Blaualgen

Diskussionen zum Diskus

Blaualgen

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 24. Okt 2013, 08:55

Hallo zusammen.

Ich denke jeder kennt das Thema.
Man richtet sich sein neues Becken ein und plötzlich sind sie da!!

Auf dem Boden und an den Pflanzen bildet sich ein grüner Belag.
Blaualgen ( Cyanobakterien ).

Nicht nur das es nicht schön aussieht,
aber in weit können diese Bakterien unseren Fischen gefährlich werden? :denk:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Blaualgen

Beitragvon Jörg69 » 24. Okt 2013, 11:05

Hallo Sylvia,

diese Bakterien sind nicht nur für die Fische gefährlich, selbst für uns Menschen können sie gefährlich werden.

Die Cyanobakterien scheiden einen Stoff aus, den nennt man Cyanotoxine und die können Reizungen auf der Haut auslösen und auch die Organe befallen. Die Leber und das Nervensystem und dadurch können die Tiere im Becken sterben und auch beim Menschen kann es passieren, wenn man im See schwimmt wo diese Bakterien vermehrt vorkommen.
Jörg69
 

Re: Blaualgen

Beitragvon Ulrike » 25. Okt 2013, 09:25

Hallo Sylvia,

ich bin nicht ganz sicher. Aber ich glaube man unterscheidet in zwei Sorten dieser Cyanobakterie. Die einen sind schädlich für die Fische und die anderen nur lästig.

Außerdem stinkt diese Alge auch wie die Pest. Daran erkennt man ziemlich schnell das man sich die lästigen Algen eingefangen hat.

Ist so ein Befall im Becken, ist es gar nicht mehr so leicht, diese Alge in den Griff zu bekommen. Spreche da auch aus leidvoller Erfahrung von früheren Zeiten. Aber ein Diskus ist da nie zu Schaden bekommen. Ist halt nur sehr häßlich und riecht stark.

Habe dann aber auch von Fällen gehört, wo die Diskus diese Algen gefressen haben und anschließend gestorben sind.

Deshalb vermute ich das es unterschiedliche Cyanos gibt.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: Blaualgen

Beitragvon Jörg69 » 27. Okt 2013, 19:37

Hallo Uli,

da gibt es nur eine Sorte von den Cyanos und warum manche Krank werden und manche nicht, liegt bestimmt auch an dem gesamt Gesundheitszustand von den Diskussen. Wenn sie diese aber fressen, geben sie sich bestimmt von denen mehr, als wenn sie nur in dem Becken schwimmen.

Auch wird es davon abhängen, wie schnell der Diskushalter eingreift und entgegen wirkt.
Junge Tiere sind da bestimmt auch anfälliger als große Ausgewachsene Tiere.
Jörg69
 

Re: Blaualgen

Beitragvon Hermann » 28. Okt 2013, 00:13

Hallo,
ich habe auch ziemlich lange mit den Cyanos kämpfen müssen. Fast täglich musste ich die Plagegeister absaugen. Meine Fische waren in der Zeit sehr schreckhaft und zeigten nicht ihre schönen Farben. Die üblichen Rezepte gegen diese Alge halfen bei mir immer nur eine kurze Zeit bis sie schließlich wieder auftauchten. Ein massiver Befall kann da schon schnell die Lust am Hobby versauen.
Interessant waren einige Beobachtungen mit dieser Alge. Ich habe um nicht alle meine Pflanzen entsorgen zu müssen, hin und wieder einige befallene Pflanzen in mein Garnelenbecken gegeben und in wenigen Tagen war die Alge verschwunden. Auch hatte ich einmal einen kleinen Teppich dieser Alge an dem Leuchtbalken des Garnelenbeckens. Nie aber in dem Becken oder an den Pflanzen. Man könnte nun annehmen, dass meine Garnelen sie gefressen haben. Da ich im Diskusbecken aber auch eine sehr große Anzahl dieser Garnelen hatte, kann ich das ausschließen.
Ich denke, dass es am Vorhandensein von "guten" Bakterien liegt ob sich die Cyanos ausbreiten können oder nicht. Seit mein Diskusbecken gut läuft, habe ich die Blaualgen nicht mehr gesehen.
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Blaualgen

Beitragvon Jörg69 » 28. Okt 2013, 10:47

Hallo Hermann,

das hast du richtig erkannt :grins: in einen funktionierenden Aquarium entstehen diese Bakterien nicht, das passiert meistens nur bei neu eingefahrenen Becken oder nach Medikamenten Behandlungen, weil dann die Bakterienfauna im Becken Tot ist und somit die Cyanos sich ausbreiten können.

Meist hilft dann einfach eine Dunkelkur für das Becken für eine Woche.
Jörg69
 

Re: Blaualgen

Beitragvon Ulrike » 31. Okt 2013, 11:46

Hallo Jörg,

Dunkelkur hilft nicht bei Cyanos dass kann ich Dir sagen.

Sowie wieder Licht kommt kommen Sie zurück. Es gibt kein spezielles Mittel dagegen. Ich hatte mal das Protalon ausprobiert und es hat mir damals sehr geholfen. Aber es hat Nebenwirkungen.

Also im Garnelenbecken und Diskus nicht zu empfehlen oder man richtet anschließend alles neu ein Sand raus usw.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: Blaualgen

Beitragvon André F » 31. Okt 2013, 13:31

Hallo,

Cyanos gehören zu den ältesten Lebensformen überhaupt.
Man vermutet, dass sie älter als 3,5Mrd Jahre sind.
Dieses Bakterium zählt zu den Startup´s unserer Erde.
Cyanos besideln meist als erstes ein Ökosystem (im Beispiel von uns: ein Aquarium)
Erst wenn "höhere" Lebensformen dazukommen (Photosynthese Algen, Bakterien, usw.) geht den Cyanos die Luft aus.
Sie sind die Pioniere der Erde, ziehen aber den kürzeren bei Besiedelung von höheren spezialisierten Lebewesen. (andere Bakterien + Pflanzen, usw)
Cyanos können sowohl Photosynthese betreiben als auch Stickstoff zur Energieerzeugung nutzen. (Tag/Nacht)
Diese Fähigkeit ist nach heutigem Wissensstand einzigartig.

mögliche Bekämpfung:
1. Absaugen (Wegen Toxine)
2. Bakterielle und pflanzliche Konkurenz schaffen, massiv (Zeitachse)
3. Gedult (Zeitachse)
4. Nährstoffüberschüsse vermeiden. (richtiges Einfahren)
5. Animpfen mit nützlichen Lebewesen (Gibt es viele Produkte am Markt, altes Aquarium)
__________________________________________________________________
QS-Nr. 23 / RHG frei / seit 17.02.2013
Grüße aus Ostfriesland
André
Benutzeravatar
André F
 
Beiträge: 331
Registriert: 07.2012
Geschlecht: männlich

Re: Blaualgen

Beitragvon Jörg69 » 31. Okt 2013, 17:01

Hallo Andre,

:smilie_danke: für deine Ausführliche Berichterstattung, besser geht es nicht :smiley_emoticons:
Jörg69
 


Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker