ein viertel Schwarzer Diskus

Diskussionen zum Diskus

ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Holly » 7. Dez 2010, 18:53

hallo Ihr,

bin mal wieder hier, hab momentan ja eigentlich gar keine Zeit, muss mir für alles zeit erkämpfen neben der Haus renovierung. Drum war ich ziemlich in Sorge und auch ein bisserl verängstigt, als ich mein männchen vom 2. Pärchen gesehen habe und der auf seiner linken Seite ab der mitte bis zum Schwanz Dunkel gefärbt war, aber nur auf der einen Seite. Wasser war in Ordnung, die hatten auch gerade wieder kleine Freischwimmer, und hat sich eigentlich nicht anders verhalten als sonst, ich hab schon gedacht der ist vielleicht beleidigt weil ich so wenig zu Hause bin :lol: hab mal in einem anderem Forum nachgefragt, wo ich beruhigt wurde, der habe sich nur einen Nerv eingeklemmt, vielleicht weil er irgendwo zu heftig dagegen geschwommen ist. na ja guckt Euch das mal an, hat sowas schon mal einer von euch gesehen? ich hoffe Ihr könnt was erkennen, von der anderen seite sieht er wirklich total normal aus.
Vielleicht habt ihr sowas ja auch mal, dann habt ihr das schon mal gesehen und müsst euch vielleicht nicht so sorgen

Bild

Bis bald
Gruß Holger

Man lernt nie aus
Benutzeravatar
Holly
 
Beiträge: 156
Registriert: 09.2010
Geschlecht: männlich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Holly » 7. Dez 2010, 18:55

Bild

Bild 2. Versuch :lol:
Gruß Holger

Man lernt nie aus
Benutzeravatar
Holly
 
Beiträge: 156
Registriert: 09.2010
Geschlecht: männlich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Dez 2010, 19:20

Hallo Holger.

Auch ich kann dich beruhigen.

So etwas habe ich schon mal gesehen und es sind
Nervenbahnen die zur Farbsteuerung dienen eingeklemmt.
Das Gehirn der Diskusfische besteht aus Funktionsteilen und an der Frontseite des Kopfes
liegen Nervenzellen die die Färbung regulieren.
Wenn diese Zellen einer Quetschung ausgesetzt werden, wie zB. beim Anstoßen an die Beckenscheibe, wird der Informationsfluss behindert so,
dass eine Farbregulierung nicht mehr möglich kann.
Quetschungen heilen unterschiedlich schnell aus so,
dass es nie vorhersehbar ist wann der Normalzustand wieder erreicht ist.
Das geht mit der Zeit wieder weg,dauert aber schon etwas.
Da wirst du wohl jetzt etwas Geduld haben müssen. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5643
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Onkel Tom » 7. Dez 2010, 22:36

Hallo Holger,

so etwas hatten wir auch bei unserer Nachzucht im Becken. Die Dunkelfärbung war nur für Stunden da, ging dann wieder weg, und war dann ein paar Tage später wieder da. Der Kleine war ganz munter, hat gefressen und war immer bei den anderen.
Er zeigte keinerlei Anzeichen einer Krankheit.
Bild
Liebe Grüße
Tom und Marion ( Die Nordlichter )
Onkel-Toms-Diskuszucht
Benutzeravatar
Onkel Tom
 
Beiträge: 109
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: männlich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Holly » 11. Dez 2010, 06:16

Hallo Ihr,



gestern abend sah das Männchen vom 2. Pärchen (der mit dem eingeklemmten Nerv???) irgendwie nicht gut aus, hat nicht gefressen, sich eher in sein Revier zurück gezogen, hatte dunkle Streßstreifen und v.a. hat sein Weibchen ihn dort alleine gelassen, die waren doch immer zusammen, ich war ja den ganzen Tag wieder nicht da, meine Frau hat mich beruhigt, der wäre den ganzen Tag normal rumgeschwommen, die Meinung mit den Foren hatte mich ja auch beruhigt, dass es nur ein eingeklemmter Nerv sei, irgendwie hatte ich dennoch ein ungutes Gefühl, ich hab heut morgen gleich gegkuckt.... ich könnte heulen, echt war, jetzt hab ich ihn von ca. 5 cm groß gezogen, hab alle möglichen Erkrankungen mit ihm durchgestanden, er hat eine Partnerin gefunden war immer fleißig beim Ablaichen, zuletzt haben die am 5.12. kleine Freischwimmer gehabt und jetzt ist er Tod

Ich versteh das nicht, das erste Pärchen hat gestern wieder abgelaicht, es scheint alles in Ordnung zu sein, allen Fischen geht es blendend, ihr habt doch auch gesagt, das ist nicht so schlimm, warum ist er denn dann nun Tod?

Das ist schon mein 2. den ich in dem Jahr verlier, obwohl ich mich doch wirklich bemüh hier alles richtig zu machen, der erste war aber noch nachvollziehbarer, da er der schwächste und rangniedrigste war, aber der hier war eigentlich der Chef, mit dem konnte sich keiner der anderen messen.



Ein par Erinnerungsfotos, tut mir leid, dass ich nicht in der Lage war Dir ein zu Hause zu bieten in dem Du überleben konntest

Bild
Bild
Bild
Gruß Holger

Man lernt nie aus
Benutzeravatar
Holly
 
Beiträge: 156
Registriert: 09.2010
Geschlecht: männlich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 11. Dez 2010, 08:48

Hallo Holger.

Das macht mich sehr traurig zu lesen dass dein Fisch gestorben ist.Bild
Es ist schlimm wenn man ein so schönes Tier verliert.

Die einigste Erklärung wäre das er sich bei einem Aufprall
nicht nur die Nervenbahnen eingeklemmt hat sondern im Gehirn noch mehr Schaden entstanden ist.

Leider kann man so was von außen nicht sehen.
Du hättest ihn im dem Fall leider auch nicht helfen können.Bild

Ich hoffe du kommst etwas über den Verlust weg, den deine
anderen Fisch brauchen dich ja weiter hin.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5643
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Kosmo83 » 11. Dez 2010, 10:21

Es gibt 2 Möglichkeiten, entweder war es der "geklemmte Nerv" welches durch zu große Schäden am Gehirn durch ein Schwimmen gegen die Scheibe verursacht hat, aber es kann auch eine Bakterielle infektion sein, welche erst durch den Angriff des Nerves für die Farbsteuerung sichtbar wurde. Auch andere Plagegeister könnten die Ursache sein.
So schnell wie es nun aber ging wäre da eh nicht viel zu machen gewesen.

Tut mir leid um deinen Fisch
Benutzeravatar
Kosmo83
 
Beiträge: 81
Registriert: 10.2010
Wohnort: 31547 Rehburg-Loccum
Geschlecht: männlich

Re: ein viertel Schwarzer Diskus

Beitragvon Verstorben Bernd R » 11. Dez 2010, 10:45

Hallo Holger,

bitte nicht verzweifeln. Man kann nicht alles 100%ig richtig machen. Es schleichen sich auch schonmal Fehler ein die du nicht sofort bemerkst. Deswegen Kopf hoch und mit der gleichen Gewissenhaftigkeit weitermachen.
Weiterhin viel Glück bei der Diskushaltung

Bernd
Homepage: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Verstorben Bernd R
 
Beiträge: 453
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker