst. Wenn sie recht klein sind, sollten sie schon öfter gefüttert werden, große halten locker mal ein paar Tage durch mit wenig Futter. Zudem musst du erst mal sehen ob die Tiere an Granulat gehen.

Ich würde das ganze Projekt erst mal nach dem Urlaub starten.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1285
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Frage zu meinem Becken

Beitragvon Salva » 26. Mai 2017, 08:25

Hallo Marcus,

Was der Urlaub angeht was nur eine Frage, denn jeder von euch fährt mal weg, und wie macht ihr mit dem füttern?

Da ich in der Nähe von Berlin wohnen, hole ich mir die Diskus hier

Was die Wasserwerten angeht, was würdest du mir empfehlen, pH,KH,GH,Nitrat,Phosphat,u.s.w.
das du auch Pflanze im AQ hast, tust du auch Dünger, wenn ja mit was und wieviel?

Ja eine 5 Liter Säule mit Nitratharz, das müsste doch reichen für meine 450 Liter

Das sind eine Menge fragen :grins: hoffe das ich nicht nerve.
Gruß
Salvatore
Salva
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.2017
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker