Enchyträen züchten?

Diskussionen zum Diskus

Enchyträen züchten?

Beitragvon frank_diskus » 23. Nov 2012, 15:12

Hallo zusammen,

ich kaufe mir zur Zeit immer einmal in der Woche etwas Lebenfutter.

Nun habe ich mir von den Enchyträen selbst eine kleine Box angelegt und mit Kakteenerde befüllt und die
Enchyträen aus dem Beutel dort eingefüllt. Also leben tun die noch. Aber im Internet habe ich irgendwie
nichts gefunden. Was für Futter gibt man diesen Würmern? Wenn man diese Verfüttert wie sauber machen?

Für Tipps wäre ich dankbar

Gruss
Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Enchyträen züchten?

Beitragvon Günter-W » 23. Nov 2012, 18:00

Hallo Frank

Ob nun die Kakteen Erde ein gutes Substrat für Enchyträen sind wei ich nicht.

Ich nehme zB je 25% Alte Blumenerde , verbrauchtem Torf vom Aquarium, feinen Sand und Sägespäne alles Feucht gehalten dann den Zuchtansatz Enchy rein und als Futter bekommen sie eine Scheibe Toast vom Aldi das Brot wird mit einer Glasscheibe abgedeckt.Nach ca 3 Tagen wird das Toast durch neues ersetzt.Du kannst anfange zu ,,Ernten,, wenn nach 3 Tagen von dem Toast fast nicht mehr übrig ist und sich Reine Echys an der Futterstelle sind man kann sie ohne Erde dort entnehmen.

Damit ich immer genügend Enchys habe ,habe ich 6 Zuchtboxen in Betrieb ,aus einer gut laufenden Zuchtbox entnehme ich eine Woche lang jeden Tag Enchy dann kommt eine 2 cm Schicht frisches Supstrat obenauf und wird nur noch mit Toast gefüttert 4-5 Wochenlang dann haben sie sich wieder so weit vermehrt das ich wieder Enchys entnehmen kann.

Als Futter kannst du aber auch Baby Nahrung, Haferflocken (in kaltem Wasser eingeweicht) ,auch habe ich einmal gelesen das Hundefutter (Grünfutter) auch gehen soll Enchys fressen an und für sich alles nur ich bin halt etwas faul und nehme daher den Tost.. :lol:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Enchyträen züchten?

Beitragvon Karl-H » 24. Nov 2012, 19:24

Hallo Frank.
Auch ich habe vor einigen Jahren Enchyträen verfüttert und vermehrt.Aber nur an die Zuchtpaare.
Für jeden Tag hatte ich mir eine Glasschale mit Deckel von 25 cm x 15 cm x 5 cm gefertigt. Also 7 Stück.
Als Substrat habe ich feinen Schaumstoff ,2,5 - 3 cm,(angefeuchtet ) verwendet.Da gab es keine Sauerrei .Diesen mit einigen Enchyträen geimpft und gekochte Haferflocken auch schon mal mit Milch getränktes Toastbrot als Futter beigeben .
Nicht zuviel füttern ,das ganze schimmelt schnell .Zum verfüttern ,Tag vorher Abends eine Scheibe
auf die Enchiträen legen ,daran sammeln sie sich und man kann die Würmchen morgens sauber abschaben .Hin und wieder mal die Schwämme in lauwarmen Wasser vorsichtig ausdrücken.
Probleme können auch Milben verursachen .Diese können irgendwann mal auftreten .Verursachen
aber keine Schaden ,sind nur lästig.Durch komplettes tauchen der Schwämme kann man diese aber
leicht entfernen .
Die Diskusse waren von diesem Futter sehr begeistert ,war aber immer mit Arbeit verbunden und
ich habe diese Futterbeschaffung irgentwann aufgegeben.

LG Karl-H.
Karl-H
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Enchyträen züchten?

Beitragvon frank_diskus » 26. Nov 2012, 12:58

Hallo,

danke für die Tipps.

Gruss Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker