Artemia

Diskussionen zum Diskus

Re: Artemia

Beitragvon Hermann » 6. Aug 2013, 18:04

Hallo Uli,

den Filter habe ich vor 2 Wochen gereinigt. Den können wir ausschließen.

Die Wurzel habe ich genau in Augenschein genommen und nichts auffälliges gefunden. Sie ist sehr fest, riecht normal und bei einer Fäulnis würden kleine Blasen aufsteigen.

Wie von Marion bemerkt, könnte der Kohleblock "Bakterien" als Ursache verantwortlich sein. Es sind immer einzelne Tiere betroffen und der Krankheitverlauf ist rasent schnell.

Bin i.M. sehr Ratlos
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Artemia

Beitragvon Hermann » 6. Aug 2013, 18:24

Hallo,

ich habe vor zwei Std. eine Aufnahme gemacht. Der Zustand hat sich bis jetzt weiter verschlechtert und die weißen Stellen werden größer. Gestern hatte er noch keine Auffälligkeiten.
Ich habe baktupur direkt " 10 Monate abgelaufen" hier. Soll ich es anwenden?

Eine schnelle Antwort würde dem Tier helfen.
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Artemia

Beitragvon Ulrike » 6. Aug 2013, 19:23

Hallo Hermann,

ich will mich da nicht so festlegen, ich hoffe Tom und Marion schauen gleich mal ins Forum. Die wissen was zu tun ist.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: Artemia

Beitragvon Hermann » 6. Aug 2013, 20:53

Hallo Uli,

da es der gleiche Verlauf wie bei den anderen beiden Tieren ist und ich den weiteren Verlauf kenne, habe ich mich diesmal für eine Behandlung entschieden.
Ich hoffe damit Erfolg zu haben.
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Artemia

Beitragvon Marion » 6. Aug 2013, 21:16

Hallo Hermann,

Die Bilder sehen nicht gut aus. Es ist eine bakterielle Geschichte. Du musst schnell handeln.
In den Filterpatronen werden sich viele Keime angesammelt haben. Die warmen Temperaturen in den letzten Wochen werden sicherlich auch noch wie ein Brutkasten gewirkt haben und für eine sehr starke Vermehrung gesorgt haben.
Wir haben ja schon telefoniert und das weitere Vorgehen besprochen.
Eine Medikamentenempfehlung über das Forum halte ich für gefährlich. Ich möchte nicht, dass ein Neuling irgendwelche Mittelchen in das Becken kippt. Aus diesem Grunde werde ich nicht schreiben, welche Maßnahmen Tom empfohlen hat.
Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1414
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Artemia

Beitragvon Hermann » 7. Aug 2013, 18:50

hallo Ihr Hilfsbereiten,
dem Tier geht es schon wieder etwas besser. Er klemmt nicht mehr die Flossen und ist nicht mehr so dunkel. Auch schwimmt er wieder in der Gruppe und beim Abendessen war er auch wieder dabei.
Ich hoffe es geht weiter Bergauf
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Artemia

Beitragvon Ulrike » 7. Aug 2013, 20:51

Hallo Hermann,

ich glaube Du hast nicht mehr so viel Zeit über Deine Wasseraufbereitung nachzudenken, wenn Du siehst, wie schnell das jetzt ging.

Erst mal neue Filter und hole Dir bald eine Nachbesserung der Wasseraufbereitung wie besprochen.

Schön das es den Tier heute wieder besser geht. Freut mich.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Ulrike
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.2011
Wohnort: Windhagen Ww
Geschlecht: weiblich

Re: Artemia

Beitragvon Hermann » 10. Aug 2013, 17:50

Hallo Ihr Lieben,
dank Marion und Tom habe ich die Ursache für das Problem im Becken gefunden.
An dieser Stelle ein ganz liebes Dankeschön!

Es kann nur der Kohleblockfilter gewesen sein und nicht die Artemia.
Da ich auch kein Freund von Medikamenten bin versuche ich immer erst mit Naturheilmittel einem Kranken Diskus zu helfen. Hätte in meinem Fall aber auf ein Medikament verzichtet, hätte ich mehr als zwei Verluste verschmerzen müssen.
Dem Diskus geht es wieder sehr gut. Auch alle anderen sind wieder wie ich es von Anfang an gewohnt war.

Die Frage die mir jetzt aber durch den Kopf schwebt, wie kann ich erkennen, ob und wann mein Kohlefilter getauscht werden muss? Die besagten Filterpatronen wurden am 15.04.2013 getauscht. Also müssten sie noch 2 Monate ihren Dienst verrichten wenn man von der empfohlenen Haltbarkeit ausgeht. Bis jetzt glaubte ich das ein Kohlefilter eine zusätzliche Sicherheitsstufe ist.
LIEBE GRÜßE HERMANN
Hermann
 
Beiträge: 207
Registriert: 01.2013
Geschlecht: männlich

Re: Artemia

Beitragvon Marion » 10. Aug 2013, 20:01

Hallo Hermann,

Es ist schön, dass es Deinem Sorgenkind bereits nach ein paar Tagen wieder gut geht. Danke für das Update und das Foto.
Jetzt sieht er sehr schön aus. Pflege ihn gut, damit er groß und stark wird. :grins:

Ich sehe die Ursache nicht nur beim Kohlefilter. Der Feinfilter sah doch schon sehr verdreckt aus. Halte Dich beim Austausch nicht an die empfohlene Standzeit. Gerade die weißen Filter zeigen sehr deutlich, wann ein Austausch fällig ist. Sie setzen sich im Laufe der Zeit zu. Spätestens dann, wenn der Durchfluß nachläßt müssen sie getauscht werden. Auch an der Färbung kannst Du erkennen, ob sich einiges im Filter abgelagert hat und ein Austausch fällig ist.

Wenn Dein Wasser tatsächlich so sehr belastet ist, wie ich es aus der Färbung der Patrone ableite, würde ich an Deiner Stelle doch sehr regelmäßig die Patronen tauschen.

Ich wünsche Dir, dass Du jetzt die Ursache gefunden hast und Deine Kleinen zu schönen Tieren heranwachsen.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1414
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: Artemia

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 11. Aug 2013, 11:11

Hallo Herman.

Das freut mich für dich das du die Ursache deiner Probleme mit der Hilfe von
Marion und Tom lösen konntest. :smiley_klatschen:

Das Fischlis sieht echt wieder sehr gut aus und
ich hoffe das du wieder viel Freude mit ihnen haben wirst.

Nun bei der Standzeit kommt es immer wie Marion schon schrieb darauf an
wie stark belastet dein Wasser ist.
Von daher würde ich den Filter regelmäßig kontrollieren und gegebenen falls austauschen.

Ich würde mich sehr darüber freuen wenn du uns mit dem Wachstum deiner Kleinen mit
ein paar Bildern auf dem Laufenden halten würdest. :)
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Rund um den Diskus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker