Servus aus Bayern

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 31. Mai 2014, 10:38

Hallo Forengemeinde,
ich heiße Ralf, bin 52 Jahre alt und wohne im Landkreis München.
Mit der Vivaristik beschäftige ich mich schon seit Kindesbeinen an.
Ein Diskusbecken war für mich ein Jugendtraum.
Zu meinem 50.Geburtstag hat mir meine Frau diesen Traum in einem 2 Meter-Becken erfüllt.
Wir hatten immer wieder Probleme mit Flagellaten, und leider auch viele Verluste.
Im März 2013 ist meine geliebte Frau, nach nur einer Woche, im Krankenhaus an Lungenkrebs gestorben.
Ich habe ihr am Sterbebett versprochen, dass in ihrem Aquarium immer Diskusfische schwimmen werden.
Wir hatten ab Januar 2013 wieder gegen Flagellaten zu kämpfen, und nach dem plötzlichen Tod meiner
Frau hatte und habe ich zahlreiche andere Probleme.
Doch das Becken steht noch, wenn im Moment leider ohne Diskus. Ein paar L-Welse haben überlebt.
Ich habe in den vergangenen Wochen viel daran gearbeitet. Viele Wasserwechsel, Filterreinigung und die CO2-Anlage wieder in Betrieb genommen.
Nun sollen baldigst wieder Diskus einziehen. Allerdings ist meine finanzielle Lage sehr angespannt, so dass
ich wirklch kein Geld für Experimente habe.
So, ich denke, das Wichtigste wisst hr erst mal.

Viele Grüße von Onrebus
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon AxelU » 31. Mai 2014, 13:43

Hallo Ralf erst mal :welcome: auch wenn es eigendlich ein Trauriger Anlaß ist Dich hier zu sehen.
Aber Kopf hoch das Leben muß ja weiter gehen. Und ich finde es toll das Du den Wunsch Deiner Frau erfüllen möchtest.
Hier gibt es viele Hilfreiche Menschen und jede Menge guter Tipps.
Schön wäre es wenn Du ein paar Bilder vom Becken und ein paar Daten hier einstellen könntest.
Damit man sich ein besseres Bild machen kann. Gegen Abend findest Du eigendlich immer jemanden in dem Chat wo man Probleme schnell besprechen kann. Aslo nochmals :welcome:
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1174
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 31. Mai 2014, 14:58

Hallo Ralf,

von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. :welcome:

Natürlich ist es schon ein sehr trauriger Anlass wie Axel es schon erwähnt hat,
aber ich denke mal wir werden gemeinsam versuchen dir zu einem schönen
Diskusbecken zu verhelfen, wo du auch Freude dran haben wirst.

Das wichtigste ist das du dir die Fische von einen gutem Züchter holst.
Am besten wäre es natürlich Parafreie Fische, wo du von vorne herein ausschließen kannst
das sie Flagellaten haben.

Aber auch nicht parafreie Fische kann man ohne Probleme sehr gut halten.
Wichtig ist eigentlich saubere Wasserverhältnisse und gutes Futter.

Solltest du Fragen zur Diskushaltung haben stell sie ruhig es gibt hier im Forum
sehr viele Mitglieder die sie dir gern beantworten würden.

Ich wünsche dir einen regen Erfahrungsaustausch und viel Spaß hier im Forum.

Wenn du mal Abends Zeit hast empfehle ich dir den Chat hier im Forum.
Es lohnt sich wirklich abends dort mal vorbei zu schauen.
Dort tummeln sich sehr viele Mitglieder rum und tauschen in netter Runde
sehr viele Erfahrungen in verschiedenen Bereichen aus. :grins:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5662
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 31. Mai 2014, 18:16

Hallo nochmal,
danke für die Willkommensgrüße.
Ja, das Leben geht weiter, nur leider nicht besser.
Nun ist meine Hoffnung, dass ich mich mit meinem Diskusbecken ein wenig ablenken kann,
und meine Frau "von da oben" runterblickt und es schön finde, was ich aus dem Becken mache.
Zu parafreien Diskus: Hat vielleicht nicht viel Sinn, da sich doch mit Sicherheit noch etwas im Becken
befindet, oder die verbliebenen Welse infiziert sind? Ich hatte, außer den Diskus, rote Neon drin und
Corydoras panda, die sich sogar vermehrt haben. Sie alle haben leider nicht überlebt. Der letzte Diskus ging
vor einem Jahr. Ich hatte immer nur Stendker-Diskus, teils vom Diskuszentrum München, teils durch Direktbestellung. Das Becken ist 200 x 70 x 60 cm CO2-PH-Steuerung von JBL, zwei EHEIM 3e, und DENNERLE
Bodenfluter. Ich will hier keine Werbung machen, sorry, falls ich hier einen Fehler begehe.
Also, ich bin für jeden Tipp aufgeschlossen, zumal ich natürlich nicht noch mal so ein Desaster erleben möchte.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon AxelU » 31. Mai 2014, 18:32

Onrebus hat geschrieben: CO2-PH-Steuerung von JBL

Hallo Ralf, ich gehe davon aus das Du ein bepflanztes Becken hast. Benutzt Du die CO² Anlage um den PH wert zu senken? Intresant wären mal die Wasserwerte in Deinem Aqarium.Wie oft machst Du Wasserwechsel?
Also PH wert GH-wert Nitit und Nitrat KH-Wert.
Dann die Werte Deines Wassers welches Du zum Wasserwechsel nimmst.(Leitungswasser).
Ich habe auch einen Teil Diskusfische vom genannten Züchter und auch ich habe dort Verluste gehabt.
Ich würde an Deiner Stelle mir eine Gruppe Diskus von einem Züchter holen die Du dir vorher anschauen kannst.
Frag doch hier im Forum nach hier sind immer mal wieder Mitglieder die Fische abgeben.
Grundvoraussetzung ist aber das mit Deinem Aqarium alles in Ordnung ist. ( Wasserwerte , Bodengrund und.. und )
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1174
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 31. Mai 2014, 18:42

Hallo Axel,
ich messe morgen mal durch und poste die Werte hier.
Ja, bepflanzt, wenn im Augenblick auch nicht so schön, wie es mal war.
In den letzten Wochen habe ich verstärkte Wasserwechsel gemacht, um den ganzen Mulm zu entfernen.
Ich habe eine Osmoseanlage, da hier die GH bei 25 liegt. Ja, über die CO2-Anlage, bzw. PH-Sensor lässt sich PH und KH steuern. KH derzeit 7,5, PH bei knapp 8, also zu hoch, aber ich habe die Steuerung erst seit gestern
wieder laufen.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 31. Mai 2014, 19:05

Hallo Ralf.

Ich hoffe du weist schon das zuviel CO2 im Becken recht
viele Probleme bei den Fischen schaffen kann.

Zwar ist CO2 ist für die Pflanzen der Hauptnährstoff.

Aber auch die Fische werden durch den CO2 Gehalt sehr stark beeinflusst.
Sie produzieren im Körper CO2 und atmen es über die Kiemen aus.
Wenn nun der CO2 Gehalt des Wassers sehr hoch ist,
ist die Effektivität der CO2 Abgabe der Fische stark gemindert.
Das bedeutet das der CO2 Gehalt im Blut der Fische zu nimmt.
Dies kann bis zum Tod des Fisches führen.
Werte über 15 mg/L CO2 sollten daher vermieden werden.

Auch kann ein zu hoher CO2 Gehalt zu Stress bei den Fischen führen und so mit
eventuelle Parasiten sich Sprunghaft vermehren lassen.

Von daher würde ich lieber mehr Osmosewasser nehmen und den CO2
Zusatz runter fahren.

Schau doch mal in unserer Züchterdatenbank rein vielleicht gibt es auch einen sehr guten Züchter in deiner Nähe.

zuchter-und-handlerdatenbank/
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5662
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Marcus(malu) » 31. Mai 2014, 19:09

Hallo Onrebus,

herzlich willkommen hier im Forum.

Hättest dich einen Tag früher gemeldet hättest von mir ein paar Jungfische bekommen können.
So ein Mist. Ich wohne in Augsburg, da wäre das alles glatt gegangen.
Jetzt sind sie alle weg.
Die CO 2 Anlage kannst du ausschalten.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1285
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Marcus(malu) » 31. Mai 2014, 19:57

Hallo onrebus,


nochmal ich.

Am besten wäre mal ein Bild vom aktuellen Becken.

Der Bodenfluter kann auch raus.

Du schreibst von 2 Eheim 3e. Da gibt es mehrere.
Welche Leistung, welche Baugröße?

Warum hast du Bodenfluter und CO2?

Wie hoch ist dein Bodengrund? Was strebst du genau an?

Willst du Diskus oder ein Pflanzenbecken? Beides geht nicht so einfach.

Erzähl mal mehr dazu.

Mein Rat.

Alles raus, das Becken desinfizieren oder ein paar Wochen trockenlegen und neu beginnen.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1285
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Bayern

Beitragvon Onrebus » 31. Mai 2014, 20:16

Also, ja, schöne Pflanzen im Becken sind mir wichtig.
Dass das geht sieht man ja an vielen Beispielen hier im Forum.
Zuviel CO2 glaube ich eg kommen.
entlich nicht. Die letzte Füllung hielt fast 2 Jahre.
Also, ganz ausräumen will ich es nicht.
Ich habe so viel andere Dinge zu tun, und für vieles ist einfach zu wenig Kraft da.
Es hat mich schon genug Energie gekostet, weiter zu machen.
Aber ich habe es meiner Frau versprochen.
Da der Bodenfluter drin ist, lasse ich ihn auch. Ich kann ihn immer noch ausschalten,
ist jedoch mit dem Thermostat verbunden.
Wenn ich euch so höre, kloppe ich wohl noch das ganze Becken in de Tonne.
Schlimmer kann es ohnehin nicht
Bisher habe ich nie Fotos hochgeladen, aber viel zu sehen gibt es da auch nicht.
Habt bitte Verständnis, dass ich meinen Aufwand minnimeren muß.
Viele Grüße von Onrebus
Onrebus
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.2014
Wohnort: Taufkirchen bei München
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker