Diskus und Urlaubszeit

Diskussionen zum Diskus

Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon frank_diskus » 12. Dez 2017, 00:27

Hallo zusammen,

ich wollte mal gerne wissen was Ihr mit Euren Diskusen macht wenn Ihr in den Urlaub geht?

Bislang hatte ich jemand der mir die Tiere immer pflegte, aber leider funktioniert das nicht mehr
in der Zukunft.

Nun wollte ich auch mal fragen, wer kommt hier aus dem Raum Pforzheim / Enzkreis?
Der auch im Urlaub vor so einem Problem steht, vielleicht kann man ja eine
gegenseitige Fischpflege aufbauen.

Gruss Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon Marcus(malu) » 12. Dez 2017, 08:14

Hallo Frank,

kommt doch drauf an wie lang der Urlaub dauert und was für Diskus bei dir schwimmen.

Wenn adulte bei dir schwimmen kommen die sicher ein paar Tage ohne Futter aus.

Wenn es 14 Tage werden dann sollte man schon jemand zum füttern finden.

Aber lieber gar nicht gefüttert, wie jemand der das zu gut meint. Dann muss nämlich auch WW gemacht werden.

Ein paar Tage ohne Futter packen große Tiere schon.

Und vielleicht an Granulat gewöhnen. Und dann den Futterautomaten.

Wäre vielleicht ne Lösung.

Ich möchte niemand fremden in meiner Wohnung. Auch keine Forenbekanntschaft. Aber jeder sieht das etwas anders


mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1314
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon Wilfried » 12. Dez 2017, 10:00

Hallo,

also ausgewachsene Tiere kommen gut 14 Tage ohne Fütterung aus. Eine vor dem Urlaub füttere ich immer als üblich und mache noch einen großen WW. Mit dieser Variante habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht und hatte keine Verluste. Wenn Nichtaquariane die Versorgung gut gemeint übernehmen wird oft das Wasser mit zu viel Futter versaut.
Gruß Wilfried
Benutzeravatar
Wilfried
 
Beiträge: 223
Registriert: 05.2011
Wohnort: am Stadtrand von Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon AxelU » 12. Dez 2017, 14:19

Hallo Frank,
ich sehe das wie Marcus. Ich Persönlich habe im Urlaub einen Futterautomaten über den ich Granulat Futter füttere.
Aber auch nur sehr wenig. Des weiteren kommt jemand alle 2 Tage um mal nach der Technik zu schauen.
Die Angst das da etwas passiert ist bei weitem größer, als das die Diskus verhungern. So wie es auch Wilfried geschrieben hat einfach vor dem Urlaub etwas üppiger Füttern und dann geht es durchaus 14 Tage ohne Futter.
Eine wichtige Voraussetzung ist aber meiner Meinung nach ein gut laufendes Aquarium, und gesunde Tiere.
Bei Jungtieren würde ich auch davon abraten.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1262
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon susaana » 13. Dez 2017, 23:54

Hallo, Frank !(

Also wir haben auch noch Katzen.
Daher muss sowieso jemand zum Versorgen kommen.

Ich finde aber auch, dass unbedingt jemand die Technik im Auge behalten sollte.
(Auch wenn erwachsene Tiere eine Zeitlang ohne Futter auskommen würden und daher nicht unbedingt jemand kommen müsste.)
Dafür hab ich auf der Innenseite meines Aqua-Schrankes eine Checkliste, was alles wichtig ist.
Das geh ich natürlich vor dem Urlaub nochmal durch.

Für Fälle, die speziell sind, habe ich meiner Tiersitterin=Nichte die Tel. vom Aqua-Handel meines Vertrauens gegeben. Im Notfall müsste dieser kommen. Besser, als wenn jemand rumdoktort, der sich nicht auskennt.

Was das Futer betrifft, habe ich die täglichen Portionen verkleinert und rationiert.
Leider ist uns vor Jahren bei einer Urlaubsvertretung passiert, dass das kleine 60er meines Mannes durch zu gut gemeintes Füttern durch meine Mutter gekippt ist und bis auf 2 Fische alle gestorben sind. :traene:
Und sie konnte nichtmal wirklich was dafür, weil sie es nicht besser wusste.
Ich hab mich damals noch gar nicht mit Aquarien ausgekannt...

Seitdem sind eventuelle Fisch-Fütterer von mir gewarnt, dass es nix Schlimmeres gibt als zu viel Futter.
Die wenigsten Leute wissen das, dass Fische locker 1 Woche ohne Futter auskommen können.
Wenn man es aber erklärt, dann verstehen sie es auch.

Aber wenn Du niemanden hast, der sich um Deine Diskus kümmern könnte,
wäre es vielleicht eine Idee, was Du gemeint hast. (Davor müsste man natürlich Vertrauen zum anderen aufbauen.) Was Hunde und Katzen betrifft, gibt's sowas, dass man gegenseitig auf die Tiere aufpasst. Ich weiß aber leider die Bezeichnung nicht. Velleicht ist da ja auch der eine oder andere Fisch-Liebhaber dabei...

Also alles Gute - auch für die Urlaubszeit !

GLG
Sonja :nacht:
Benutzeravatar
susaana
 
Beiträge: 67
Registriert: 10.2016
Wohnort: Linz / Oberösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon frank_diskus » 22. Mai 2018, 11:01

Hallo zusammen,

jetzt ist der Gau bei mir passiert.

Ich habe keinen mehr der mir nach den Tieren und der Technik schauen kann wenn ich im Urlaub bin.

Nun bin ich an dem Punkt angekommen was machen, ich würde am liebsten nun meine
2 Schwärme 1 Parafreien Schwarm und ein Stendker Schwarm abgeben.

Ich kann so keine Tiere mehr halten. :weinen:

Gruss Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 22. Mai 2018, 21:18

Hallo Frank.

Wenn es ausgewachsene Tiere sind kannst du sie locker 14 Tage alleine lassen.

Das habe ich letztes Jahr mit meinen Tieren auch gemacht und
es ist nix passiert.

Vor dem Urlaub habe ich die Filter leicht gereinigt,einen großen Ww gemacht und
das war es dann auch.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5768
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon susaana » 24. Mai 2018, 23:58

Hallo, Frank !

Oh, das ist sehr schade ! :denk:

Gibt's denn wirklich gar niemanden, der zumindest jeden 2. oder 3 Tag vorbeischauen kann ?
Freunde, Verwandte, Nachbarn, Arbeitskollegen ??

Allerdings würde ich mich auch nicht davon entmutigen lassen.

Das kann doch nicht der Grund sein, dass Du Deine Tiere abgibst ...

Eins fällt mir noch ein:
Gibts bei Euch vielleicht Zierfischclubs ?
Bei uns gibts einige in der Umgebung und ich könnte mir vorstellen,
dass man da auch jemanden finden kann, der hin und wieder nach den Tieren schaut.
Vielleicht wär das ja eine Möglichkeit.
Oder eine Anzeige schalten.
Aber auf jeden Fall muss man den Menschen vorher kennenlernen, damit man
ihm auch vertrauen kann.
LG
Sonja
Benutzeravatar
susaana
 
Beiträge: 67
Registriert: 10.2016
Wohnort: Linz / Oberösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Diskus und Urlaubszeit

Beitragvon diskusgerhard » 27. Mai 2018, 18:32

Hallo zusammen,
Ich habe das große Glück mir um die Betreuung meiner Tiere keine großen Sorgen machen zu müssen .
Mein Urlaub beginnt in ca 4 Wochen. Während dieser Zeit werden sich nur relativ adulte Tiere in meinen Becken
befinden. Mein Sohn wird einmal täglich nach der Technik sehen und ganz knapp füttern. So kann auch in den 2 Wochen mal auf einen WW verzichtet werden.
Einen kleinen Schwarm Jungfische ( heute 3 Wochen alt ) übernimmt dann eine liebe Freundin aus unserem Forum.
Es ist doch schön wenn man zuverlässige Freunde hat.

Viele Grüße Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 243
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker