Hallo an alle aus dem Odenwald

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon stromer68 » 5. Nov 2017, 21:46

Hallo aus dem schönen Odenwald an alle hier im Forum.
Ich habe mich hier bei euch angemeldet weil Ich mich gerade in die Diskushaltung einlese bzw schon über ein Jahr am überlegen bin wo Ich ein geeignetes Becken stellen könnte und wie das mit der Technik werden soll.
So ganz unbedarft bin Ich nicht ,Aquarien besitze Ich schon seit über 25 Jahren und derzeit steht ein 300L Malawibecken im Wohnzimmer .
Das Malawibecken soll bleiben und ein Diskusbecken soll zusätzlich noch irgendwo im Haus seinen Platz finden ,nur eben wo weiß Ich noch nicht.
Achja fast vergessen einen 22000L koiteich und einen 3500L Goldfischteich haben wir ja auch noch auf dem Grundstück (der Goldfischteich ist aber eher meiner Frau zu zuschreiben).
Jetzt freue Ich mich erst mal auf die vielen Infos die hier sicherlich zu finden sind.
Viele Grüße
Stefan
stromer68
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 5. Nov 2017, 21:59

Hallo Stefan,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. :welcome:
Es ist schön das du zu uns gefunden hast.

Ich finde es gut das du dich vor dem Kauf der Fische erst einmal informieren möchtest.

Gerade am Start ist es sehr wichtig das man viele Infos zu den Tieren bekommt, um
nicht doch einige Fehler zu machen.

Gerade im Gegensatz zu Malawi gibt es da schon einige Unterschiede,gerade bei den Wasserwerten.
Wie sind den die Werte von deinem Leitungswasser?
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon Marcus(malu) » 6. Nov 2017, 11:29

Hallo Stefan,

herzlich willkommen hier im Treff.

Dein Werdegang kommt mir bekannt vor, vom Malawibecken zum Diskus.

mfg

Marcus
Marcus(malu)
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1281
Registriert: 12.2010
Wohnort: 86444 Affing
Geschlecht: männlich

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon AxelU » 6. Nov 2017, 11:47

Hallo Stefan,
auch von mir ein :welcome:
Erst einmal Danke für Deine Vorstellung hier. :gut:
Bei so vielen schönen Projekten möchten wir gern einmal ein paar Bilder sehen.
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1157
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon stromer68 » 6. Nov 2017, 20:40

Hallo Sylvia,
PH 8
dgh 5,3
KH 4

Bei den Malawis habe Ich meine liebe mühe den PH wert nicht zu arg sinken zu lassen und im Teich muß Ich auch andauernd Wasserwechsel machen sonst sinkt mir gerade im Sommer die KH zu schnell ab .

Ja nun Axel Bilder kann Ich mal bei gelegenheit machen vom Aquarium ,vom Teich mal schauen ob Ich was finde der ist derzeit abgedeckt wegen Winterbetrieb usw.
MFG
Stefan
stromer68
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 6. Nov 2017, 21:13

Hallo Stefan.

Für die Diskusfische müsstest du schon den PH Wert viel tiefer ansetzen.
Da sollte er schon bei ca.6,8 liegen,bei Nachzuchten kann er bis 7 gehen.

Auch würde ich über einen UVC Klärer in der Technik nach denken.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon stromer68 » 6. Nov 2017, 21:36

Hallo Sylvia,
der PH Wert ist der aus der Leitung und in dem Aquarium sowie im Teich lässt er sich nur auf 7-7,5 halten durch größere Teilwasserwechsel jede Woche (Aquarium z.b.50%und Teich mindestens 10% alle Paar Wochen sogar mehr ) .
Wenn Ich meine Wasserwechsel verringere im Aquarium bin Ich ruck zuck bei PH 6,8 teilweise sogar 6,5 ....und das bei Malawis (gemessen mit Tröpfchentest von JBL).Die Wasserchemie und den Zusammenhang PH KH Und CO2 kenne Ich und steuere auch mit mehr oder minder starker Belüftung gegen .
UVC hängt eine im Teichkreislauf und es ist eine eingeplant für ein Diskusbecken ,allerdings wird sich wohl auch da die größe nach dem Beckenvolumen richten nehme Ich an?
MFG
Stefan
stromer68
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon AxelU » 7. Nov 2017, 13:53

Hallo Stefan,
ein UVC ist am Aquarium ja nicht zwingend nötig. Oft wird hier auch in der Größe übertrieben hier kann man schon die Empfehlungen der Hersteller was die Literzahl an geht übernehmen.
Mit dem PH Wert für Diskus liegst Du ja dann genau richtig, 6,8 -6,5 wären schon gut. Ich fahre mein Aquarium bei
PH 6.
Aber ich finde es ist einfacher ein Wasser auf zu Härten, als es Weicher zu bekommen. Auf die Malawis bezogen meine ich.( Muschelgrus zB. oder Steine die Aufhärten )
Freundliche Grüße Axel
Benutzeravatar
AxelU
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1157
Registriert: 04.2014
Geschlecht: männlich

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon stromer68 » 7. Nov 2017, 20:13

Hallo Axel,
naja eine UVC mit angemessener Leistung um das Wasser zu entkeimen scheint aber auch kein Fehler zu sein, in einem Teich eigentlich unerlässlich allerdings da eher wegen der Algen.
Ja mit dem aufhärten hast du recht das wäre noch eine möglichkeit derzeit schaffe Ich es mit den Wasserwechseln und der Belüftung den PH auf 7-7,5 zu halten .
Ich habe mir mal sagen lassen das es so einige Gemeinden gibt die ihr Wasser extra auf einen Künstlich erhöhten PH wert bringen um das Rohrleitungsnetz vor Korrosion zu schützen ,ob das wirklich so stimmt keine Ahnung müsste man vielleicht mal die Gemeinde befragen.
Gruß
Stefan
stromer68
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hallo an alle aus dem Odenwald

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 7. Nov 2017, 20:32

Hallo zusammen.

Ich habe in meinem Becken 2 Meter Becken einen 40Watt UV Klärer.
In einen Becken würde ich keinen Klärer unter 36 Watt betreiben,
alles andere wäre Spielzeug.
Auch wichtig ist der Weg den das Wasser und die Geschwindigkeit an der
Lampe vorbei fließt.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5644
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker