Beckeneinrichtung

Diskussionen zum Diskus

Beckeneinrichtung

Beitragvon frank_diskus » 13. Dez 2014, 23:44

Hallo zusammen,

ich habe ja zur Zeit arge Probleme mit meinen Tieren.

Nun habe ich ja vor das Becken etwas anderst einzurichten.

Heute habe ich mir eine Mangrovenwurzel gekauft, unter die sich die Tiere Teils stellen könnten.

Sind Mangrovenwurzel zu empfehlen (Frage wegen: mögliche Schadstoffe usw.)

Der neue Bodengrund wird ein feiner Kies sein, der fast schon in Richtung Sand geht.

Gruss
Frank
frank_diskus
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2012
Geschlecht: männlich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon RyanAir » 14. Dez 2014, 11:21

Hi Frank,

da du expliziet wegen Mangroven Wurzeln fragst, nein - diese sind nicht zu empfehlen! Ich hatt in allen meinen Becken solche Stücke drin, in verschiedenen Größen bis 1,50m, und alle haben über kurz oder lang zu faulen begonnen.
Seid dem habe ich nur noch Savannen oder Mopani Holz in den Becken. Dieses hat so eine extreme Dichte, das es nicht fault und auch sofort im Becken zu Boden sinkt


Mfg Ryan
RyanAir
 
Beiträge: 53
Registriert: 03.2014
Wohnort: Landshut
Geschlecht: männlich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon AxelU » 14. Dez 2014, 14:10

Hallo Frank , auch ich habe alle Wurzeln aus dem Becken rausgenommen. Ich hatte zum Teil Moorokien Wurzeln im Becken (wie der Name schon sagt stammen diese aus einem Moor und sind viele Jahre alt) aber wie gesagt auch diese hab ich rausgenommen weil ich zur Zeit auch Diskus groß ziehe. Da wird mehr gefüttert und es fällt auch mehr Dreck an. Das sauber machen fällt so einfacher aus wenn das Becken nicht so voll ist !!
Ich würde wenn Du Dein Becken einrichtest sparsam mit den Pflanzen sein also nur im Hintergrund - wenn überhaupt.
Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit Deine Pflanzen irgend wo anders unterzubringen.
So hast Du einen guten Überblick im Becken, und die Diskus werden dann auch irgend wann nicht mehr so schreckhaft sein.
Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinen Fischen!! Mach mal Bilder wenn Du das Becken umgestalltet hast :)
Wenn noch fragen auftauchen stell sie - vorher, schade das Du die Wurzel schon gekauft hast war bestimmt nicht billig.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Rue » 14. Dez 2014, 14:56

Moin,

grundsätzlich geben die wurzeln erstmal keine schadstoffe ab, es sei denn, du "sammels" sie in der nähe einer strasse mit abgasen ein.

wenn du deine wurzel von Oben kommen lässt (an die strebe binden etc,) wird die wurzel immer gut umspült-so bilden sich keine faulstellen und deine diskusse haben einen tollen unterstand.

warum einige wurzeln bei anderen aquarianern faulen weiß ich nicht-kann ich nicht beurteilen-vielleicht war der bodengrund schon verdreckt :denk: bei mir hat noch nie was gefault-habe allerdings kein diskusbecken im klassischen sinne, sondern ein klassisches gesellschafftsbecken mit allerlei anderen besatz die für den "abbau" aufkommenden faulstellen sorgt.( bis zu 500 redfire, 200 helenas welse etc. aber wie gesagt, auch unterhalb im kontakt mit dem sand konnte ich nix finden.(toi toi toi)

zu den pflanzen, da gibt es crypto-arten die sich sehr schön aufs wasser legen und den diskussen ein schönen unterstand bieten kann. zum beispiel *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
oder die barclaya longifolia.

generell würde ich auch nur stück für stück raus bekommen was mit meinen disken nicht stimmt.

verhaltentechnisch machst du hier ja keine angaben, kein foto etc.


gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Marion » 14. Dez 2014, 15:02

Hallo Frank,

Ich halte nicht viel von Mangroven im Diskusbecken. Ich habe schon zu oft gelesen, dass es immer wieder Probleme mit diesen Wurzeln in den Becken gibt.

Leider werden diese Wurzeln oftmals zu früh an den Handel gegeben. Die Wurzeln müssen lange Zeit trocknen, bevor sie im Aquarium verwendet werden dürfen. Aus Kostengründen werden sie lange genug gelagert. Dann geben sie Schadstoffe an das Wasser ab und können auch im Becken gammeln. Als Folge fühlen sie die Fische dann nicht mehr wohl
RyanAir hat geschrieben:Seid dem habe ich nur noch Savannen oder Mopani Holz in den Becken.

Diese Teile sind besser geeignet.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1412
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Wolfgang E » 14. Dez 2014, 16:49

Hallo Frank

Falls Du die Wurzel ins Becken gibst, würde ich diese vorher gut wässern damit Du nicht zuviele Farbstoffe ins Becken bekommst, es sei denn Du magst bernsteinfarbiges Wasser. Wenn es Dir möglich ist würde ich sie auch in einem Topf kochen und gut bürsten. Meine Wurzeln werden auch mit einem Heißluftföhn bearbeitet speziell dann wenn sich mal ein leichter Anflug von Algen zeigt. Ich habe einige Moorkienwurzeln im Becken und hatte noch nie ein Problem damit obwohl sie bei mir zum Teil auch etwas eingegraben sind. Alle 2 Monate kommen die Wurzeln raus und werden gründlich gereinigt. Mangrovenwurzeln sollen ja ähnlich sein.
Es mag aber durchaus sein daß es Wurzeln gibt die besser geeignet sind. Wie Ryan schrieb Mopani od. Savannenholz.
Jetzt wünsch ich Dir noch viel Spaß beim einrichten des Beckens.
@AxelU
Entwickelst Du Dich zu einem Puristen? :grins: Wenig Pflanzen, Wurzel raus. Blaue Diskus vor grünen Pflanzen, was gibt es schöneres?
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Rue » 14. Dez 2014, 17:53

Hallo Marion,

kannst du mir sagen, welche schadstoffe die wurzeln an das wasser abgeben soll?

und wozu aufkochen-heiß abspülen sollte hier reichen, eine wässerung sollte eh angebracht sein-da sie in den meisten fällen nicht untergeht.

ich habe auch viel gelesen wo es angeblich an der wurzel lag, daraufhin wurden 10 verschieden tipps befolgt-so das man letztendlich nicht mehr nachvollziehen konnte, woran es hauptsächlich lag.

auch hier ist es der fall,

"meinen diskus geht es nicht gut=wurze-schlecht"
dabei wird hier nicht mal diskutiert ob es nicht auch was anderes sein könnte-wasserwerte, liegen gebliebenes futter, beleuchtung, zu heller bodengrund, gestaltung.

ich finde es immer schade, dass die wurzel immer gleich als "bösewicht" hingestellt wird, sie gibt ein aquarium ein spezielles natürliches flair.
und wenn man welse besitzt ist es sogar für die verdauung einiger welsarten ein muss-die afrikanischen mopani´s und savannenhölzer sind da eher zu hart.

gruß rue


gruß rue
Benutzeravatar
Rue
 
Beiträge: 282
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 14. Dez 2014, 21:43

Hallo zusammen.

Nun mit Mangrovenwurzeln ehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Nach einiger Zeit im Becken wurden die Fische schreckhaft und standen zum Teil dunkel in der Ecke.
Nach dem entfernen der Wurzeln und richtig kräftigem Wasserwechsel
ging es ihnen besser.

Mopani Wurzeln/Holz hat sich bis jetzt in meinem Becken sehr gut bewährt.

Zur Teil habe ich Moorkienwurzeln im Becken, diese habe ich wie schon Rue schrieb
ins Becken rein hängen lassen und kann sie bei Bedarf wieder raus holen und abspülen.
Die Wurzeln bieten meinen Fischen einen sehr natürlichen Unterstand.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5631
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon AxelU » 14. Dez 2014, 21:57

Wolfgang E hat geschrieben:Entwickelst Du Dich zu einem Puristen? :grins: Wenig Pflanzen, Wurzel raus. Blaue Diskus vor grünen Pflanzen, was gibt es schöneres?


Hallo ich selber finde ein Becken mit Pflanzen auch sehr schön! Und meins wird auch wieder grüner wenn die Diskus gewachsen sind und nicht mehr das viele Futter brauchen.
Deswegen mein Rat zu einer einfacheren Einrichtung für Frank da er ja Probleme hat mit seinen Fischen.
Wenn wieder alles rund läuft kann man auch wieder das Becken mit mehr Pflanzen und anderen Deko Mitteln einrichten.
Aber ich finde im Augenblick wäre es für Frank besser wenn er seine Diskus erst mal wieder ans Futter bekommt und das sie wieder weiter wachsen. Das Becken ist im Augenblick nebensache. Alles zum Wohl der Fische :lol:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Beckeneinrichtung

Beitragvon Günter-W » 15. Dez 2014, 10:23

Hi Rue

>Y>>>kannst du mir sagen, welche schadstoffe die wurzeln an das wasser abgeben soll?<<<

Glaube nicht das Wurzeln selbst Schadstoffe ans Wasser abgeben, könnte mir aber gut vorstellen das zB. Wurzeln / Rebstöcke etwas ans Wasser abgeben könnten da die Weinrebe öfter im Jahr gegen Läuse gespritzt werden, wissen tue ich es auch nicht. :denk:

>>>>warum einige wurzeln bei anderen aquarianern faulen weiß ich nicht- <<<1

Es könnte an einem Teil von Wurzeln daran liegen dass wenn sie in Becken sind wo der PH deutlich im Sauren Bereich liegt zB bei 6,20 oder noch tiefer sie nicht Faulen jedoch wenn die Wurzel dann in Becken kommen wo der PH bei 7,50 oder noch höher ist sie langsam und unbemerkt anfangen zu Faulen, ich weiß es auch nicht ist auch nur eine Vermutung von mir. :denk:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AxelU und 1 Gast

web tracker