Huhu

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Re: Huhu

Beitragvon diskusgerhard » 12. Feb 2017, 13:17

Hallo Chris,
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum
Wenn ich nun das eine oder andere zu deinem Becken oder Fischen bemerke, soll das keine Besserwisserei sein, sondern
nur ein paar Erfahrungswerte die ich weitergeben möchte.
Zunächst dein Becken: Gefällt mir als Pflanzenbecken sehr gut ist aber für meine Begriffe nur bedingt für Diskus geeignet. Denk daran das die Pflanzen noch relativ neu im Becken sind und sich noch deutlich ausbreiten werden.
Der Diskus bläst sein Futter am Boden an und wird es bei zu staken Bewuchs in die Pflanzen wirbeln. Das Futter wird
dann für den Diskus unzugänglich und verdirbt ev. das Wasser.
Nun zu den Fischen: Es freut mich, wenn die Tiere dir gefallen und gesund sind denn das ist die Hauptsache. Die Zucht im Leitungswasser bezweifel ich jedoch. Ich persönlich züchte seit einigen Jahren halbwegs erfolgreich Diskusfische.
Im Leitungswasser ist mir das noch nie gelungen. Du sagst die Tiere sind von weit her geliefert worden, vielleicht
gibt es dort passendes Brunnenwasser, oder das vorhandene Leitungswasser hat deutlich andere Werte als in unseren Breiten.

Ich wünsche dir einen regen Erfahrungsaustausch im Forum, und weiterhin viel Freude mit deinen Tieren.

Viele Grüße Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 226
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Huhu

Beitragvon Pegasus29 » 12. Feb 2017, 22:29

Hallo Gerd,

Nun wie schon gesagt woher die Fische genau kommen, weis ich nicht nur das sie einen lange anreise weg haben.
Ich habe nur so am rande mit bekommen das wohl auch mit Regenwasser gearbeitet wird. Dies gab mir mein Händler auch als tip mit. Es würde den Leitwert auch runter drücken.

Wss die fütterung angeht so hast du recht. Ich habe durchaus bemerkt das viel futter auf den pflanzen liegt, meine wasserwechsel sind dadurch häufig gewesen. Ich habe aber eine futter station eingerichtet. Die Fische haben sie angenommen und fressen fleissig an der futterstation.
Vorteil natürlich auch das ich sehe wann sie hunger haben.

Die pflanzen halte ich gut in schach so das ich relativ viel pflege betreibe. Verschiedene pflanzen musste ich schon zurück schneiden weil sie einfach extrem viel und schnell wachsen. Nächste woche kommt ein zweites gleiches becken in den raum. Da werde ich dann etwas um basteln :-)

Bild
Zuletzt geändert von Pegasus29 am 12. Feb 2017, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Pegasus29
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.2017
Wohnort: Völklingen
Geschlecht: männlich

Re: Huhu

Beitragvon diskusgerhard » 14. Feb 2017, 20:24

Hallo Chris,
Der Tipp mit dem Regenwasser ist nicht schlecht. Wenn es richtig mit Leitungswasser verschnitten oder aufgesalzen wird kannst du weiches Wasser mit recht niedrigem Leitwert erhalten.
Es ist allerdings darauf zu achten, das dieses Regenwasser nicht zu stark belastet ist. ( zB Regenwasser vom Dach oder unter Bäumen könnte durch Vogelkot verunreinigt sein.) Also Vorsicht!
Ich wünsche dir viel Freude mit deinen Fischen und viel Spaß am 2. Becken .

Viele Grüße Gerd
Benutzeravatar
diskusgerhard
 
Beiträge: 226
Registriert: 09.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Huhu

Beitragvon AxelU » 15. Feb 2017, 10:42

Hallo Chris,
ich benutze schon über Jahre nur Regenwasser für mein Aquarium hier kannst Du mal nachlesen : tecknik/regenwasser-t2934.html allerdings hat sich ein wenig geändert ich verschneide es nicht mehr mit Leitungswasser sondern nutze nur reines Regenwasser.
Sylvia hat mich ja mal besucht und kennt meine Anlage denke Sie kann bestätigen das es durchaus machbar ist.
Voraussetzung ist natürlich so wie Gerd geschrieben hat das man nicht gerade in einer Großstadt oder am Flughafen wohnt. Wegen dem Vogelkot auf dem Dach mach ich mir am wenigsten Sorgen da meine Dachfläche wo ich das Wasser auffange zu 90% mit einer Solaranlage verbaut ist. Dort können keine Vögel groß sitzen und die paar kleckse die mal im Vorbeiflug darauf fallen machen wohl nichts.
Da bei mir die Wasserwerte besonders der PH Wert immer fällt habe ich im neuen Becken Steine von Biconeo Aquaristik Shop bestellt die das Wasser leicht auf härten.
Mein PH Wert liegt immer zwischen 5,5 und 6.
Deine Futterstelle sieht gut aus ich benutze auch solch eine habe bei mir aber die Ritze aufgeschnitten das auch seitlich das Futter besser gefressen werden kann.
Bild
Hier ein Bild aus dem Würfel wo ich die Diskus von Marcus aufgezogen habe.
Aber ich füttere wenn die Zeit da ist aus der Hand das macht die Fische noch zutraulicher.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1119
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker