Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Diskussionen zum Diskus

Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Lysann91 » 22. Dez 2016, 10:26

Hallo Leute :smilie_winke:

Ich hab da mal wieder eine Frage...Gibt es bei den Diskus sowas wie eine Sehstörung? :denk:

Es geht um meinen kleinsten .... Der frisst wie a blinder ....Er schafft es einfach nicht, das Frostfutter mit einem Hieb zu treffen....Nicht mal mit 3, 4 oder 5 Hieben ...Er braucht ewig , um einen Treffer zu gelangen.... egal , ob kleine Mückenlarven oder große Mysis.... Er haut ständig daneben.... Wenn ich füttere, dann schafft er es höchstens 4 mal etwas in den Mund zu kriegen.... Ich glaube, würde ich nicht so oft füttern, würde er trotz gutem Hunger abmagern.... Und das geht schon seit Ewigkeiten so und dadurch ist er auch mittlerweile der Kleinste...

Mister Google konnte mir darüber keine wirkliche Auskunft geben ... :denk:

Liebe grüße Lysann
Lysann91
 
Beiträge: 185
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon AxelU » 22. Dez 2016, 16:40

Hi Lysann,
sicherlich kann ein Fisch sich auch am Auge verletzen aber das würde man dann eigentlich sehen.
Das Auge wäre trüb (milchig weiß) Was ich vermute da Du schreibst es ist der kleinste, ist das er aus Angst vor den größeren einfach Hastig ans Futter geht, immer mit der Angst von den Vertrieben zu werden.
Diskusfische blasen ja auch ihr Futter vom Bodengrund auf um es dann zu schnappen, und das klappt halt nicht immer.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein :weih00538:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1178
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Lysann91 » 22. Dez 2016, 16:49

Hallo Axel,

also eine Verletzung ist absolut ausgeschlossen.... Nicht mal in der nähe vom Auge ist eine Verletzung, noch hatte er sich mal in irgendeiner Weise dort verletzt.

Und er ist ja nicht mal hastig... Wenn er frisst, beobachte ich ihn und im ihn rum sind selten Tiere, die ihn dazu "zwingen" sich beeilen zu müssen.... Das sieht so aus, als würde er das jeweilige Futter mit der Nase hin und her schieben .... Als wenn er doppelt sieht und ständig in de Luft schnappt... Das sieht echt komisch aus :grins:
Sowas habe ich bisher nur niemals zuvor gesehen und die Vermutung liegt doch irgendwie nah , dass er es nicht richtig erkennt.... Aber ganz ohne Augenlicht kann er auch nicht sein, denn er weiß ja , wohin er schnappen muss...Nur sollte er mehr Zielwasser trinken.... :denk:

Vom Boden frisst er nie....Wenn, dann nur, sobald das Futter noch schwimmt ..... Und es sinkt ja nicht schnell, dass er es nicht fangen könnte..... Bei allen anderen klappt das ja ohne Probleme und alle haben auch dicke Bäuche...Er natürlich nicht bei der winzigen Menge....

:weih00538: ....wünsche ich auch :sonne:
Lysann91
 
Beiträge: 185
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Marcus(malu) » 23. Dez 2016, 07:06

Hallo Lysann,

ich kenn das Phänomen das es Diskus gibt die immer daneben picken.

Die tun sich beim fressen natürlich schwer.

Muß aber keine Augenentzündung sein.
Vielleicht sind die Tiere ja kurzsichtig/weitsichtig?
Vielleicht Hornhautverkrümmung?

Warum soll es im Tierbereich keine Sehstörungen geben?

Ich weiß es nicht. Aber möglich wäre es doch.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1285
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Lysann91 » 23. Dez 2016, 07:22

Hallo Marcus,

genau das war meine Vermutung.... Trotz allem denkt man ja immer, dass es sowas in der Tierwelt nicht gibt...Gerade unter den fischen :lol: aber vom logischen her und seinem Verhalten zufolge , ziehe ich auch nur eine Sehstörung in Betracht...

Bin mal gespannt, wie er sich damit in Zukunft macht und ob es vielleicht sogar stärker wird....

Liebe Grüße Lysann und

:weih00538:
Lysann91
 
Beiträge: 185
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Daniel Z » 23. Dez 2016, 14:52

Hallo,

ich hatte auch schon solche Diskus, die sind dann auch ziemlich schnell eingegangen...

Meiner Meinung nach liegt das nicht an den Augen. Wenn sie kaum was sehen würden könnten sie das Futter ja immer noch riechen oder mit dem Seitenlinienorgan aufspüren. In der trüben Amazonasbrühe finden sie ja schließlich auch ihr Futter.

Ich könnte mir vorstellen, dass es sich um einen Gendefekt handelt.

Wenn man die Diskusforen durchsucht, findet man einige Beiträge von Haltern, die das gleiche Problem hatten.


LG
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1044
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon Lysann91 » 6. Jan 2017, 10:31

Hallo Daniel,

das mit dem gendefekt kann alles möglich sein.
Es ist trotzdem sehr schade zu sehen, dass er ja eigentlich fit ist und wachsen will , es jedoch durch sein Handicap nicht wirklich funktioniert.
Als ich noch rinderherz gefüttert habe , war das alles kein Problem...Davon konnte er gut und viel essen, da es ja nicht vor ihm davon schwamm, weil ich es ja in den Händen hielt.
Nur seitdem sie nur noch frostfutter bekommen , hat sich dieses Problem so raus kristallisiert und das Wachstum ist natürlich auf sparflamme, weil er nicht so viel Futter abbekommt, wie er bräuchte...Er sieht aber trotzdem in keinster weise schlecht aus , nur eben klein.


Was meint ihr denn....Sollte ich ihm zuliebe wieder anfangen, rinderherz zu füttern?? Ich will nicht unbedingt, dass er mir irgendwann "nur" wegen dem Futter eingeht...

Wäre es das wert? Von den Wasserwerten her sehe ich kein Problem.... Die sind selbst nach einer Woche noch Top... wöchentlicher Wechsel von 50 Prozent erfolgt auch...

Ich freu mich auf zahlreiche Tipps :smilie_winke:

Bis dann :sonne:
Lysann91
 
Beiträge: 185
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Braucht mein diskus eine "Brille" ?

Beitragvon AxelU » 7. Jan 2017, 12:53

Hallo Lysann,
Lysann91 hat geschrieben:
Als ich noch rinderherz gefüttert habe , war das alles kein Problem...Davon konnte er gut und viel essen, da es ja nicht vor ihm davon schwamm, weil ich es ja in den Händen hielt.

Das kannst Du doch bei Artemia und den anderen Frostfutter genauso machen.
Ab und an etwas Rinderherz wird auch nicht schaden, abwechslungsreiche Ernährung ist gut. Schau mal in der Futterdatenbank dort habe ich ein paar Futtersorten aufgezählt. Vielleicht findest Du etwas was Deine Diskus auch mögen. Das neue Softfutter von Tropical lieben meine Diskus. :lol:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1178
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker