Bakterienunverträglichkeit?

Diskussionen zum Diskus

Re: Bakterienunverträglichkeit?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 31. Mär 2012, 19:34

Hallo ihr Lieben.

Ein ganz liebes Dankeschön für eure Hilfe und Ratschläge.
Da ich vor Jahren mal ein Problem damit bei meinen Fischen hatte
( trotz richtiger Quarantäne und mit Testfisch :denk: ) wollte ich das nicht noch einmal haben.

@ Bernd
Da hast du recht mir "weichen" Medikamenten kommt man da leider nicht viel weiter.

@Thomas.
Na da bin ich ja jetzt beruhigt das die Bakterien sich schon kennen.
In dem 3.Becken schwimmen ein paar WF und von daher auch meine "Übervorsicht".

Ich hab jetzt den Filter gewechselt und nun heißt es abwarten ob was passiert.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Bakterienunverträglichkeit?

Beitragvon Wolfgang E » 7. Okt 2013, 17:37

Schönen Abend

@ Sylvia, ich weiß der Bericht ist uralt, es würde mich aber trotzdem interessieren ob was passiert ist?

@ Thomas, kannst Du uns bitte mitteilen woher die Infektionsquelle stammt?
Ich weiß Fragen über Fragen :smileys-kaffee:

l. Grüße Wolfgang
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bakterienunverträglichkeit?

Beitragvon Jörg69 » 7. Okt 2013, 18:09

Hallo Wolfgang...ich schaue auch gerade nach ungelöste Fälle :smiley_emoticons:
Lass es uns mal durchforsten und schauen ob da noch was kommt.

Viele Grüße,

Jörg
Jörg69
 

Re: Bakterienunverträglichkeit?

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Okt 2013, 18:38

Hallo Wolfgang.

Danker der Nachfrage. :gut:

Nein im Keller waren keine Auffälligkeiten die auf ein Anzeichen von
einer Bakterien Unverträglichkeit haben schließen lassen.

Die Fische sind von Anfang an fröhlich in ihren Becken herum geschwommen.
Natürlich wurde die parafreien Tiere mit den Parasiten der Heckel angesteckt,
aber damit hatten sie keine Probleme.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Bakterienunverträglichkeit?

Beitragvon Wolfgang E » 7. Okt 2013, 20:16

@ Silvia

Danke für Deine rasche Antwort und es freut mich daß es so unproblematisch ausgegangen ist. :zwink:

l. Grüße Wolfgang
Grüße Wolfgang
...............................................................................................
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man`s nur mit Malz und Hopfen
Benutzeravatar
Wolfgang E
 
Beiträge: 232
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker