Selbst ist der Mann

Alles zu Mitbewohner im Diskusbecken.
Hier findet ihr auch alles über Skalare

Re: Selbst ist der Mann

Beitragvon Günter-W » 21. Nov 2016, 11:44

Hallo Marcus,


>>>Und jetzt das Ergebnis parafrei?<<<<

ich denke mal das die,, sauberen Beifische,, die Mikroskopisch Untersucht wurden keine Diskusspezifischen Parasiten / Flagellaten haben…. :denk:

Wenn ich Beifische wie Salmler, Welse, Garnelen uä parafrei machen mache ich das genauso wie mit Diskus Larven also das volle Programm.(Medronidazol/Formalin…)
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 856
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Selbst ist der Mann

Beitragvon Getulus » 21. Nov 2016, 12:11

Hallo Günter,
Es wurden zwei Test Diskus untersucht nicht die Beifsche.Dabei wurden keine Diskusspezifischen Parasiten an den Tieren gefunden. Das ist richtig. Aber ist denn nicht genau das das entscheidende?
Gruß Markus
Getulus
 
Beiträge: 42
Registriert: 01.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Selbst ist der Mann

Beitragvon Günter-W » 21. Nov 2016, 18:00

Hallo Markus,

schon, wenn Beifische wie in deinem Falle Welse KW haben so können die zwar an die Kiemen der Diskusfische kommen sind aber als Wirt nicht geeignet und fallen daher ab. Umgekehrt soll es genauso sein, so oder so ähnlich wurde es mir einmal gesagt deshalb haben sich deine Diskusfische wohl auch nicht Infiziert. Wenn du die Beifische Mikroskopisch Untersuchen lässt wirst du auch keine Diskusspezifische Parasiten finden. :zwink:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 856
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: Selbst ist der Mann

Beitragvon Thomas Ebinger » 28. Dez 2017, 19:33

Hallo Markus,
das Ergebnis überrascht mich sehr da es zwar wirtspezifische Parasiten wie z.B. Kiemwnwürmer gibt jedoch gibt es auch hier sehr viele mehr VariatIonen wie die bekannten Gyrd. und Dacty.-Arten.
Die Lebenszyklen dieser wirtspezifischen oder freien Unterarten sind noch nicht so gut erforscht.

Daher sind noch Überraschungen möglich. (Dauereier)

Noch überraschter bin ich bei dem Ergebnis bei den Flagelatten.

Natürlich gibt es hier die bekannten Wirtspezifische vom Diskusfisch jedoch können sich auch hier Mutationen entwickeln wie wir es schon von harmlosen Mikroorganismen aus dem z.B. Filter kennen.

Wenn Marcus die Fische untersucht hat wird es schon passen.

Bin mal gespannt wie es mit der Nachzucht weitergeht.

Grüße
Thomas Ebinger
Benutzeravatar
Thomas Ebinger
 
Beiträge: 742
Registriert: 10.2010
Wohnort: 71229 Leonberg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Zierfische und Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

web tracker